Yoshino Keiko

Dieses Thema im Forum "Angenommene Bewerbungen" wurde erstellt von Yoshino Keiko, 5. Juni 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Charakterdatenblatt


    Persönliche Daten


    Geburtstag: 7. Mai
    Alter: 16 Jahre
    Größe: 1,69 m
    Gewicht: 50 kg

    Augenfarbe: blau
    Haarfarbe: blond

    Aussehen: Keiko hat blaue Augen und dazu blonde Haare und sieht noch sehr kindlich aus. Mit ihren 1,69m ist sie nicht sehr groß aber auch nicht sehr klein. Sie passt sich den Lebensumgebungen an und ihre Haare verfärben sich dazu selten auch noch braun oder blau.

    Blutgruppe: AB+

    Besondere Merkmale: Keiko hat eine Schramme am linken Arm und bewegt sich außergewöhnlich. Dazu sind ihre Haare sehr eigenartig und dadurch kann man sie leicht erkennen.

    Kleidung: Kleider, Tops, Röcke und kurze Hosen zieht Keiko am liebsten an, da sie ihr keine Patzeinengung geben und sie frei kämpfen kann.

    Herkunft und Familie

    Verwandte:

    Mutter: Muto Lian, Keikos 35 Jahre alte Mutter lebt nicht mit der Rest der Familie zusammen. Sie hatte Keikos Vater mit 14 Jahren kennen gelernt. Sie arbeitete damals in einem Restaurant ihrer Familie. Er war mit seinen Freunden dort um etwas zu essen und zu trinken. Damals hat sie ihn bedient und sich sofort verliebt, er jedoch war gemein zu ihr und erst später zeigte er ihr seine Gefühle.
    Doch als Keiko zwei Jahre alt war, bemerkte sie zuerst welche Tat Keiko getan hatte. Sie hatte eine Teufelsfrucht gegessen. Sie erzählte es ihrem damaligen Mann und wunderte sich über seine Gelassenheit.
    Lian zog weg, als Keiko 7 Jahre alt war, weil sie einen anderen Mann kennen gelernt hatte und ihr damaliger Mann mit ihr nur noch gestritten hatte. Sie lebte davor mit dem Vater von Keiko friedlich zusammen, aber dann hat sie diesen anderen Mann kennen gelernt und diesen dann auch geheiratet und mit ihm nach drei Jahren einen Sohn bekommen.


    Vater: Yoshino Genan ist Keikos 40 Jahre alter Vater. Er hat ihre Mutter mit 19 kennen gelernt, in einem Restaurant wo Keikos für ihre Mutter gearbeitet hat, und später dann geheiratet. Lian hatte ihn damals bedient und mit schmeichelnden Taten zu sich geführt.
    Als Keiko zwei war erfuhr er von Lian, dass Keiko eine Teufelsfrucht gegessen hatte. Und nach dem Keiko 7 war, ließ er sich von Lian scheiden, da er von Keiko heraus gefunden hatte, dass Lian sich mit einem anderen Mann immer wieder getroffen hatte und ihn küsste.
    Nun lebte er und Keiko zusammen unter einem Dach und Keiko hilft ihm so viel sie kann. Sie ist ihm immer eine große Hilfe und er ist sehr stolz auf sie.


    Halbbruder: Muto Santo ist 5 Jahre alt und der Sohn von Keikos Mutter und dessen Freund. Es ist fast genauso wie Keiko, vom Charakter aus, und lebt bei der Mutter. Ist aber gerne bei Keiko und lernte mit Keiko zusammen kämpfen, zwar nicht so wie sie sondern mit anderen Waffen und findet seine große Schwester cool, wegen den Teufelskräften und immer interessant.


    Geburtsort: Spiral
    Geburtsinsel: Spiralquellen Insel
    Geburtsozean: East Blue


    Persönlichkeit

    Interessen: Keiko lernt gerne neue Kampftechniken und macht auch sonst gerne Sport. Sie achtet auf ihr aussehen und hört gerne Musik. dazu ist sie zu sterben bereit, wenn es um einen Schatz geht. Sie liebt es sich mit anderen zu schlagen und mag es wenn andere genauso ungewöhnlich sind wie sie es ist. Dazu hat sie Spaß dabei Dinge zu klauen und zu fliegen und sch frei zufühlen wie ein Adler. Sie stürzt sich gerne in Abenteuer.

    Desinteressen: Faulenzen von Jungs und Zickereien bei Mädchen mag Keiko nicht gerne, macht es ab und zu jedoch auch selbst. Sie ist gegen Aufgaben und mag keine Feiglinge und Personen, die keinen Spaß haben können. Dazu mag sie keine Personen, die keine eigene Meinung haben und keinen eigenen Stil habe.

