Kugeln: Yokos Munition

Dieses Thema im Forum "Angenommene Techniken" wurde erstellt von Hyage Yoko, 26. Sep. 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hyage Yoko

    Hyage Yoko Guest

    Yokos Munition

    Typ: Munition
    Fundort: nirgendwo
    Größe: 1-3cm Durchmesser
    Seltenheit: Häufig
    Preis: unkäuflich, da von Yoko hergestellt
    Materialkosten: 10-50 Berry für eine Kugel (für Befüllung und Hülle der Kugeln).

    Jucki-Niesi-Kugeln

    Materialanforderungen: Peffer, Juckpulver, Mehl (zur besseren Ausbreitung)
    Größe/Durchmesser: 2,5cm
    Vorraussetzungen: Schütze Stufe 1/Fernkampfgeschick 4

    Diese Kugeln sind mit Pfeffer und Juckpulver gefüllt, sodass sie beim Auftreffen auf harten Gegenständen einen ernormen Juck- und Niesreiz bei Leuten in der einer Umgebung von zwei bis drei Metern hervorrufen. Zum Beschweren wird nichts verwendet, da die Kugeln meistens so prall gefüllt sind, dass sie beim Aufprallen sofort zerplatzen. Deswegen muss sehr vorsichtig mit ihnen umgegangen werden. Bei Wind kann die Ausbreitung der Füllung sogar auf sechs Meter erhöht werden. Die Kugel wird nicht mit einer Schleuder geschossen, sondern meistens geworfen oder irgendwo platziert, wo sie als Falle verwendet werden kann, sodass irgendjemand drauf tritt bspw.

    Enterhaken-Kugeln

    Materialanforderungen: Eisen
    Größe/Durchmesser: 1,2cm
    Vorraussetzungen: Schütze Stufe 1/Fernkampfgeschick 4, Schleuder

    Diese Kugeln haben winzige Enterhaken-ähnliche Stacheln und bleiben so im oder am Körper des Gegner hängen, sodass sie von Ärzten auch sehr schwer hinaus zu operrieren sind. Nur erfahrene Ärzte können die Kugeln so entfernen, dass keine größeren Wunden entstehen. Bei einfachem herausziehen hingegen können regelrecht einzelne Hautfetzen herausgerissen werden. Zum abfeuern der Kugel ist ein Band vorhanden, damit man sich an den vielen Stacheln nicht selbst verletzt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Okt. 2008
  2. Bevor ich das bearbeite ist meine frage. Für was willst du diese Monition?. Benutzt du nicht Pistolen?
     
  3. Hyage Yoko

    Hyage Yoko Guest

    So was ähnliches wie eine Pistole, aber die stell ich nachher noch rein. Ist noch nicht ganz fertig...

    Im Prinzip ist es eine Pistole, aber mit sehr großem Lauf, sodass oben stehende Kugeln damit abgeschossen werden können.
     
  4. Dann möchte ich aber erst die Waffe sehen, den mit einer Normalen Pistole kannst du mehr als die Helfte deiner Kugeln nicht nutzen.
     
  5. Kasumi

    Kasumi Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    4.312
    und ganz nebenbei: der stoff würd sofort in der pistole zerreissen und dir der inhalt um die ohren fliegen. sieht sicher witzig aus.
     
  6. Juan das meinte ich mit "mehr als die hälfte der Munition funktioniert nicht", aber danke das du es noch erklärt hast ^^
     
  7. Hyage Yoko

    Hyage Yoko Guest

    Anstatt euch darüber lustig zu machen, könntet ihr ja einfach mal abwarten.
     
  8. Vielleicht solltest du einfach in der richtigen Reihenfolge posten, keiner macht sich hier lustig.
     
  9. 1. Bei allen die Vorrausetzung, dass sie nur mit schleudern benutzt werden können.

    2. Was macht den Yokos Munition? Du sagst zwar das du sie befüllst, aber mit was? Außerdem was für ein zweck hat sie? Eine Kugel aus Stoff befüllt mit irgendetwas wird wohl kaum irgendwelchen schaden verursachen.

    3. Die Jucki-Niesi-Kugel funktioniert nicht bei einer Schleuder, wenn sie schon so Prall gefüllt ist das sie vom Aufprall zerplatzt. Denn dann würde sie schon dzurch den Druck, den die Schleuder beim Festhalten der Munition verursacht, in deiner Hand zerplatzen.

    4. Enterhaken Kugel, geht leider auch nicht, denn beim abfeuern mit der Schleuder würde sie sich in deine Haut und das Leder der Schleuder,was ja zum Positionierbn der Kugel genutzt wird, sich eingraben.

    5. Die Haklen Kugel geht gar nicht. Den durch den großen Haken wäre die ganze Aerodynamik weg, was dazu führt das die Kugel durch die Luft eiert und du nichtg wissen kannst wo sie landet nach dem Abfeuern.

    Versuch die Fehler auszumerzen, dann schau ich wieder drüber.
     
  10. Hyage Yoko

    Hyage Yoko Guest

    1. Erledigt. Außer bei den Juckkugeln^^

    2. Ganz oben steht nur eine Beschreibung im Allgemeinen, was Yoko für eine Art Kugeln herstellt. Die einzelnen Beschreibungen der verschiedenen Kugeln stehen unten. Sie befüllt nicht JEDE Kugel, aber einige, sowie die Jucki-Niesi-Kugel zum Beispiel. Da hat sie ihre ganz eigenen Mischverhältnisse...

    3. Sie wird geworfen.

    4. Kann man evtl. eine Schleuder erfinden, die stabil genug ist, um dem stand zu halten? Evtl. mit Eisenbefestigung dort, wo die Kugeln geladen werden?

    5. Okay, gelöscht.
     
  11. Hyage Yoko

    Hyage Yoko Guest

    Also, sorry wegen dem Doppelpost: Aber so stimmts jetzt glaub ich ,)
     
  12. Fast fertig ^^ nur noch:

    1. Das allgemeine am anfang kannst du weg lassen, es führt eher zur verwirrung als das es Hilft.

    2. Du hast noch einen Rechtschreibfehler bei der Enterhaken Kugel. Du hast herauf statt heraus geschrieben.

    3.BAuch bei der enterhaken Kugel. Formuliere das mit dem Arzt anders. Schreib eher etwas wie, nur erfahrene ärzte können die Kugeln so entfernen das keine größeren Wunden entstehen. Bei einfachem herausziehen hingegen können regelrecht einzelne Hautfetzen herausgerissen werden.

    sonst ist eigentlich alles ok
     
  13. Hyage Yoko

    Hyage Yoko Guest

    Erledigt. So far.
     
  14. Ich finde nichts mehr zu bemängeln. Also von mir ein

    Angenommen

    ^^
     
  15. Angenommen

    Die enterharken Kugel fände ich super wenn sie dann auch explodieren würde vielleicht in ner späteren version? das währe lustig als bombe die man nur schwer vom körper lösen kann.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.