Aktuelles

Kilo-Kilo no Mi (Schwuppdich Frucht)

  • Aufrufe Aufrufe: 1.265
  • Letzte Aktualisierung Letzte Aktualisierung:

Navigation

   Logia
   Paramecia
         Doa-Techniken Stufe 2
            Vorsicht, Tür
         Doa-Techniken Stufe 3
            Schutztür
         Doa-Techniken Stufe 4
            Kontertüre
            Stolpertür
            Umrüsten
         Doa-Techniken Stufe 5
            Air Door
         Kogu-Techniken Stufe 1
            BORIS Krach!!!
            BORIS Schwinger!!!
         Kogu-Techniken Stufe 2
            BORIS Presse!!!
            BORIS Säge!!!
            BORIS Stampfer!!!
         Kogu-Techniken Stufe 3
            BORIS Haken!!!
            BORIS Sturm!!!
            BORIS Tanz!!!
         Kogu-Techniken Stufe 4
            BORIS Hammer!!!
            BORIS Junkfood!!!
            BORIS Öl!!!
            BORIS Steinschubser!!!
         Nagi-Techniken Stufe 1
         Nagi-Techniken Stufe 3
         Nagi-Techniken Stufe 4
         Nagi-Techniken Stufe 6
   Zoan
         Modell: Fledermaus
         Modell: Wildschwein
         Modell: Ankylosaurus
         Modell: Giganotosaurus
         Modell: Pterodactylus
         Modell: Stegosaurus
         Modell: Triceratops
         Modell: Tyrannosaurus Rex
         Modell: Hydra
         Modell: Klapperschlange
         Modell: Mamba
            Hebi-Mamba Techniken Stufe 1
               Dem Flexing
            Hebi-Mamba Techniken Stufe 3
               Snake Stake
         Modell: Python
         Modell: Taipan
         Modell: Asura
         Modell: Daibutsu
         Modell: Mensch
         Modell: Riese
         Modell: Dackel
         Modell: Fu-Hund
         Modell: Fuchs
         Modell: Schakal
         Modell: Wolf
         Modell: Zerberus
         Modell: Braunbär
         Modell: Eisbär
         Modell: Pandabär
         Modell: Waschbär
         Modell: Skorpion
         Modell: Spinne
         Modell: Biene
         Modell: Nashornkäfer
         Modell: Kleinkatze
         Modell: Leopard
         Modell: Löwe
         Modell: Mantikor
         Modell: Panther
         Modell: Tiger
         Modell: Feuerdrache
         Modell: Long
         Modell: Gorilla
         Modell: Schimpanse
         Modell: Chamäleon
         Modell: Eule
            Tori-Eule Stufe 1
               Wing Punsh
            Tori-Eule Stufe 3
               Federzirkel
               Hunter
         Modell: Falke
         Modell: Greif
         Modell: Kolibri
         Modell: Papagei
         Modell: Pfau
         Modell: Phönix
         Modell: Rabe
         Modell: Einhorn
         Modell: Großpferd
         Modell: Pegasus
         Modell: Bison
         Modell: Bulle
         Modell: Giraffe
         Modell: Hirsch
         Modell: Kirin
         Modell: Nashorn
         Modell: Mammut
  • Kilo-Kilo no Mi (Schwuppdich-Frucht) (S)

    Typ: Paramecia
    Gegessen von: Kuraiko

    Beschreibung: Jene Person, die in den Genuss der Kilo-Kilo no Mi kommt, erhält die Gabe das eigene Körpergewicht nach Belieben zu verändern. Der Kilo-Mensch ist in der Lage das eigene Körpergewicht auf einen Kilogramm zu verringern oder auf bis zu 10000 Kilogramm ansteigen zu lassen. Der Teufelsnutzer bleibt beim Nutzen seiner Kilo-Kraft von etwaigen Auswirkungen, die durch das Gewicht des eigenen Körpers entstehen, unberührt. So nimmt ein zarter und gebrechlicher Körper keinen Schaden, wenn dieser mithilfe der Teufelskraft mit dem maximalen Gewicht in den Boden einschlägt. Diese Unverwundbarkeit gilt allein für Schaden, welcher durch das Körpergewicht entsteht und schließt das Zerbrechen der Knochen aufgrund zu hohem Körpergewicht mit ein. Das Kräftewirken Dritter schadet dem Körper weiterhin, und unterliegt den regulären Richtlinien des Widerstand-Attributs. Um seinen Körper bewegen zu können, muss der Kilo-Mensch in der Lage sein das eigene Körpergewicht stemmen zu können, um nicht stumpf zu Boden zu fallen. Die Veränderungen des Körpergewichts gelten dabei als zusätzliches Gewicht. Hierfür sind die regulären Richtlinien zum Stärke-Attribut zu beachten.

