Zeppelin

Dieses Thema im Forum "Whitebeards Wissensbude" wurde erstellt von Käpt'n Flint, 14. Sep. 2008.

  1. Hallo zusammen!

    Also bevor ich mir die Mühe mache, dieses neue Schiff auszuarbeiten, wollte ich nun erst einmal fragen, ob mir Folgendes überhaupt erlaubt ist:

    Ich habe vorgehabt (selbstverständlich mit sehr ausführlicher Begründung und Beschreibung) ein fliegendes Schiff zu erbauen. Es war mir eigentlich klar, dass eure erste Antwort jetzt erstmal "NEIN!" lautet, aber deshalb versuche ich auch, es so gut es geht auszuarbeiten. Ich möchte demnächst eine Ausbildung zum Kapitän machen und damit mein eigenes Schiff befehligen. Allerdings soll mein Charakter von der Wolken-Insel Skypia kommen. Gleichzeitig werde ich wohl auch die Position des Handwerkers und Schiffsbauers übernehmen. Wie der Upper Yard (Skypia) entstanden ist sollte bekannt sein (ehemaliger Teil der Insel Jaya, der durch den Main-Up-Stream in den Himmel geschossen wurde und dort durch eine Substanz namens Pairobroin, die in den Wolken enthalten ist, verblieben ist). Dort wimmelt es von Flugmaschinen, Gleitern und sogar fliegenden Fischen aus dem Sky-Ocean.
    Den Mechanismus des Luftschiffs werde ich dann genauer erläutern, wenn die Idee überhaupt angenommen wird. Ich finde, so etwas bringt nur noch mehr Vielseitigkeit und Abwechslung in das Spiel.
    Stellt euch das Schiff nun aber bitte nicht so vor, dass ich mit irrsinnigem Tempo über den Wolken die ganze Grandline entlang schippern kann. Das Schiff fliegt lediglich über der Wasseroberfläche. Genau genommen will ich mir dadurch noch nicht einmal einen Vorteil verschaffen. Um sich besser ein Bild machen zu können, kann man sich auch ruhig an einem Zeppelin orientieren. Ich bringe halt noch ein paar Segel, Propeller und Wind-Dials an, und fertig. Vielleicht schwebt das Schiff auch einfach auf einer Wolke über das Meer. Der eigentliche Hintergrund dabei sind Luftpiraten.

    Fragt am besten so viel wie möglich nach. Ich kann das Flugschiff auch immer wieder überarbeiten und abändern, bis es euch passt. Das ist überhaupt kein Problem. Hauptsache die Idee bleibt bestehen.

    Ich danke schonmal im Vorraus für Beiträge und vor allem noch weitere Ideen dazu. Bis dann!
     
  2. Jiro Muan

    Jiro Muan Guest

    Coole Idee. Ich wäre voll dafür, aber ...

    1) Wie du siehst existiert noch kein Skypia auf der Grandline. Schreib am besten an Juan eine PN die Skypia und Jaya ausführlich als Insel beschreibt. (Damit wäre der Grundstock für deine Geschichte gelegt.)

    2) Soll dein Charakter auf der grandline starten? Dann hat er Null überlebenschance hier im Forum und würde wahrscheinlich abgelehnt. Ich wüsste noch nicht ob ich ihn ablehnen würde, aber Vita würde dies bestimmt tun.

    3) Sollte der Charakter nicht auf der Grandline starten könnte er theoretisch von Skypia kommen müsste dann aber in einen der Blues gewechselt sein. Jetzt wäre er überlebensfähig.

    4) Kein Mantura für deinen Charakter. Jedoch könntest du eine Gedankenlesefrucht entwickeln. Würde dir dabei helfen.

    5) das Schiff wird für einen Startchara nicht erlaubt werden. Sobald dein Chara "meisterhafter Zimmermann" kannst du diesen Vorschlag nochmals einreichen und musst ingame natürlich die Materialien besorgt haben.

    Soweit kann ich dir in dieser Sache helfen.

    Gruß Jiro
     
  3. Ich denke, dass mit Jaya und Skypia lässt sich einrichten. Auch das mit der Grandline ist kein Problem. Dann bin ich halt in einen der Blues gewechselt. Aber kann ich das Schiff nicht einfach irgendwie erworben haben? Und wie kommst du auf Mantura?

    Danke fürs posten. Und schön, dass die Idee ankommt ^^
     
  4. Vita

    Vita Guest

    Also, den von Jiro angesprochenen Punkten kann ich grad nichtmehr viel hinzufügen, da er schon so ziemlich alles gesagt hat.