    Mag: Geld, Musik, Kampftechniken, Mode
    Hasst: Zicken, Faulenzer

    Auftreten: Keiko sieht auf den ersten Blick aus wie eine hübsche, elegante junge Lady. Auf den zweiten Blick ist sie ein kleines, unschuldiges Kind, was nichts angestellt haben kann. Doch auf den dritten Blich ist sie eine elegante Lady, die alles angestellt haben kann und der man nicht trauen kann. Für mansch kann sie arrogant oder verspielt wirken, was sie jedoch nicht ist. Sie hat gerne Spaß und tritt selbstsicher auf.

    Verhalten: Sie verhält sich gegenüber anderen zuerst unschuldig, höfflich und zurückhaltend. Gegen Freunde ist sie meist streng, offen und witzig. Kann jedoch auch gemein, fies und aggressiv werden, wenn sie ein Paar ihrer Feinde begegnet, die sie sich mit Laufe der Zeit gemacht hat.

    Wesen: Sie kann sehr aufbrausend werden und auf andere losgehen wie ein Adler auf seine Beute. Dies ist noch ausgeprägter seitdem sie die Vogel-Vogel-Frucht gegessen hat. Aber wenn ihr niemand etwas tut, ist sie meist nett und freundlich.


    Stärken und Schwächen

    Stärken: Keiko kann sich meist aus allem rausreden und ist ziemlich schnell. Sie wurde kaum gefangen, da ist sie auch schon wieder weg. Dazu belog ihr Bauchgefühl sie noch nie und sie wusste, wen was Ungutes auf sie zukam. Ihr Aussehen bringt manche Jungs manchmal zum stutzen und sie hat zeit anzugreifen.

    Schwächen: Ihre emotionale Seite ist wohl ihre schwächste Seite, da sie meist anfängt zu weinen und dann nicht mehr kämpfen kann. Sie wird schnell aufbrausend und so bemerken Feinde, welche Lüge sie nun schon wieder gegeben hat. Dazu sieht sie noch sehr schwach und zärtlich aus und wird schnell angegriffen von vielen auf einmal, und sie kann sie nicht lange alle abschütteln.


