Kampfstil: Rebellion

Dieses Thema im Forum "Angenommene Techniken" wurde erstellt von Noah, 20. Dez. 2013.

  1. Noah

    Noah Kopfgeldjäger

    Beiträge:
    158
    Steckbrief:
    Link
    Kampfstil:
    Link
    Teufelsfrucht:
    Link
    Rebellion

    Kampfart:
    Kampf mit einem Anderthalbhänder/Zweihänder und einer Schusswaffe
    Waffenart: Anderthalbhänder oder Zweihänder/ Pistolen oder andere einhändig nutzbare Feuerwaffen
    Klassen: Kämpfer
    Verfügbarkeit: Privat

    Beschreibung:
    Rebellion ist ein Stil, den Dante ursprünglich entwickelte um auf der Straße überleben zu können. Dabei entschied er sich dafür mit Schwert und Pistole zu kämpfen, einfach, weil er diese Waffen gerade zur Hand hatte und zumindest mit bereits etwas Erfahrung.
    Der Anwender führt bei diesem Stil sein Schwert mit einer Hand, nämlich in der Rechten. Da man Anderthalbhänder oder gar Zweihänder benutzt empfiehlt es sich, körperlich stark zu sein, sonst schleift man die Waffe nur über den Boden, anstatt damit Leute aufzuschlitzen.
    In der linken befindet sich die Schusswaffe, bei deren Wahl es einige Kriterien zu beachten gilt. So muss sie leicht mit einer Hand benutzbar sein, denn mit einem Gewehr wird man einhändig nie sauber genug zielen können. Zudem sollte die Waffe über ordentlich Durchschlagskraft verfügen, die Zielgenauigkeit der Waffe ist eher zweitrangig für den Anwender des Rebellionstils. Viel wichtiger ist, dass man mit ihr Munition nutzen kann, die richtige Löcher in Gegner reißt. Denn dieser Stil ist nicht auf einen langen Kampf ausgelegt.
    Rebellion legt Wert auf einen Mix aus Kraft, Kampfgeschick und Fernkampfgeschick, anstatt sich auf Geschwindigkeit zu berufen. Trotzdem ist es kein Stil für stationäre Krieger, sondern für Kämpfer, die sich gerne über das Kampffeld bewegen.
    Eigentlich ist der Stil mehr für den Kampf gegen mehrere Leute geeignet, mit dem Schwert weit ausladende, mit dem Mähen mit einer Sense vergleichbaren Bewegungen, während man mit der Pistole auf diejenigen schießt, die sich gerade in der Ausweichbewegung befinden und nicht mehr auf die Kugeln reagieren können. Aber auch im Kampf Mann gegen Mann ist der Stil gefährlich, da die Schusswaffe hier ein gutes Stück öfter benutzt wird. Allerdings nicht zwangsläufig zum Schießen, sondern um mit ihrem Griff jemandem den Schädel einzuschlagen. Geschossen wird seltener als bei einem Kampf gegen mehrere Gegner um Munition zu sparen. Es wird auf gute Situationen gewartet, wie zum Beispiel, wenn die Kontrahenten gerade ihre Klingen gegeneinander drücken.


    Stufe 1:

    Stärke: 4
    Kampfgeschick: 4
    Fernkampfgeschick: 3

    Mit dieser Stufe ist man kampffähig, aber unerfahren. Die Schwertschwünge werden zu weit ausladend geführt, was zu einem Zeit- und auch Kraftverlust führt, der einfach nicht notwendig ist. Zudem hat der Anwender noch einen etwas zu lockeren Finger am Abzug seiner Schusswaffe, er verschießt seine Munition zu schnell und auch unpassend. Ergo gehen diverse Schüsse daneben. Und mit der Schusshand sollte man noch nicht zuschlagen im 1v1, da schadet man mehr der eigenen Waffe und auch der Hand als wirklich dem Gegner, es sei denn, man trifft glücklich, oder haut einen besiegten Gegner nur noch K.O.

    Stufe 2:

    Stärke: 5
    Kampfgeschick: 5
    Fernkampfgeschick: 4

    Auf dieser Stufe ist man bereits ein nicht zu unterschätzender Gegner, da man sich ans Gewicht seines Schwerts und die Kombination mit der Schusswaffe gewöhnt hat. Schläger sind weniger kraftverschwenderisch und zeitaufwendig, außerdem spart man nun etwas mehr mit der Munition. Mit ein wenig Zusatzübung kann der Anwender nun auch seine Gegner mit einem Schlag von unten in die Luft schleudern und ist fähig genug, diesen mit einem Sprung oder mehreren Schüssen nachzusetzen.

    Stufe 3:
    Stärke: 6
    Kampfgeschick: 6
    Fernkampfgeschick: 5
    Es ist nicht mehr weise, sich zu lange mit dem Anwender zu beschäftigen, da er einen rasch überrennt, sollte man versuchen auf Zeit zu spielen. Die Schläge sind präziser, kräftiger und schneller geworden. Angriffe sind heftig und für den Durchschnittsgegner nur noch schwer abzuwehren, da durch die Wucht hinter den Hieben man seinen Gegner praktisch mitreißt und ihn auch leicht entwaffnet, sollte ihm die Kraft zum Festhalten der eigenen Waffe fehlen. Mit der Schusswaffe geht man inzwischen wesentlich geschickter um und ist sogar in der Lage, diese in Schwertcombos mit einzubauen, sodass sie einen viel aktiveren Part im Kampf bekommt, als zuvor.