    Stufe 1: Herzlichen Glückwunsch! Du hast deinem Körper eine Teufelsfrucht der Kategorie Paramecia einverleibt. Und damit fangen die Probleme auch schon an. Wenn du die Teufelsfrucht nicht identifiziert hast, bevor du den ersten Bissen in die ungenießbare Frucht gesetzt hast, musst du durch Ausprobieren herausfinden welche Fähigkeiten deine Teufelskraft mitbringen. In dem speziellen Fall der Kilo-Kilo no Mi wirst du dabei wohl früher oder später einen Hebel umlegen, sodass sich dein Körpergewicht auf bis zu 10 Tonnen erhöht, wodurch du vermutlich durch den Boden in den nächsten Keller krachst. Das Umlegen eines zweiten Hebels wird dafür sorgen, dass sich das Körpergewicht drastisch verringert und du mit dem nächsten Windstoß unbeholfen durch die Gegend gefegt wirst. Hast du deinen Hebel nach diesem überraschenden Zwischenfall wieder umgelegt? Ja? Gut! Dir wird auffallen, dass dein ganzer Körper von der Gewichtsmanipulation betroffen ist, wenn du deine Fähigkeit einsetzt. Wenn du dich darauf konzentrierst, das Gewicht eines einzelnen Körperteiles zu manipulieren, wirst du bemerken, dass dein restlicher Körper widerwillig ebenfalls von dieser Beeinflussung betroffen ist. Wenn du dich dazu entscheidest, richtig schwer zu werden, ist es eher Zufall, ob du nun 8000 oder 10000 Kilogramm schwer wirst. Du hast für deine neu erlangte Fähigkeit kein Händchen und kannst im besten Fall zwischen sehr leicht, leicht, normal, schwer und sehr schwer differenzieren, wobei die Übergänge dabei ineinander verschwimmen werden, ob du willst oder nicht.

    Stufe 2: Nachdem du dich mit deinen Kräften vertraut gemacht hast, wirst du bemerken, dass es dir inzwischen deutlich leichter fällt, ein gewünschtes Gewicht anzunehmen. Nicht nur, dass du dein Gewicht inzwischen deutlich schneller annehmen kannst, du hast es sogar geschafft, dass dein Endgewicht nur noch maximal 30 Prozent von deinem Wunschgewicht abweicht. Dieser Ungenauigkeit stellt für dich nur dann ein Problem dar, wenn du dein Gewicht schlagartig verändern möchtest. Wenn du ausreichend Zeit hast und dich auf deine Kräfte konzentrieren kannst, kannst du dich etappenweise in 100 Kilogramm-Schritten langsam an dein Wunschgewicht anpassen.

    Stufe 3: Da du dein Wunschgewicht nun mit maximal 10 Prozent Abweichung triffst, bist du kurz davor die Grenzen deiner Teufelskraft zu erreichen. Höchste Zeit die vermeintlichen Grenzen deiner Teufelskraft zu sprengen und das möglich zu machen, was zuvor unmöglich schien. Konzentrier dich auf das Gefühl, dass du spürst, wenn sich das Gewicht deines Körpers ändert. Diese vertraute Energie, an die du dich gewöhnt hast, ist ein Teil von dir. Du kannst sie erfassen und umlenken, sodass nur ein ausgewählter Körperbereich, wie zum Beispiel deine Hand, von der Gewichtszunahme oder –abnahme beeinflusst wird. So ist es dir nun möglich zwei bestimmte Körperregionen an Gewicht zunehmen oder abnehmen zu lassen, ohne den restlichen Körper zu beeinflussen.

    Stufe 4: Inzwischen hast du die Grundlagen deiner Teufelskraft gemeistert, sodass du dein Körpergewicht schlagartig auf wenige Kilogramm genau anpassen kannst. Darüber hinaus fällt es dir leichter die Gewichtsverlagerung eines Körperteils zu fokussieren, sodass du nun auch ohne große Vorbereitungszeit eine gezielte Körperregion manipulieren kannst. Du bist nun in der Lage bis zu drei Körperteile gleichzeitig mit Gewichten zu versehen, ohne den restlichen Körper zu beeinflussen.

    Stufe 5: Ob durch hartes Training oder empirische Forschungen, die Blüten deiner in die Teufelskraft investierten Zeit zeigen Früchte. Und was für welche! Du bist nun in der Lage bis zu vier Körperregionen unterschiedliche Gewichtsabnahmen oder -zunahmen erfahren zu lassen, sodass du deine Gliedmaßen nicht nur unterschiedlich schwer werden lassen kannst, sondern auch Gewichtsabnahme und -zunahme parallel zueinander nutzen kannst.