    Klassen

    Kampfklasse: Teufelsfruchtbenutzer
    Jobklasse: Arzt


    Geschichte

    Keiko wurde in einer Sommernacht geboren und alle in der Stadt sind aufgewacht als sie das lebendige Schreien eines Babys namens Keiko hörten. Seit dem lebte sie immer friedlich mit ihren Eltern zusammen und war immer neugierig. Sie lebten zwar ein wenig wohlhabend, doch sie holten sich nur dies was sie brauchten.
    Mit drei Jahren ging Keiko dann aber an dem Strand alleine spazieren und fand eine Frucht, die an das Land gespült wurde vom Meer und nun in einer Grube lag, und aß sie, aber diese Frucht war eine der Teufelsfrüchte. Niemand bekam es mit und nur ein paar Überreste blieben übrig, wie die Schale, die von der Mutter von Keiko gefunden wurden. Keiko war dabei und sagte sofort: die Frucht hätte gut geschmeckt. Die Mutter guckte sie an und ein Schrei fuhr wieder durch die Straßen. Lian ging zu Keikos Vater und erzählte es ihm. Er nahm es hin nicht so wie die Mutter, er erklärte Keiko langsam, was sie gegessen hatte und was das für sie bedeutete, und so das sie es verstehen konnte und Keiko war fröhlich als sie hörte, dass sie eine Teufelsfrucht gegessen hatte und noch nicht wusste welche und was für Auswirklungen und Kräfte diese Frucht für sie geben kann. Mit sechs Jahren wusste Keiko jedoch schon was sie für eine Teufelsfrucht gegessen hatte. Es war eine Vogel-Vogel Frucht. Damals war sie jedoch noch nicht an der Piraterie begeistert. Doch mit der Zeit wo sie kämpfen lernte wurde sie allmählich immer einem Piraten ähnlicher, sie klaute ab und zu etwas aus einem Laden. Doch damals bekam es kaum jemand mit, sie versteckte es und war froh wenn sie frei seien konnte und machen konnte was sie wollte.
    Die Bewohner des Dorfes wurden allmählich immer verwunderter und hielten sich von der Familie immer weiter fern. Sie sahen immer wieder einen Falken im Garten bei den Yoshinos auf steigen und landen. Bald sahen sie keinen Falken mehr, sondern eher das Mädchen Keiko, das fliegen kann und Flügel hat. Die Familie benahm sich dazu auch immer komischer untereinander und das Mädchen hatte einigen Kinder erzählt, sie sein ein Falke. Die Kinder bekamen Angst vor Keiko und die Eltern schützten ihre Kinder und hielten sie von Keiko fern. Jeder guckte sie an, wenn sie an ihnen vorbei ging und auch ihre Freundinnen entfernten sich immer weiter von ihr.
    Ein paar Monate später traf Keiko einen Mann in der Stadt, der ihr bekannt vorkam. Er ging an ihr vorbei und sie lief ihm hinterher. Da sah sie, wie der Mann sich mit ihrer Mutter traf und darauf sie auch küsste. Da lief sie weg und fing an zu weinen. Sie lief zu ihren Geheimplatz am Meer, eine Höhle in einem Felsen. Sie weinte so viel sie konnte und konnte schon bald nicht mehr weinen. Doch sie schluchzte weiter. Eine Stunde später fand ihr Vater sie, er nahm sie in die Arme und sie erzählte ihm was sie gesehen hatte von ihrer Mutter. Er nahm es gelassen hin und ging mit ihr nach Hause. Die Stimmung zwischen Keikos Eltern wurde immer angespannter und sie haben sich immer öfters gestritten. Sie machte sich mittlerweile auch immer mehr Feinde in ihrer Stadt und konnte schon bald nicht mehr raus ohne einem von ihnen zu begegnen.
    Weiter Monate darauf ging Keikos Mutter mit diesem Mann weg und ließ sich von Keikos Vater scheiden. Seit dem lebte Keiko mit ihrem Vater alleine zu Hause und half im Haushalt so gut wie sie konnte. Jedes zweite Wochenende brachte ihr Vater sie zu ihrer Mutter, damit sie auch etwas weiblicher wurde und nicht nur eine männliche Erziehung hatte und schlief in der Weile in einem Hotel in der nähe, und nahm sie am Sonntag wieder mit nach Hause.
    Drei Jahre darauf bekam Keiko einen kleinen Bruder namens Santo, der Sohn von ihrer Mutter und deren Freund. Er hatte fast den gleichen Charakter wie Keiko und kam deshalb auch ab und zu, zu Keiko und deren Vater nach Hause. Er lernte zu Kämpfen, wenn Keiko lernte mit ihren Teufelskräften klar zu kommen und nicht immer wieder Abzustürzen. Damals liebte sie Piraten, sie liebte es zu klauen und sich auf kämpfe ein zulassen. Ihr Vater wurde öfters wütend, doch Keiko machte weiter egal was er sagte.
    Heute, nach fünf weiteren Jahren, macht Keiko den Haushalt fast ganz alleine und kann ihre Kräfte gut unter Kontrolle bringen. Sie geht immer noch manchmal zu ihrem Versteck am Meer und denkt über alte Zeiten nach und fragt sich was passiert wäre wenn sie ihrem Vater dies alles nicht erzählt hätte. Sie denkt daran, ob ihr Bruder jetzt nicht so wäre wie sie und nicht auch Pirat werden will und ob er überhaupt auf der Welt wäre.

    Charakterbild


    [​IMG]

    Schreibprobe

    Ein Mädchen kommt in einer Stadt an einer Hausecke vorbei. Was soll ich den hier? Ich muss irgendwie hier weg kommen. Sie ging weiter und kam an dem Hafen vorbei.Schöner Hafen. Es ist immer noch kein neues Schiff hier angekommen. Vielleicht kommt hier gar kein Schiff mehr vorbei. Sie ging weiter in das innere der Stadt und guckte sich um. Rennt bald wieder zurück und guckt wieder aufs Meer. Da fuhr ein Schiff an der Insel vorbei mit einer Piratenflagge. Wie gerne würde ich auf dieses Schiff. Doch kann ich nicht Schwimmen meine Teufelskräfte halten mich ja davon ab. Sagte sie und guckte weiter hinauf aufs Meer. Sehnsüchtig, als wollte sie auf die große weite Welt mit Freunden. Keiko? Wo bist du? Komm, dein Bruder kommt doch heute! Willst du ihn nicht Begrüßen? Ich komme! Mein kleiner Bruder, wie ich mich freue. Keiko lief los und kam bei einem Mann an, ging neben ihn und ging mit ihm ins innere der Stadt und zurück zum Haus.
    Da kam ein Schiff und brachte einen Jungen an und Keiko ging zum Hafen.Santo, komm endlich her! Oder willst du Wurzeln schlagen? Schrie Keiko dem Jungen entgegen. Bin doch schon da. Sagte er und erschreckte Keiko, weil er sich von hinten an sie angeschlichen hatte. Die zwei gingen zusammen zu dem Haus zurück und bald darauf waren die zwei im Garten und kämpften gegeneinander.Keiko, Santo ihr wisst doch, ihr sollt doch nicht vor dem Essen kämpfen! Kommt jetzt rein und esst mit mir. Wir kommen ja schon.Santo, komm wir gehen rein. Und schon waren sie im inneren des Hauses verschwunden.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Juni 2008
  2. Technikdatenblatt