    Aber eins kann ich dann doch. Charactere von der Grandline sind nicht grade besonders einfach zu 'bekommen' sage ich mal. Da war schonmal eine gewisse Person, deren Kapitän von einer Grandline-Insel kam, der hat's auch nicht geschafft. Denn immerhin bist du auf der Grandline. Da kann man nicht mal eben so runterhüpfen. Und zwar unter anderem deswegen: Calmbelt; zurückfahren bis River's Mountain auch Unsinn, da kommst du nicht wieder in einen der Blues weil Strömung; ausserdem würdest du dann als Beginner das machen, was grade mal die erfahrensten Piraten sich getrauen zu tun, egal ob du nun in die eine oder andere Richtung fährst, es ist und bleibt dennoch die Grandline; selbiges gilt für fahren bis zum Ende und da irgendwo in einen der Blues gelangen.

    Wenn du also keine wirklich plausible Lösung findest wie du von Skypia in einen der Blues runterzukommen gedachtest, wird die zugehörige Geschichte meine Absegnung nicht erhalten.
    Ggf. kannst du dir die ganze Mühe auch sparen, frag erstmal Juan ob er das überhaupt zulassen würde wenn du einen passenden Weg finden würdest und lös' nötigenfalls das Problem mit den Inseln.
     
  5. Jiro Muan

    Jiro Muan Guest

    Mantura hab ich nur erwähnt, weil es zu Skypia dazu gehört.
    Das mit dem Schiff wird einfach nicht angenommen werden, da du einen unfairen Vorteil hättest. Mit einem fliegenden Schiff wird Riversmountain für dich unnötig, da du einfach über den Calmbelt fliegen könntest. Ein paar Zentimeter über dem Meeresspiegel dürfte gehen, aber keinesfalls mehr.
    Überleg dir noch, ob du Shandia oder Sky-Island-Bewohner sein möchtest (und beachte Vitas beitrag).^^

    Jiro
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Sep. 2008
  6. Vita

    Vita Guest

    Das würde ich so direkt nicht sagen. Ob er nun knapp über'm Wasser fliegt, 'nen Meter drüber oder direkt durch's Wasser fährt macht wenig Unterschied. Calmbelt bleibt Calmbelt, kein Wind um sein Schiff anzutreiben (Ich sehe nirgends, dass er direkt und klar gesagt hat er würde einen anderen Antrieb als ein Segel einsetzen, es fällt zwar "Propeller" aber ich sehe gerade auch nicht, dass die offensichtlich im Zusammenhang mit der Fortbewegung stehen.) und Seekönige machen sich aus der Tatsache ob er knapp überm Wasser schwebt oder nicht wohl eher wenig.
    Daher hätte er keinen direkten Vorteil gegenüber anderen.

    Allerdings ist die Technik die er möchte doch sehr 'weit fortgeschritten', weswegen ich anzweifle, dass das dem 'Obersten Boss' gefallen wird.
     
  7. Cain

    Cain Guest

    Nur so als Idee. Wer sagt denn, dass es von den Himmelsinseln (von denen ja noch mehr als Skypia zu existieren scheinen - siehe die Herkunftsinsel von Enel) nur einen Weg ins Blaumeer gibt, also nur ein "Clouds End". Könnte gut sein, dass es mehrere solcher Abgänge am Rande des Wolkenmeers gibt und wo steht geschrieben, dass die alle auf der Grandline landen ... das Wolkenmeer ist ja schließlich auch größer als das was wir im Manga gesehen haben.
     
  8. Jiro Muan

    Jiro Muan Guest

    Enel könnte auch ein Blaumeerer sein. Über ihn ist nur bekannt, dass er von Birka kommt.
    Birka könnte auch eine Insel im Blaumeer sein oder gar wie stellenweise vermutet wird eine Mondinsel, wobei ich das für Schwachsinn halte. Enel will meiner Ansicht nach mit seiner arche zum Mond reisen. Wäre also doof wenn er von dort kommt.

    Seine Arche ist übrigens das beste Beispiel wie schwierig ein Flugschiff zu konzipieren ist. Er brauchte sechs jahre um ein so langsam fliegendes Luftschiff zu bauen. Da wird man soetwas nicht einfach erwerben können und wenn ich es recht bedenke wird es hinterher mit einem Bau von sechs Jahren schwierig soetwas zu Bauen.
    Wie gesagt: Mach ein Hovercraft drauß und es ist wesentlich wahrscheinlicher, dass es durchkommt, aber wahrscheinlich auch nicht als Startschiff.