    Stufe 4:
    Stärke: 7
    Kampfgeschick: 7
    Fernkampfgeschick: 6
    Ob Schwerthieb oder Schuss aus der Feuerwaffe, für den Anwender besteht kein großartiger Unterschied mehr zwischen den zwei unterschiedlichen Angriffsmethoden. Mit dem Schwert kann der Anwender inzwischen mühelos Felsen zerschneiden und mit genug Zeit auch kleinere Wälder roden, während er gleichzeitig mit der Schusswaffe auf Großwildjagd geht. War vorher die Pistole noch, vergleichsweise, weniger gefährlich als der Anderthalb- oder Zweihänder, so ist dies ab dieser Stufe Schnee von gestern.

    Stufe 5:

    Stärke: 8
    Kampfgeschick: 8
    Fernkampfgeschick: 7

    Man sollte schon eine sehr gute Defensive besitzen, um mit den unermüdlichen Angriffen des Anwenders konkurrieren zu können. Schlag, Schuss, Schlag, Schuss und noch mal eine komplett andere Reihenfolge, ein genaues Erkennen, wann welche Waffe zum Einsatz kommt, ist dem Durchschnittsgegner nicht mehr möglich, aber der Anwender findet dermaßen viele Öffnungen für einen guten Schuss, dass er schon fast ein Maschinengewehr bräuchte, um alle auszunutzen. Aber auch seine Schwerthiebe sind mittlerweile effizient genug, um mit 10 Leuten gleichzeitig mitzuhalten.

    Stufe 6:

    Stärke: 9
    Kampfgeschick: 9
    Fernkampfgeschick: 8
    Liebe Kinder, lauft vor dem Kerl weg, der diese Stufe erreicht hat und auch alle anderen, die keine herausragenden Kämpfer sind, sollten von einer Entität dieses Kalibers Reißaus nehmen. Die Bewegungen des Anwenders sind nahezu perfekt, seine Schusskünste ausgefeilt genug um selbst in den unmöglichsten Situationen jemanden über den Haufen zu schießen. Der Anwender ist mit beiden Waffen so ausgezeichnet, dass ein Einfamilienhaus keinerlei Schutz mehr bieten wird. Das zerlegt der Anwender einfach in tausend kleine Fetzen, mitsamt jedwedem Bewohner oder Gast. Eine Hundertschaft an Marinesoldaten könnte mit dem Anwender hier nicht mehr mithalten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Jan. 2014
  2. Noah

    Noah Kopfgeldjäger

    Beiträge:
    158
    Steckbrief:
    Link
    Kampfstil:
    Link
    Teufelsfrucht:
    Link
    Wird noch mal hardcore umgearbeitet ergo noch nciht bewerten pls.

    - - - Aktualisiert - - -

    Sodala, fertisch

    Wäre echt super, wenn ihr dne titel anpasst^^ Ich würd mich freuen wie als wärs Weihnachten^^
     
  3. Mina

    Mina Member

    Beiträge:
    185
    Crew:
    Technikabteilung
    Posten:
    Technikpolizistin
    Ahoi, Gun!

    Den Titel habe ich einmal für dich geändert und möchte dich bitten noch einmal über die Rechtschreibung und Grammatik rüber zu gehen.

    Mit freundlichen Grüßen, Technikpolizistin Mina *salutiert*
     
  4. Noah

    Noah Kopfgeldjäger

    Beiträge:
    158
    Steckbrief:
    Link
    Kampfstil:
    Link
    Teufelsfrucht:
    Link
    *Fragt sich ob Technikpolizisten eigentlich bewaffnet sind*


    Der Text ist nun Duden-geprüft. Was der nicht findet, finde ich genauso wenig
     
  5. Mina

    Mina Member

    Beiträge:
    185
    Crew:
    Technikabteilung
    Posten:
    Technikpolizistin
    Ja, Technikpolizisten sind bewaffnet, müssen diese aber nur selten nutzen.

    Der Duden hat dir zwar fein dabei geholfen, die Rechtschreibfehler zu korrigieren, doch doppelt gemoppelte Wörter hat er übersehen. Die habe ich aber mal eben vernichtet. Inhaltlich habe ich nur anzumerken, dass der Stil mir durch die Formulierungen teilweise ziemlich heftig erscheint, kann aber auch an mir liegen, darum lasse ich das für den nächsten offen. Was du aber vielleicht ändern kannst, sind "1v1" und "Multikampf", da beides für mich eher nach typischem Zockerjargon klingen und auch wenn es grundsätzlich kein Problem ist, so finde ich es doch unschön. Kein muss, deshalb gibt es bereits das Angenommen, aber schön wäre es dennoch, wenn du das machst.
     
  6. Noah

    Noah Kopfgeldjäger

    Beiträge:
    158
    Steckbrief:
    Link
    Kampfstil:
    Link
    Teufelsfrucht:
    Link
    Zockerjargon entfernt weil ich so ein lieber Kerl bin^^

    Danke fürs Angenommen^^
     
  7. Kamina

    Kamina Techniken, Inseln und NPC Mitarbeiter

    Beiträge:
    125
    Ahoi, Danji ;)

    hab mir deinen Stil mehrmals durchgelesen, konnte jedoch nichts mehr finden, was mir ins Auge sticht oder sonstwie stört.
    Deshalb hier mein "Angenommen".

    MfG, Kamina
     
Ähnliche Themen
Forum Titel Datum
Angenommene Techniken Neuer Kampfstil: Ansin Waia 22. Juni 2017
Angenommene Techniken Kampfstil: Coluna Orischa 15. Mai 2014
Angenommene Techniken Kampfstil ReLoaded: Quickstepp, Quickdeath 8. März 2014
Angenommene Techniken Kampfstil Gentle Throw 10. Apr. 2013
Angenommene Techniken Kampfstil: N.W.A. - Nitoryuu: Warmonger Attitude 17. Jan. 2012