Aktuelles

Druckluftrevolver

  • Aufrufe Aufrufe: 1.256
  • Letzte Aktualisierung Letzte Aktualisierung:

Navigation

   Gerichte
      Cocktails
      Glücksplätzchen
      Rumble Ball
   Medikamente
      Rumble Ball
   Schiffe
      Boldman
      El Pollo Diablo
      Red Carpi
      Smokin Ace‘s
   Waffen
         Dirvi (Tapferkeit)
            Antimonkugel
            Gespitzte Papierpatronen
            Kuss des Todes
            Napalmkugel
            Natriumkugel
            Papierpatronen
            Präzisionskugel
            Reißer-Kugel
            Schrotpatrone
            Zylinder-Kugel
            Zylinder-Papierpatronen
         Druckluftrevolver
            Druckluftpatrone Modell: Schocker
            Druckluftpatrone Modell: Standardtyp
         Einfaches Bajonett
         Ira
         Judge and Executioner
         Lilith
         Pfeile und Bolzen
            Thermitbolzen
         Schnelllader
         Kampfhandschuhe
      Schiffswaffen
         Einfache Schiffskanone
         Joker
         Könnerschwerter
            Kudoikiri
            Shiberuken
         Schatzi
         Uriel's Licht
      Sonstige Waffen
         Stählerner Wind
         Himmlisches Feuer
         Rauchgranate
         Victor's Tretmine Mk I/Mk II
         Wurfmesserbomben
  • Druckluftrevolver
    Besitzer:
    noch nicht gebaut, danach Edward Buraddo

    Typ: Revolver
    Materialien: Eiche, Eisen
    Härte: 5
    Munitionstyp: Druckluftpatronen
    Magazinsgröße: 6
    Seltenheit: Spezialanfertigung, gebaut von Edward Buraddo, 2 Stück existent
    Preis: Materialpreis ca. 100.000 Berry
    Voraussetzungen: Waffenmeister Stufe 3; Feinmechanik, Schusswaffenbau, Härten und Schleifen, Schmelzen und Gießen, Drucklufttechnik

    Beschreibung: Diese Waffe ist Edwards (zukünftiges) Markenzeichen. Von außen sieht es auch wie ein ganz gewöhnlicher Revolver, abgesehen von der Tatsache, dass er keinen Schlagbolzen hat. Zum zielen verfügt der Revolver über ein handelsübliches Kimme und Korn System. Was jedoch eine Interessante Neuerung an dieser Waffe ist, ist die Tatsache, dass es sich nicht wie bei Waffen die man in den Blues findet um einen Vorderlader handelt, den man nach jeden Schuss neu laden muss, sondern der Revolver verfügt über eine Revolvertrommel, in welcher bis zu 6 Patronen gelagert werden können. Sobald ein Schuss abgegeben wurde, rotiert die Trommel um 1/6 und legt somit die nächste Patrone zum Abschuss bereit in den Lauf. Zum Nachladen lässt sich die Trommel nach links heraus klappen.
    Im Inneren ist der Revolver speziell darauf ausgerichtet, Druckluftpatronen abzufeuern. Normale Patronen können mit dieser Waffe nicht abgefeuert werden.
Oben