    Jiro
     
  9. Okay. Erstmal wollte Enel mit seiner Arche zum Mond fliegen, was ich eigentlich nicht vorhatte. Dazu musste sein Schiff natürlich riesengroß und aus Gold sein. Meines sollte eher aussehen wie ein Heißluftballon, d.h. aus Holz und entsprechend klein mit einem hübschen, kleinen Ballon oben dran. Ich habe auch kein Problem damit, wenn es nur ein paar Meter über dem Wasser schwebt. Es soll nur fliegen...
    Bezüglich des Antriebs: Die Propeller dienen dem Auftrieb, falls ich überhaupt welche benutze, da ich ja schon den Ballon habe. Auch die Wind-Dials kann ich mir sparen. Mir wäre es sogar völlig egal, ob mein Schiff langsamer ist, als alle anderen.
    Um in das Blaumeer gewechselt zu sein, werde ich mir schon irgendwas Logisches und Überzeugendes einfallen lassen. Wie Rookie schon sagte, wird der Sky-Ocean mehrere "Cloud Ends" haben, die unter Umständen auch ins Blaumeer führen.
     
  10. Cain

    Cain Guest

    Könnte ja sein, dass es auf dem Weißen Meer einen Schiffbauer gibt, dessen Traum es ist ein fliegendes Schiff zu bauen, mit dem man überall hinfliegen kann. Bisher hat er allerdings nur mehr oder weniger flugtaugliche Modelle herstellen können, die teilweise recht kurios funktionieren oder gar nicht nach einem Schiff aussehen (mit der Technik der Himmelsbewohner fallen einem da auf jeden Fall viele Varianten ein). Da sich kaum jemand für die Kuriositäten des "seltsamen Kauzes" interessiert ist er froh, wenn er jemanden findet, der ihm zu einem akzeptablen Preis eines seiner Stücke abkauft.
    Wäre doch ein interessanter Hintergrund. Die Idee mit dem schwebenden Schiff jedenfalls gefällt mir. Sofern jetzt nicht alle Piraten mit sowas rumfliegen wär das denk ich nur stimmungsvoll. Auch wenn man mit einem solchen Schiff auf dem Blaumeer sicherlich ein paar Probleme hätte. Wäre ja ziemlich auffällig das gute Stück und bestimmt interessiert sich der ein oder andere Blaumeerer für die Mechanik, die das Ding zum Fliegen bringt oder will es vielleicht auch gleich ganz in seinen Besitz bringen.
     
  11. Jiro Muan

    Jiro Muan Guest

    Wie gesagt gefällt mir die Idee auch gut. Ein fligendes Schiff finde ich nur nicht angemessen. Gegen ein schwebendes Schiff habe ich nichts. Mir gefallen auch außergewöhnliche Charaktere sehr gut und dies würde dich schon sehr außergewöhnlich machen.^^

    Problem 1: Das mit dem Ballon fin ich auch Prima. Die Frage ist wie gut sich ein Ballon mit segeln verträgt. und außerdem braucht ein Ballon Heißluftzufur (und davon viel) um
    ein Schiff schweben zu lassen. Der Clou bei einem Haißluftballoon ist, dass man keine außgefeilte Mechanik braucht um das Schiff zu reparieren.

    Problem 2: Ein Heißluftballon fliegt mit der Windrichtung (und zwar noch mehr als ein Schiff). Das heißt du bräuchtest nen Proppeler, der Steurbar ist um überhaupt das Schiff wieder Steuern zu können. Der Proppeler würde in dem Fall nur als Steuer und nicht als Antrieb fungieren, denn dafür wäre er zu schwach und gar nicht in der Lage.

    Ich fände es toll wenn deine Ideen durchkommen würden.^^

    Jiro
     
  12. Vita

    Vita Guest

    Aus der Richtung habe ich das ja noch garnicht gesehen. Also, gelernte Luft- und Raufahrtingenieurin bin ich zwar nicht, aber Physik liegt mir mindestens so weit, dass ich sagen kann, wenn er mit nem heißluftballonartigem Schiff unterwegs ist ist er dem Wind zu 99% ausgeliefert, da ein entsprechender Steuerpropeller schon 'nen "grosses Leistungsausmaß" hat.

    Ein Schiff kann kreuzen (was ist Kreuzen?) wenn der Wind nach Süden weht und dadurch trotzdem nach Norden fahren, ein Heißluftballon kann das nicht.
     
