Die Weltregierung und die Marine

Dieses Thema im Forum "Listen und Hintergrundmaterial" wurde erstellt von Kasumi, 23. März 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kasumi

    Kasumi Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    4.314
    Die Weltregierung

    "...Seht euch dieses Symbol an, Piratenpack!!!
    Dieses Zeichen steht für den Pakt zwischen mehr als 170 Mitgliedsstaaten,
    die sich inmitten der 4 Ozeane und auf der Grandline befinden..."

    [​IMG]


    Vier Kugeln die um eine fünfte in der Mitte angeordnet und durch ein Kreuz verbunden sind, dass ist das Symbol der Weltregierung. Dieses Symbol ist auf Flaggen in 170 Staaten zu sehen, verteilt über Inseln auf der ganzen Welt. Laut den Geschichtsbüchern wurde die Flagge das erste mal vor über 800 Jahren gehisst, als die 20 Gründerkönige zusammenkamen und einen Pakt eingingen. Ihr Ziel war so viele Staaten wie möglich zu vereinen, um Sicherheit, Frieden und Reichtum für alle Menschen unter dieser neuen Flagge möglich zu machen.

    Heute ist die Weltregierung der größte politische Pakt dieser Welt. Sie verfügt über anscheinend endlose Ressourcen und die meisten Menschen dieser Welt richten sich nach ihren Regeln und Gesetzen.

    Die einzelnen Mitgliedsstaaten profitieren erheblich von ihrer Mitgliedschaft in der Weltregierung. Alle 170 stehen dank dem Pakt unter der schützenden Hand der Marine und können sie jederzeit um Hilfe ersuchen. Die Marine sorgt für die Sicherheit in ihren Gewässern und hält die wichtigsten Handelswege und Reiserouten frei. Es gibt auch Freihandelsabkommen, Zollregelungen und eine stabile Währung, den Berry, welche die Entwicklung der Mitgliedsstaaten unterstützt. Dank der Weltregierung können Werften aus dem South Blue Aufträge aus dem East Blue bekommen und Händler aus dem North Blue können ihre Waren auch im West Blue verkaufen. Das Geld, welches ein Bauer im East Blue verdient, ist dort genauso viel wert wie mitten auf der Grand Line.
    Opfer von Naturkatastrophen können mit schneller und effizienter Hilfe durch die Marine rechnen. Ausbrechende Hungersnöte und Krankheiten können durch Wissenschaftler und Ärzte und die Kornkammern der Weltregierung bekämpft werden!
    Die Weltregierung stützt ein riesiges wirtschafttliches Netz, welches sich über die ganze Welt zieht und zur gleichen Zeit bietet sie Sicherheit und Hilfe an alle Mitglieder.
    Alles was im Gegenzug dafür verlangt wird sind Steuern und das Befolgen der Gesetze der Weltregierung.

    Der Aufbau

    Die unterste Instanz bilden die einzelnen Mitgliedsstaaten. In den meisten Fällen steht jeder Staat für eine Insel. An der Spitze dieser Insel steht ein Oberhaupt, dass von der Weltregierung und/oder seinem Vorgänger genehmigt wurde. Es steht der Weltregierung jedoch auch frei, in Notfällen das Oberhaupt zu ersetzen. Das Oberhaupt der Insel, in den meisten Fällen wohl ein König, lenkt alle politischen Abläufe und bestimmt Exekutive, Judikative und Legislative.
    Die Höhe der Steuern, die interne Sicherheit, Rechtsprechung und alles Ähnliche können sich von Insel zu Insel unterscheiden, solange sie nicht den Gesetzen und Bestimmungen der Weltregierung widersprechen.

    Alle Staatsoberhäupter der Mitgliedsstaaten sind Mitglieder im Rat der Könige. Seit der Gründung durch die ersten 20 Könige, sind diesem Rat weitere 150 Mitglieder hinzugefügt worden.
    Alle vier Jahre kommt dieser Rat zusammen, zur sogenannten Reverie, der Weltkonferenz in Marine Joa. Ein mehrtägiges Ereignis während dem weltpolitische Geschehnisse geklärt werden, deren Entscheidungen über die Grenzen der einzelnen Inseln hinaus gehen. Zum Beispiel die Verteilung von Notgütern, Abgaben an die Weltregierung, generelle Steuererlasse, die Verfolgung von Internationalen Verbrechern und anderes.