    Stufe 6: Herzlichen Glückwunsch! Du bist nun in der Lage alles aus deiner Teufelskraft herauszuholen und hast sowohl die grundlegenden Fähigkeiten als auch die extravaganten erweiterten Funktionsweisen gemeistert! Die Teufelskraft ist zu einem nicht wegzudenkenden Teil deiner selbst geworden, sodass das Nutzen deiner Teufelskraft nicht viel schwerer als das Atmen selbst fällt. Deine Fähigkeiten sind so selbstverständlich geworden, dass du unterbewusst auf diese zurückgreifen und deinen gesamten Körper beliebig manipulieren kannst. Wenn deine Sinneswahrnehmung Fehler in deiner Balance feststellt, gleichst du diese unterbewusst aus, kannst diese unterbewusste Einflussnahme jedoch auch bewusst unterdrücken, um auf Kosten der Balance verheerenden Schaden anzurichten.


    Techniken der Frucht

    Schwupp!

    Typ: Teufelskraft (Unterstützung, Bewegung)
    Klassenstufe: 1
    Benötigte Erfahrungspunkte: 100
    Voraussetzung: Kilo-Kilo no Mi

    Beschreibung: Der Kilo-Mensch verringert sein Körpergewicht auf ein Kilogramm, womit der Körper extrem leicht wird. In diesem Zustand reicht eine stärkere Brise aus, damit das Leichtgewicht unkontrolliert durch die Kraft des Windes fortgetragen wird. Außerdem hat dieser Zustand den nützlichen Nebeneffekt, dass die erreichbare Sprunghöhe bis zum Fünffachen der ursprünglichen Leistung ansteigt. Hierbei steigert sich nicht die Sprungkraft, sondern lediglich die erreichbare Höhe, die aus dem verringerten Gewicht und gleicher Sprungkraft resultiert.
    (Schnelligkeit 4): Mit einer ausreichenden körperlichen Geschwindigkeit ist es dem Leichtgewicht nun möglich über Treibsand, Teer, Sumpfgebiet oder vergleichbares Terrain zu laufen, als wäre es fester Untergrund.
    (Schnelligkeit 9): Mit seiner übermenschlichen Geschwindigkeit ist es dem Schwupp!-Nutzer nun möglich sogar über flüssige Substanzen, wie zum Beispiel Wasser, zu laufen. Bleibt der Kilomensch nicht in Bewegung und gerät durch Eigenverschuldung oder Fremdeinwirkung in einen Stillstand, reicht die Oberflächenspannung des Wassers nicht aus, um den Körper des Nutzers zu tragen.


    Dich!

    Typ:
    Teufelskraft (Kampf, Unterstützung, Bewegung)
    Klassenstufe: 1
    Benötigte Erfahrungspunkte: 50
    Voraussetzung: Kilo-Kilo no Mi

    Beschreibung: Die Technik Dicht!, oder auch Dich!, stellt die maximale Gewichtszunahme der Kilo-Kilo no Mi dar. Das Gewicht von zehn Tonnen lastet nun auf dem Untergrund, auf dem sich der Kilo-Mensch befindet. Ist kein fester Untergrund vorhanden, fällt oder sinkt der Kilo-Mensch nach unten und richtet je nach Fallgeschwindigkeit und Körpermasse massiven Schaden an allem an, was sich zwischen dem Körper und dem festen Untergrund befindet.


    Schwupp-Dich-Dich-Dich!

    Typ: Teufelskraft (Kampf)
    Klassenstufe: 2
    Benötigte Erfahrungspunkte: 200
    Voraussetzung: Willenskraft 4; Kilo-Kilo no Mi

    Beschreibung: Bei dieser beinahe schon erdrückend simplen Technik macht sich der Kilomensch zunächst auf bis zu ein Kilogramm leicht und springt oder setzt sich daraufhin auf einen Gegner. Auf dem Gegner sitzend nimmt der Kilomensch nun im Sekundentakt an Gewicht zu. Während sich das Gewicht anfänglich pro Takt um 100 Kilogramm erhöht, erhöht sich der Zuwachs ab 2000 Kilogramm auf 500 pro Takt und ab 5000 Kilogramm auf 1000 Kilogramm pro Takt. Die Person, auf der der Kilomensch sitzt, ist somit einer enormen Dauerbelastung ausgesetzt, die mit zunehmender Dauer stetig gefährlicher wird.
Oben