  13. Na klasse! Dann sind wir uns ja einig: Mein Schiff wird nicht übermächtig ^^ Es soll auch, wie gesagt, ein paar Meter über dem Wasser schweben. Da könnt ihr ja ne Grenze festlegen.
    Die Idee mit dem Propeller als Ruder find ich genial. Da wäre ich gar nicht drauf gekommen ^^ Ich freue mich echt, dass ihr mich so unterstützt.
    Wenn der Ballon also wie ein Segel funktioniert, dann kann ich die Segel ja auch eigentlich weglassen. Das überleg ich mir dann.
    Die Heißluft kann ich entweder durch dieses Pairobroin-Gas ersetzen oder selber produzieren (vielleicht auch per Teufelsfrucht).
    Wenn es (laut Jiro) nicht viel benötigt, dieses Schiff zu reparieren, muss ich doch auch nicht unbedingt ein meisterlicher Handwerker sein, oder?
    Und vielleicht kann ich es ja tatsächlich irgendwo erworben haben, damit ich es nicht selbst bauen muss.

    Okay, jetzt habe ich wenigstens nicht mehr nur "Vorteile", sondern noch mehr Nachteile. Damit werde ich doch auch wohl schneller eine Erlaubnis dafür bekommen, oder nicht? ^^
     
  14. Vita

    Vita Guest

    Naja, wenn du einen Rotor (Propeller finde ich doch etwas zu genau definiert für etwas das noch garnicht existent ist) als Steuer benutzen willst, müsste dieser ja gleichzeitig für Vortrieb sorgen, der durch ein Ruder in eine bestimmte Richtung gelenkt werden muss. Ähnlich wie bei einem Gyrokopter, mit dem Unterschied, das der Kopter nicht durch einen Tragballon Auftrieb erhält sondern durch den horizontalen Rotor. Aber der Vortrieb erfolgt durch einen zweiten Rotor der nach hinten gerichtet ist und dessen Strömung duch das Heckruder seitlich abgeleitet wird um zu lenken.

    Kurz: mit einem Rotor zur Lenkung erhälst du, nach der Physik der Luftfahrt, zwangsweise Vortrieb. Da dieser dich von Wind etc unabhängig macht, ist das aber so wohl eher nicht machbar.

    Gegen die Idee des Schiffs an sich habe ich nichts, es muss nur logisch und plausibel dargelegt werden ohne zu hoch zu greifen.^^
     
  15. Gut, dann halt keinen Rotor. Da muss ich mir eben was anderes einfallen lassen...
    Aber mal angenommen, ich finde eine logische Lösung für die Steuerung: Was steht meiner Idee außerdem noch im Weg?
     
  16. Vita

    Vita Guest

    Aus meiner Sicht wenig, wenn wie gesagt, das ganze logisch nachvollziehbar und für einen Startcharacter nicht zu übertrieben ist.
    Und vor allem Juan nicht die Sache an sich komplett ablehnt. Wenn er sagt Nein, dann Nein, da kann ich okay finden was ich will.
     
  17. Was wäre denn, wenn ich einfach ein ganz normales Ruder verwenden würde, wie bei allen anderen Schiffen? Vielleicht ein bisschen größer und segelartiger. Damit steuere ich dann halt durch die Luft und nicht durchs Wasser. Und Vortrieb verleiht es mir auch nicht.

    Naja, und auch der Chef wird sich überreden lassen können, wenn man überzeugende Argumente vorbringen kann ^^
     
  18. Jiro Muan

    Jiro Muan Guest

    Nöööö.

    Wie willst das denn machen. Im Wasser gibt das Wasser einen enormen Widerstand sodass das Ruder das ganze Schiff bewegen kann, aber die Luft bittet diesen nicht. War jetzt physikalisch nicht 100% korrekt ausgedrückt, aber es trifft den Punkt. Die Lenkung ist und bleibt bis jetzt der größte Kasusknaxus des Schiffes. es ist nicht steuerbar und ich hab im Moment keine Ideen mehr wie wir das abändern könnten.

    Höhe überm Meeresspiegel beim schweben würde ich sagen zwei bis drei Meter. ich würde aber noch segel anbringen (zumindes optional), damit du nicht Bewegungsunfähig wirst sobald jemand den Ballon löchert.

    Jiro
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Sep. 2008
  19. Dann brauch ich jetzt erstmal ne Menge Ideen und Vorschläge für eine gescheite Steuerung. Alles, was euch durch den Kopf geht bitte posten ^^

    Was meinen die anderen zu der Höhe?
     
  20. Vita

    Vita Guest

    Die Höhe ist denke ich okay mit ~2-3 Metern. Da spricht wenig gegen.

    Mir kommt für einen Antrieb jetzt grade nur ein Schleppschiff in den Kopf, also quasi ein kleines unbemanntes Schiffchen mit ausreichendem Segel dass vom Hauptschiff aus über Vertäuung bedienbar ist (Ausrichtung/Winkel). Es würde also das eigentliche Schiff ziehen, welches mit dem Auftriebsballon in der Luft gehalten wird. Rein technisch machbar, aber wo da der Sinn liegt bleibt mir fern.