Jijo-Jijo no Mi (Magnet Frucht)

Dieses Thema im Forum "Abgelehnte Techniken" wurde erstellt von Käpt'n Flint, 23. Jan. 2009.

  1. Jijo-Jijo no Mi (Magnet Frucht)

    Typ: Paramecia
    Attributssteigerung:

    der gewählten Kampfklasse angepasst

    Beschreibung:
    Wer von der Jijo-Jijo no Mi gegessen hat, ist in der Lage seinen Körper magnetisch zu laden und ein starkes Magnetfeld aufzubauen. Innerhalb dieses Feldes kann er magnetisierbare Objekte, also vor allem verschiedene Metalle, beeinflussen und deren Lage im Raum manipulieren. Zudem ermöglicht die Teufelskraft dem Anwender, mit anderen Magnetfeldern zu interagieren.

    Stufe 1:
    Direkt nach dem Verzehr der Teufelsfrucht ist man bereits in der Lage, ein magnetisches Feld aufzubauen. Allerdings sind Reichweite und Größe noch recht beschränkt. Die Manipulation von Objekten erfordert hohe Konzentration vom Anwender. Das Magnetfeld entsteht in einem kugelförmigen Radius von 2 Metern um den Anwender. In diesem Bereich kann er metallene Objekte manipulieren, was bei großer Anzahl der Objekte oder hoher Komplexität der Bewegungen einen hohen Aufwand an Konzentration benötigt. Solche Komplexen Bewegungen sind daher nur mit einem Gegenstand zur gleichen Zeit möglich.

    Stufe 2:
    Nachdem der Anwender einige Zeit mit seiner Teufelskraft experimentieren konnte, dehnt sich sein magnetisches Feld weiter aus. Es erreicht inzwischen einen Radius von etwa 5 Metern. Das Gespür für magnetische Schwingungen ist inzwischen so gut entwickelt, dass man nun die Unterschiede der Ausstrahlung verschiedener Metalle oder Metalllegierungen wahrnehmen kann. Auch fällt es wesentlich leichter, eine große Menge Metall, eine Vielzahl an Objekten oder komplexe Aktionen mit diesen durchzuführen. Man kann nun mit bis zu 5 Objekten gleichzeitig komplexe Bewegungen durchführen.

    Stufe 3:
    Das Magnetfeld dehnt sich auf bis zu 10 Meter aus. Die komplexe Manipulation erweitert sich auf bis zu 10 Objekte. Zudem hat man sich nun so weit an die magnetischen Ströme seines Körpers und der Umgebung eingestimmt, dass man die Schwingungen von Magnetfeldern zu spüren und die Lage anderer Magnetfelder zu orten vermag.

    Stufe 4:
    Das Magnetfeld dehnt sich auch weiterhin etwas aus. Die Reichweite beträgt nun etwa 25 Meter. Dafür ist man nun in der Lage, metallene Objekte so fest im Magnetfeld zu verankern, dass sie selbst dann ihre Position in der Luft nicht verändern, wenn sie mit zusätzlichem Gewicht belastet werden. Man kann bis zu 15 Objekte gleichzeitig komplexe Bewegungen durchführen lassen.

    Stufe 5:
    Mit einer Ausdehnung des Magnetfeldes auf bis zu 50 Metern stößt der Teufelskraftnutzer so langsam an die räumlichen Grenzen bis zu denen er sinnvoll Manipulationen durchführen kann. Bei solchen Fernmanipulationen außerhalb des eigenen Sichtfeldes sind nur einfache Aktionen möglich. Wichtiger für den Anwender ist jedoch, dass es noch einmal deutlich an Stärke gewinnt. Das Gespür für die Manipulation von Metallen ist jetzt so groß, dass man sogar unter hoher Konzentration Metall verformen kann. Inwiefern das möglich ist, hängt von dessen Härtegrad ab. Komplexe Manipulation ist mit bis zu 20 Objekten möglich.

    Stufe 6:
    Der Anwender hat die Perfektion im Umgang mit der Magnet-Frucht erreicht. Das Magnetfeld gewinnt weiter an Stärke und dehnt sich bis auf 100 Meter aus. Man kann jetzt große Mengen an Metall problemlos beeinflussen und die komplexe Manipulation von bis zu 30 Objekten zur selben Zeit ist möglich. Ist in der Umgebung ein starkes Magnetfeld vorhanden kann man sogar durch die Luft schweben, indem man sein eigenes Magnetfeld entsprechend konträr ausrichtet.

