Aktuelles

Pump Up!

  • Aufrufe Aufrufe: 1.028
  • Letzte Aktualisierung Letzte Aktualisierung:

Navigation

      Koch (Stillos)
         Koch Jobstufe 1
            Kastanien aus dem Feuer holen
      Musiker (stillos)
         Musiker Jobstufe 2
            Beatbox
            Binks Sake
            Der Werd-Aufgedreht-Mix
            Lied der Mystik
         Musiker Jobstufe 3
            Lied der Müdigkeit
            Regentanz
         Musiker Jobstufe 4
            Lied der Schnelligkeit
            Song of Storms
         Musiker Jobstufe 5
            Rock-Ballade
            Tausendfaches Vogelsingen
         Musiker Jobstufe 6
            Echos Tränen
      Klingenwaffen Stufe 1
         Achthieb
         Die Wacht des Falken
         Propeller
         Soil Blow
      Klingenwaffen Stufe 3
         Tornado
      Stangenwaffen Stufe 1
         Amoklauf
         Sturmstoß
         Der Berserker
         Meditation
         Pump Up!
         Der Atem der Welt
      Verschiedene Stufe 4
         Schwalbenflug
      Verschiedene Stufe 5
         Katsu!
      Waffenlos Stufe 1
         Auer!
         Axe-Kick
         Dropkick
         Roundhouse-Kick
      Waffenlos Stufe 2
         Lariat
         Man like' Wall
      Waffenlos Stufe 4
         Nitro Blast
      Wurfwaffen Stufe 1
         Distanzwurf
      Scale Point
  • Pump Up!

    Typ: Unterstützung
    Klassenstufe: 4
    Benötigte Erfahrungspunkte: 400
    Voraussetzung: Schläger, Kämpfer oder Krieger; Stärke 8, Widerstand 8, Willenskraft 6

    Beschreibung: Bei dieser Technik plustert der Anwender seine roten Muskelgruppen auf, diejenige die für anhaltende und ausdauernde Kraft stehen, wie die Hebemuskeln, Greifmuskeln und Standmuskeln. Sie werden so weit aufgepumpt, dass der Anwender ein sehr gutes Stück zu wachsen scheint, Muskelberge werden zu Muskelgebirgen und bilden somit nicht nur eine Art Panzer, sondern ermöglichen es dem Anwender auch Dinge zu heben, die normalerweise zu schwer und auch zu unhandlich für ihn wären, wie eine Steinsäule. Solche Gegenstände kann er dann auch für mehr als einen Angriff als Waffe verwenden. Außerdem macht es ihn zu einem gefährlichen Ringer, da sein Griff härter und seine Masse überwältigender wird, sodass er den Gegner leichter überwältigen kann, sodass nicht einmal an einen Konter zu denken ist.
    Der Nachteil dieser Technik jedoch ist, dass die Muskeln sich so sehr im Weg stehen, dass die Schlagkraft und die Angriffsgeschwindigkeit drastisch sinken, weswegen man zum Ausgleich dieses Defizits schon einen besonders schweren Gegenstand als Waffe benutzen muss.
Oben