    Über dem Rat der Könige stehen die so genannten "Himmelsdrachenmenschen", die Weltaristokraten, die auch als "Tenryuubito" bekannt sind und deren Zeichen der gefürchtete „Huf des aufsteigenden Drachen“ ist. Sie sind die Nachfahren der 20 Gründerkönige und haben einen besonderen Status. Sie haben aus eigenem Willen ihre Menschlichkeit abgelegt und sich selber zu Göttern ernannt. Sie haben ihre ursprünglichen Königreiche verlassen und überließen die Führung dort anderen um im "heiligen Reich Mary Joa" zu leben. Sie sind für die Weltregierung wichtige Ikonen um die Geschichte und Kultur zu wahren. Andere Zungen würden sie einfach als Aushängeschilder bezeichnen, Galionsfiguren ohne wirklichen nutzen.
    Wenn ein Tenryuubito mal Mary Joa verlässt, trägt er eine Luftblase auf dem Kopf, die mit der Luft aus Mary Joa gespeist wird, damit er nicht die selbe Luft wie „minderwertige Sterbliche“ atmen muss. Für gewöhnlich verlassen sie ihr heiliges Reich jedoch nur selten und wenn es geschieht sollte jeder Mensch ihnen lieber aus dem Weg gehen, denn sie haben Sonderrechte, die ihnen im Großen und Ganzen erlauben alles zu tun, was sie wollen und werden durch die volle Macht der Exekutive der Weltregierung beschützt.

    Einem Weltaristokraten darf sich nur ein anderer Weltaristokrat in den Weg stellen, oder einer der Fünf Weisen, die „Gorousei“. Die Gorousei sind die ultimative Judikative der Weltregierung, sie stehen an der Spitze der Regierung und sind bekannt als die höchste Instanz. Auch dienen sie als weitere Legeslative in der Zeit außerhalb der Reverie. Sie organisieren und strukturieren die Weltregierung, ihre Macht reicht in alle Winkel der Organisation und sie können alles von ihrem Sitz in Mary Joa aus beeinflussen.
    Die Gorousei geben Befehle an alle wichtigen Staatsorgane.

    Zu diesen Staatorganen gehören unter anderem:
    • Die Nachrichtendienste, welche auch als Cipherpol, oder kurz CP, bekannt sind. Ein Netzwerk von Geheimagenten, die sich einzeln oder in Gruppen auf der ganzen Welt bewegen und Befehle direkt von der Weltregierung ausführen.
    • Das Justizamt, auch benannt nach der Insel auf der es zu finden ist, Enies Lobby. Hier werden zwar auch Gesetzesentwürfe formuliert und abgesegnet, aber in erster Linie ist ein Ort des Gerichts. Urteile über Kriminelle werden hier gefällt, die in allen 170 Mitgliedsstaaten gesucht werden.
    • Das große Gefängnis, Impel Down, wo die schwersten Verbrecher festgehalten werden, kriminelle Individuen die eine Gefahr für alle Mitgliedsstaaten darstellen.
    • Die Sieben Samurai der Weltmeere, Piraten die einen Freibeuterbrief erhalten haben
    • Die Marine, die große Exekutive der Weltregierung


    Die Marine
    [​IMG]

    Die ausführende Gewalt der Weltregierung, das größte Heer der fünf Ozeane! Die Aufgabe der Marine ist es für die Durchführung der Gesetze der Weltregierung auf den Meeren zu sorgen, was in einer Welt, in der es fast nur Inselstaaten gibt und alle Handels- und Reisewege übers Wasser gehen, eine riesige Aufgabe ist! Dennoch war die Aufgabe der Marine noch vor einem Jahren um einiges leichter. Seit dem Tod von Gold Roger und dem Aufkommen des Piratenzeitalters rüstet die Marine auf. Die Marine ist im Besitz riesiger Kriegsschiffe und Waffen mit ungeahnten Zerstörungspotential. Die wahre Kraft erwächst jedoch aus der Truppenstärke der Marine.