    Allgemeine Anmerkungen:
    Komplexe Manipulation bedeutet Aktionen, für die im Regelfall die Hände notwendig wären. Beispielsweise den Abzug einer Pistole betätigen, während diese in der Schwebe gehalten wird oder der Versuch ein Schwert halbwegs sinnvoll kämpfen zu lassen. Hierbei sollte man immer noch den gesunden Menschenverstand entscheiden lassen was wie viel Konzentration erfordert bzw. möglich ist. Es wäre z.B. auf Stufe 3 schon möglich 10 Pistolen abzufeuern, wenn diese ihr Ziel vor dem Lauf haben oder alle halbwegs in die selbe Richtung zielen, nicht möglich wäre es 10 Schwerter gegen verschiedene Gegner kämpfen zu lassen, evtl. aber alle gegen einen, usw.
    Auch unter komplexe Manipulation fällt, wenn die Objekte komplizierte Bewegungen in der Luft vollführen sollen (etwa den Bewegungen eines Gegners folgen o.ä.).
    Es ist die Frage, wie die Magnetfelder bei One Piece verteilt sind. Ein allgemeines Magnetfeld der Erde scheint es nicht zu geben, zumindest nicht so wie bei uns. Die einzelnen Inseln sind ja über Magnetströme verbunden. Wenn ich das entsprechend deute, müsste jede Insel ihr eigenes Magnetfeld erzeugen, dass der Lockport entsprechend Orten kann. Ein Eternal-Port ist dann auf das spezielle Magnetfeld einer Insel geeicht. Dementsprechend dürften natürliche Magnetfelder vor allem auf Inseln entsprechend stark sein.

    Schwächen:
    Es soll nicht verschwiegen werden, dass der Aufbau eines starken Magnetfeldes durch den Teufelskraftnutzer die Arbeit eines Navigators an Bord des Schiffes vor große Herausforderungen stellt. Lässt sich doch der Lockport von solchen magnetischen Schwingungen gerne gehörig verwirren.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Jan. 2009
  2. Kasumi

    Kasumi Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    4.312
    Nun zum einen ist der Lock-Port nicht so anfällig und würde sich höchstens nach etwa 5+ Stunden sich dazu entscheiden, auf ein neues Magnetfeld zu reagieren, denn immerhin werden die Felder ja gespeichert und es reagiert verdammt langsam auf neue. Zum anderen fällt diese Frucht unter die Kategorie der nicht am Start verfügbaren Teufelsfrüchte, die es seit den neuen Regeln dafür gibt. Also wäre sie nur im Spiel findbar. Ansonsten sieht sie aber auf den ersten Blick ganz gut aus.
     
  3. Seid wann gelten die neuen Regeln denn schon?
     
  4. Kasumi

    Kasumi Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    4.312
    SeiT gestern
     
  5. Soll das heißen, wenn ich die Frucht nur EINEN Tag eher reingestellt hätte, dann wäre sie ANGENOMMEN?!
     
  6. Kasumi

    Kasumi Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    4.312
    Und nun ebenfalls nicht mehr für den start frei. Annehmen kann ich sie jetzt auch noch, nur du müsstest sie finden und das vor den anderen...
     
  7. Terrys Hitze-Frucht is nich für den Start freigegeben, Amys Raum-Frucht is nich für den Start freigegeben und ausgerechnet jetzt, wo ich mir diese Tür-Frucht abgeschminkt habe, müsst ihr die Regeln ändern?
    Ich will dir jetz nich die Ohren vollheulen, aber irgendwas läuft hier doch schief, oder? ^^
     
  8. Kasumi

    Kasumi Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    4.312
    Ne diese Regel war schon länger geplant und an diesem We hatte ich endlich mal Zeit dafür. Natürlich können diejenigen, die angenommen wurden, nicht mehr ihre Frucht weggenommen bekommen.
     
  9. Und du kannst bestimmt nicht nochmal beide Augen zudrücken, hab ich Recht?
     
  10. Kasumi

    Kasumi Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    4.312
    Das kann ich sicherlich nicht.
     
  11. Dann nimm diese Teufelsfrucht hier bitte wieder raus. Hab keine Lust, dass sie jemand anderes findet. Ich werde einfach ganz ohne starten.
     
Ähnliche Themen
Forum Titel Datum
Abgelehnte Techniken Jisha-Jisha no mi (Magnetfrucht) 3. Sep. 2012