    Attribute:

    Stärke: 3
    Schnelligkeit: 4
    Kampfgeschick: 2
    Fernkampfgeschick: 2
    Intelligenz: 4
    Geschicklichkeit:2
    Widerstand:2
    Willenskraft: 3

    Attributssteigerung:

    Teufelsfrucht Kämpfer:
    Stärke:1
    Schnelligkeit:1
    Kampfgeschick:1
    Fernkampfgeschick:3
    Intelligenz:2
    Geschicklichkeit:2
    Widerstand:2
    Willenskraft:2

    Job:

    Arzt Stufe 1

    Job-Fähigkeiten:
    - Verbände und ähnliches anlegen
    - Medizin verschreiben
    - Krankheiten nach dem Buch deuten


    Ausrüstung:


    Waffen: keine

    Gegenstände: Ein Tagebuch, dazu eine Ausstattung mit Kleidung besitz sie.

    Geld: 10.000 Berry

    Teufelsfrucht:

    Tori-Tori no Mi (Vogel-Vogel Frucht)

    Typ: Zoan
    Modell: Falke
    Klasse: Kämpfer

    Beschreibung: Die Tori-Tori no Mi Modell: Falke erlaubt es dem der sie isst, sich in einen Falken zu verwandeln oder in Mensch-Falken Hybridformen. Als Falke hat man alle Eigenschaften eines Falken und ist auch nicht stärker, als ein normaler Falke. In den Hybridformen behält man die Menschliche Statur bekommt, Charakteristiken eines Falken.
    Techniken die mit der Tori-Tori no Mi Modell: Falke ausgeführt werden können basieren in der Regel auf den natürlichen Fähigkeiten eines Falken.


    Kampf-/Schießstil :

    Kampf ohne Waffen

    [Stil]


    Stil Techniken:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. Juni 2008
  3. So bei dir sind ein paar sacehn noch zu korregieren:

    1. Die Geschichte ist noch viel zu kurz.

    2. bei persöhnlichkeit hätte ich gern mehr gesehen ausser unter Mag und Hasst.

    3. Du hast zu wenig Absetzte bei den Verwanden und in der Geschichte, schau dir da als Hilfe ruhig schon Angenommene bewerbungen an.

    4. Such bitte ein größeres Charakterbild, es muss mindestens der Oberkörper noch zu sehen sein.

    Wenn das alles verbessert wurde lese ich nochmal alles durch, ob auch dann nicht zu vile rechtschreibfehler sich eingeschichen haben. Wenn nicht müsste es eigentlich nichts mehr geben was mich von einem Angenommen abhält ^^
     
  4. - Die Farben der ÜBerschriften stimmen nicht
     
  5. hab die schrift geändert und das andere auch... meine ich jedenfalls
     
  6. So noch ein paar Kleinigkeiten musst du ändern:

    1. Die Geschichte ist immer noch ein wenig zu kurz.

    2. Schreib zu deiner Blutgruppe ob sie positiv oder negativ ist.

    3. Bei Verwandte, der Geschichte und deiner Sxchreibprobe ist die Textfarbe falsch.

    4. Das Bild ist nach meiner Meinung ein wenig klein aber wenn es dir gefällt.

    wenn das noch verbessert wurde hab ich eigentlich keine einwende mehr für ein Angenommen
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Juni 2008
  7. ich hab die drei punkte geändert nur ich findedas bild eigendlich gut
     
  8. Dein Charakterbild muss den gleichen Charakter zeigen wie dein Avatar.

    Bei den Attributen fehlen dir noch 2 Punkte, die du verteieln kannst.
     
  9. hab ich gemacht
     
  10. und wieder raus damit weils net richtig is
     
  11. Ich musste das Angenommen zurück nehmen, da ich noch 2 schlimme fehler in deinem techniken blatt gesehen habe. Erstens must du bei der teufelsfrucht noch das Modell ergänzen kann ja sein das du modell Adler willst oder so. Zweitens du kannst mit dieser Attributverteilung noch nichts als Arzt irgendwelche Fähigkeiten. entweder verteilst du sie neu oder du machst die fähigkeiten vom Arzt weg, die sowieso nicht korregt sind.
     
  12. ist das so richtig?
    oder istdas imer noch falsch, dann weiß ich aber nict was jetzt noch fasch ist
     
  13. Füge noch die art von Kämpfer bei der attributssteigerung ein. bei dir müsste es teufelsfrucht Kämpfer sein statt [Kämpfer] und dann ist alles richtig.
     
  14. Jetzt hab ich's aber... meine ich
     
  15. ja jetzt hast dus ^^
    Angenommen

     
Ähnliche Themen
Forum Titel Datum
Angenommene Bewerbungen Keiko Nemari 29. Mai 2009

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.