    Die Ränge Innerhalb der Marine


    RangTätigkeitsbereichStärkerichtwert
    Mannschaftsgrad: MatroseNiedrigster Rang in der Marine, keine millitärische aber maritine Ausbildung. Sind in erster Linie dazu da, um die Seefahrt zu gewährleisten. Tragen weiße Uniform ohne Abzeichengesunde fitte Menschen, sportlich, können sich zur Not wehren
    Mannschaftsgrade: Untergefreiter, Gefreiter, ObergefreiterHaben die Grundausbildung frisch abgeschlossen und noch keinerlei Befehlsgewalt. Nehmen an Kampfeinsetzen teil, sind aber auch Crewmitglieder und helfen bei der Seefahrt. Tragen weiße Uniformen mit Abzeichen, welche mit einem bis drei blauen Streifen verziert sind Haben Kampferfahrung und Waffenausbildung, stechen aber nicht heraus
    Unteroffiziere: Seekadett, Maat, Obermaat, FähnrichHaben ein erweitertes und teilweise spezialisiertes Training hinter sich. Besitzen in aufsteigender Reihenfolge Befehlsgewalt über niedere Ränge und übernehmen auf dem Schlachtfeld im Falle des Ausscheidens des höheren Ranges dessen Befehlsgewalt. Seekadetten beschäftigen sich noch mit der Seefahrt, während die Aufgaben der höheren Ränge eher um millitärische Aktionen angeordnet sind, wie die Bedienung von Schiffswaffen, Seeschlachten und so weiter. Tragen weiße Marineuniformen mit schwarzen Abzeichen auf den Schultern und goldenen Markierungen, in aufsteigender Reihenfolge: Ein Stern mit zwei Winkeln, Anker mit zwei Winkeln, Anker mit drei Winkeln, geflochtenes BandStarke Menschen mit millitärischer Ausbildung, normalen Menschen jederzeit im Kampf überlegen
    Offiziere: Leutnant, Oberleutnant, KapitänsleutnantHat volle Befehlsgewalt über die Crew und millitärische Aktionen auf dem Schiff. Dient als Verbindung zwischen der Schiffsbesatzung und des Kapitän. Leutnants tragen eine weiße Marineuniform mit einem goldenen Streifen auf dem Ärmel und Schwarzen Schulterabzeichen mit goldenem Streifen und Stern. Im Dienst sind sie nur dazu verpflichtet die Jacke zu tragen Normalen Menschen weit überlegen, können ohne Probleme mehrere Menschen mit Bewaffnung im Kampf beikommen
    Offiziere: Korvettenkapitän, Fregattenkapitän, KapitänEinem Kapitän wurde die volle Befehlsgewalt über ein Schiff und dessen Crew übertragen. Auf seinem Schiff fällt er alle Entscheidungen und berät sich für gewöhnlich nur mit seinem Leutnant. Die Kapitänsuiform ziert zwei goldene Streifen und das Schulterabzeichen trägt zudem einen goldenen Anker. Auf der den Rücken seiner Jacke ist zudem das Wort "Marine" zu lesen. In seiner Dienstzeit kann der Marinekapitän sich kleiden wie er will, die Uniform wird nur bei offiziellen Anlässen verlangtfür gewöhnlich Stärker als alle anderen auf seinem Schiff, mit speziellen Kampftechniken und Waffen vertraut
    Offiziere des HauptquartiersEmpfangen Befehle direkt vom Marine HQ, sind dazu berechtigt gewöhnliche Leutnant und Kapitäne auf deren Schiff zu ersetzen. Die Uniformen sind denen der gewöhnlichen Leutnant und Kapitän sehr ähnlich, tragen aber einen zusätzlichen goldenen Streifen und auf dem Rücken der Kapitänsjacke ist das Wort "Möwe" zu lesenWesentlich stärker als gewöhnliche Kapitäne und Leutnant, größtenteils mit einzigartigen Waffen und/oder sogar Teufelsfrüchten ausgerüstet. Erscheinen gewöhnlichen Menschen bereits überirdisch und unbesiegbar
    Flaggoffiziere: Flottilenadmiral, Konteradmiral, VizeadmiralFühren Flotten von Marineschiffen. Für gewöhnlich ein Flottilenadmiral in der Mitte der Formation und ein Konteradmiral an der Rückseite der Flotte, der das Kommando bei einem Angriff von hinten oder einem plötzlichen Rückzug übernimmt. Das Schulterabzeichen der Vizeadmirale trägt eine goldene Kordel, einen goldenen Stern und vier goldene Streifen. Wenn ein Vizeadmiral ernannt wird, bekommt er zudem einen Mantel auf dem in großen Buchstaben das Wort "Gerechtigkeit" auf den Rücken gestickt, in liebevoller Handarbeit. Flottillenadmirale und Konteradmirale sind häufig auch die Oberhäupter von Marinebasen, Vizeadmiräle reisen dagegen größtenteils auf der Grand Line herumSind selbst für erfahrene Kämpfer übermäßig stark, ausgestattet mit einzigartigen Fähigkeiten, dazu in der Lage auch sehr große Anzahlen von Feinde alleine zu besiegen und in den lebensfeindlichsten Situation überleben zu können. Flotillenadmiräle und Konteradmiräle in den Blues sind gut zwei Ränge schwächer anzusiedeln als ihre Grand-Line-Kollegen. Vizeadmiräle dagegen sind immer unglaublich stark
    Flaggoffizier: Admiral (limitiert auf 3)Steht an der Spitze großer Flottenformationen. Steht als persönliche Leibgarde der Weltaristokraten. Hat die oberste Befehlsgewalt in der Flotte. Das Schulterabzeichen trägt eine goldene Kordel, einen Stern und fünf goldene Streifen. Der Admiral besitzt so wie der Vizeadmiral einen Mantel mit der Aufschrift "Gerechtigkeit", es steht ihm jedoch frei zu tragen was er will. Die drei Admiräle sind Admiral Zeus, Admiral Hades und Admiral PoseidonSind als stärksten Individuen der Marine deklariert und mit Naturkatastrophen zu vergleichen, es gibt nur wenige Menschen, die überhaupt dazu in der Lage sind das Ausmaß ihrer Kraft zu erkennen
    Flaggoffizier: Großadmiral (limitiert auf 1) Absolute Befehlsgewalt in der Marine, steuert Flottenbewegungen Weltweit. Sein Schulterabzeichen wird von einem goldenen Stern, fünf goldenen Streifen und einer goldenen Kordel mit silberfäden geziert. Befindet sich normalerweise im Marinehauptquartier Entstammt aus den Reihen der Admirälen, jedoch ist er selten zu Feld, weswegen er etwas eingerostet sein könnte
    Generalkommandant Steuert alle Streitkräfte der Weltregierung, einschließlich der Marine. Das Abzeichen des Generalkommandanten ist ein umrandeter silberner Stern mit einer silbernen Kordel. Ist normalerweise in Mary JoaDie Position des Generalkommandantens ist nicht an Stärke gemessen, da es ein Posten in der Weltregierung ist, wird aber normalerweise aus in Ruhestand gegangenen Marineflaggoffizieren gewählt
    Weitere Marineränge, die jedoch nicht direkt mit Kampfeinsetzen zu tun haben und deswegen besondere Wertung im Rangsystem einnehmen, sind zum Beispiel: Marine- Ärzte, Photographen, Schiffszimmermänner, Wissenschaftler und Küchenpersonal.

