Aktuelles

Manta

  • Aufrufe Aufrufe: 1.277
  • Letzte Aktualisierung Letzte Aktualisierung:

Navigation

  • Mantafischmensch

    Beschreibung: Die Mantafischmenschen gelten weithin als sehr ausdauernde und besonders robuste Zeitgenossen. Ob es nun im Kampf, beim Schwimmen oder beim Erlernen von neuen Techniken ist, sie halten länger durch. Sie haben keine spitzen Zähne oder Klauen, sie müssen sich im Kampf auf ihre Technik oder ihre Waffen verlassen. Die Haut eines Mantafischmenschen fühlt sich rau an, wenn man in Strömungsrichtung über sie streicht, dann geht es auch sehr einfach, aber andersherum ist es kaum möglich. Ihre Hautfarbe hat ein recht weites Spektrum von einem weiß über ein helles blau, bis zu dunkelblau. Ganz selten ist noch ein helles rosa anzutreffen, welches aber nur bei männlichen Artgenossen anzutreffen ist. Beim schwimmen helfen ihnen ihre Flügel weiter, welche jedem von ihnen an den Ellenbogen angewachsen sind und meistens dreieckige Zierstreifen in rot und schwarz tragen. Mit ihnen können sie bei langen ermüdenden Touren leichter die Spur halten und sie bei schnellen Manövern als erweiterte Antriebsquelle benutzen. Sehr ausgefuchste Mantafischmenschen benutzen diese Flügel um im Kampf mit ihrem Fischmenschenkarate noch mehr Wasser in Bewegung zu setzen. Alle Mantafischmenschen zeichnet ein ca. einen bis anderthalb Meter langen Schwanz aus, welchen sie nicht bewusst kontrollieren können. Er ist meist von der gleichen Farbe wie die Haut, wird aber zum Ende hin immer dunkler. Dieser ist eine Art Schwachpunkt, da man dort besonders schmerzempfindlich ist. Eine lustige optische Eigenheit der Mantafischmenschen ist, dass sie zwei Bommeln auf dem Kopf tragen, welche für Außenstehende wie eine außergewöhnliche Frisur anmuten. Im Laufe der Zeit werden seine Bommeln härter und die Haut widerstandsfähiger.

    Stufe 1: Der Mantafischmensch ist von Anfang an ausdauernder als andere Fischmenschen, jedoch kann er noch keine besonderen Tricks mit seinen Flügeln anstellen, geschweige denn sie als zusätzlichen Motor benutzen, um im Wasser schneller vorwärts zu kommen. Auf Partys können diese jedoch als Abstellmöglichkeit für Getränke verwendet werden.

    Stufe 2: Die Ausdauer erhöht sich weiter und der Mantafischmensch lernt langsam mit seinen Flügeln richtig umzugehen. Er kann sie jetzt als Gleitunterstützung im Wasser verwenden und bei Bedarf aus voller Geschwindigkeit abrupt abbremsen. Seine Bommeln fangen langsam an härter zu werden, jedoch ist dies kaum spürbar.

    Stufe 3: Die Ausdauer des Mantafischmenschen steigt stetig. Nun ist er, dank seiner Flügel, in der Lage tolle gerissene Figuren im Wasser zu schwimmen. Er hat auch schon das Grundprinzip verstanden, wie er die Flügel als Antrieb einsetzen kann, jedoch fehlt ihm da noch die ganze Übung. Durch seine hohe Ausdauer kann er ein hohes Tempo länger halten. Da er mit der Zeit immer robuster wurde, erhält er an dieser Stelle einen Bonus von +1 auf seinen Wiederstand.

    Stufe 4: Er wird immer geübter mit seinen Flügeln, und kann sie nun wie beiläufig als Antrieb einsetzen. Damit ist er Unterwasser sehr schnell und wendig geworden. Des Weiteren wird sein Schwanz langsam immer weniger schmerzanfällig und ist somit eine nicht mehr so gefährliche Schwachstelle.

    Stufe 5:
    Die Bommeln sind nun fast ausgehärtet und können als kleine Geheimwaffe eingesetzt werden. Leider bereitet es dem Mantafischmensch Schmerzen mit ihnen in einen Gegner zu rammen, weshalb er es nicht zu oft einsetzten sollte. Er beherrscht es nun auch, seine Flügel gewinnbringend im Fischmenschenkarate einzusetzen um mehr Wasser dabei in Bewegung zu bringen.

    Stufe 6: Seine Bommeln sind nun voll ausgehärtet und auch seine Haut ist kräftiger geworden, was sie zu einer netten kleinen Geheimwaffe werden lässt. Des Weiteren beherrscht er vollkommen seine Flügel, und weiß sie wie im Schlaf einzusetzen. Sei es als Antrieb, zum Gleiten, für schnelle Manöver, beim Kampf oder auf Partys als Tisch. Er kann sie auch für einen schnellen Kickstart im Wasser verwenden. Alles kein Problem. Auch an das Leben auf dem Land, oder generell Überwasser hat er sich inzwischen gewohnt, was ihm einen Schnelligkeitsbonus von +1 auf das Attribut gibt.
Oben