Aktuelles

Reißer-Kugel

  • Aufrufe Aufrufe: 1.107
  • Letzte Aktualisierung Letzte Aktualisierung:

Navigation

   Gerichte
      Cocktails
      Glücksplätzchen
      Rumble Ball
   Medikamente
      Rumble Ball
   Schiffe
      Boldman
      El Pollo Diablo
      Red Carpi
      Smokin Ace‘s
   Waffen
         Dirvi (Tapferkeit)
            Antimonkugel
            Gespitzte Papierpatronen
            Kuss des Todes
            Napalmkugel
            Natriumkugel
            Papierpatronen
            Präzisionskugel
            Reißer-Kugel
            Schrotpatrone
            Zylinder-Kugel
            Zylinder-Papierpatronen
         Druckluftrevolver
            Druckluftpatrone Modell: Schocker
            Druckluftpatrone Modell: Standardtyp
         Einfaches Bajonett
         Ira
         Judge and Executioner
         Lilith
         Pfeile und Bolzen
            Thermitbolzen
         Schnelllader
         Kampfhandschuhe
      Schiffswaffen
         Einfache Schiffskanone
         Joker
         Könnerschwerter
            Kudoikiri
            Shiberuken
         Schatzi
         Uriel's Licht
      Sonstige Waffen
         Stählerner Wind
         Himmlisches Feuer
         Rauchgranate
         Victor's Tretmine Mk I/Mk II
         Wurfmesserbomben
  • Reißer-Kugel

    Waffe: Schusswaffen
    Materialien: Blei
    Seltenheit: Selten
    Preis: 400 Berry pro Kugel
    Vorrausetzungen: Waffenmeister Stufe 2; Schmelzen und Gießen, Explosive Stoffe

    Beschreibung: Die Reißer-Kugel ist beinahe eine gewöhnliche Kugel für handelsübliche Schusswaffen, der einzige Unterschied zu normalen Kugeln ist die Oberflächenstruktur. Bei einer Reißer-Kugel wird die Oberfläche nicht glatt belassen wie bei normalen Kugeln, sondern regelrecht zerklüftet. Durch gezielte Bearbeitung mit einem Stechbeitel erhält die Oberfläche einer Reißer-Kugel dutzende kleine Kanten, jede so scharf wie eine Klinge.
    Dringt eine Reißer-Kugel in einen Körper ein reißt sie vergleichweise große Wunden, die Klingen an der Oberfläche brechen oft sogar ab und verteilen sich im Körper des Opfers. Die Behandlung einer solchen Schusswunde ist sehr schwierig und nicht selten verbleiben kleinere Bleisplitter im Körper des Patienten, was manchmal zu einer nachträglichen Bleivergiftung führen kann.
    Allerdings hat diese Munitionsvariante auch zwei entscheidende Nachteile. Erstens: Durch die ungleichmäßige und hohe Oberfläche ist die Schutzwirkung von Rüstungen deutlich höher als gegen normale Munition. Zweitens: Die Oberfläche einer Reißer-Kugel bietet der Luft viel Angriffsfläche und verleiht der Kugel miserable Flugeigenschaften, die Genauigkeit ist also bestenfalls ungenügend. Die Munition des Reißer-Typs ist dementsprechend vor allem im Nahkampf effektiv.
Oben