    Marine Standorte
    Die Marine besitzt sehr viele durchnummerierte Stationen in allen Ozeanen, diese Stationen können recht klein, aber auch riesig sein. Das mindeste ist hierbei ein Anlegesteg für mindestens zwei Schiffe, ein Funkhaus – um Kontakt mit anderen Stationen und dem HQ aufnehmen zu können – und eine Baracke für alle Soldaten der Station. Es gibt aber auch riesige, festungsartige Stationen, neben denen so manches Schloss erröten würde.
    Die größte Station der Marine ist das Marinehauptquartier, dass sich in der Nähe der Red Line befindet und eine direkte Verbindung nach Enies Lobby und Impel Down besitzt. Vom Hauptquartier aus kann ein Admiral jederzeit zum Schutz der Weltaristokraten ausrücken und innerhalb kürzster Zeit einschreiten.
    Auch wenn eine Marinestation auf dem Boden eines Inselstaates gebaut wurde, unterliegt es nicht der Rechtsprechung und des Gesetzen dieses Staates, sondern nur der Marine und der Weltregierung. Es kann zwar in Ausnahmefällen vorkommen, dass Marinesoldaten als Exekutive eines Staates benutzt werden, ist aber auf keinen Fall die Regel! Im Normalfall überlässt die Marine die Ausführung der Gesetze und Rechte eines Staates der internen Exekutive und mischt sich nur ein, wenn es um Internationale Belange geht, zum Beispiel Piraten.

    Auf der Flagge der Marine finden wir eine Möwe, sie verkörpert das Meer, über das die Marine im Namen der Weltregierung wacht. Piraten, die diese Flagge sehen, sollten fliehen, oder bereit für ihren letzten Kampf sein.


    Zum Schluss sein noch gesagt, dass es auch Königreiche und Inselstaaten außerhalb der Weltregierung gibt, diese sind meistens jedoch geradezu winzig und unbedeutend... oder liegen im Krieg. Die einflussreichen und großen unter ihnen hingegen haben oftmals mit den vielen Piraten zu kämpfen, da sie nicht unter dem Schutz der Weltregierung und somit der Marine stehen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Okt. 2018
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.