Rose McEvans (Neuschrift von Rose McGowl - Andere Person

Dieses Thema im Forum "Abgelehnte Bewerbungen" wurde erstellt von Rose Evans, 20. Juni 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Rose Evans

    Rose Evans Guest

    Persönliche Daten
    Name: Evans
    Vorname: Rose
    Spitzname: Rose

    Geburtstag: 4.07
    Alter: 16
    Größe: 1,58
    Gewicht: 50kg

    Augenfarbe: braun
    Haarfarbe: blond

    Aussehen: Rose hat langes blondes Haar und eine kräftige Statur, die durch ihre Kleidung ziemlich hervorgehoben wird. Auffällig ist, dass sie nicht sonderlich groß ist und sehr große „Kinder“-Augen hat.
    Blutgruppe: AB+

    Besondere Merkmale: Außer einem Tatoo auf dem Rücken, dass nur wenige je zu Sehen bekamen, keine.


    Kleidung: Wie auf dem Bild unten zu sehen, ausschließlich enge schwarze Lederklamotten, mit so vielen Taschen wie möglich, um alles Nötige zu verstauen. Auch der Brustgurt darf nicht fehlen, versteht sich!

    Herkunft und Familie

    Verwandte:
    Vater, Jimmy Evans:
    Roses Vater Jimmy starb bei einem Feuer, als er 39 Jahre alt war. Damals war er ein weniger berühmter Piratenkapitän mit einer tüchtigen Mannschaft. Sein Tod war relativ einseitig, denn er kam im Hochsommer zu seiner Heimatinsel zurück, um seine Frau und seine beiden Kinder zu besuchen und ihnen die Beute der vergangenen Monate zu präsentieren, als er sah, dass ein Feuer in der Stadt ausgebrochen war. Da er mit den anderen mit litt, stürzte er sich in die Flammen, nachdem er wenige Minuten zuvor im Hafen eingelaufen war, und rettete eine gesamte Familie. Er selbst starb wenige Tage später an den Verbrennungen.
    Vor seinem Tod war Jimmy Evans ein herzensguter Pirat, der nur die reichen Inseln bestiehl. Mit dieser Tatsache konnten sich vor allem seine beiden Kinder niemals abfinden.

    Muter, Keira Evans:
    Keira Evans, die sich mit dem Beruf ihres Mannes nicht gerne in Verbindung brachte, wenn sie jemand darauf ansprach, ist und war ihr ganzes Leben lang Hausfrau. Die beiden Zwillinge, Max und Rose waren ihr nie eine Last, denn schon in Kindheitstagen waren sie relativ selbstständig. Keira brauchte nicht arbeiten, denn das Geld, das Jimmy von seinen Raubzügen mitbrachte, reichte für die gesamte Familie. Auch wenn sie ihren Mann nicht allzu häufig sah, liebte sie ihn sehr.
    Ihr Albtraum soll bela dwar werden, denn die beiden Kinder werden fortziehen. Eine, um zur Grand Line zu fahren, und der andere, um sein Glück als Soldat bei der Marine zu versuchen.

    Bruder, Max Evans:
    …zog vor drei Jahren fort, um sein Glück bei der Marine zu versuchen. Ganz im Gegensatz zu seiner Zwillingsschwester Rose, pflegte er es, jegliche Regeln zu jeder Tageszeit einzuhalten und im Dienste des Gesetzes zu handeln. Die beiden sind unterschiedlicher, wie es Zwillinge nur sein können, denn Max hat den Beruf seines Vaters schon immer verachtet. Außerdem wollte er selbst Rose davon abhalten, das Schiff ihres Vaters zu übernehmen.

    Geburtsort: Shiny
    Geburtsinsel: Sonneninsel
    Geburtsozean: North Blue


    Persönlichkeit

    Interessen: Rose liebt gutes Essen, allerdings darf es nicht zu salzig sein, das wiederum kann sie gar nicht leiden, deshalb sucht sie ein Schiff mit einem guten Koch. Da sie früh Verantwortung übernehmen musste, bewies sie sich schon früh als gute Führungsperson. Außer gutem Essen legt sie sehr viel Wert auf ihr Aussehen, doch das fällt ihr bei ihrer Elfenbein-Haut ziemlich leicht. Übrigens ist ihr Lieblingsessen Erdbeerkuchen, falls das von Bedeutung sein sollte…
    Zudem liebt Rose die Ruhe und Stille, vor allem die auf hoher See. An anderen Menschen mag sie es, wenn sie offenherzig sind und ein gewisses Potenzial, sowie Durchsetzungsvermögen besitzen. Ihre natürliche Angst vor dem Wasser, überwindet sie fast gänzlich, wenn sie weiß, dass sie sich auf Leute verlassen kann.

    Desinteressen: Wie unten bereits genannt hasst Rose salziges Essen, oder Dinge, die extrem riechen. Egal ob gut oder schlechte Gerüche, sie kann beides nicht ausstehen, da sie eine ziemlich empfindliche Nase hat. Das Selbe gilt für jegliche Art von Lärm und lauten Geräuschen, sowie Dinge, die sie nerven. Seien es aufdringliche Leute oder die Hartnäckigkeit mancher Personen.
    Ebenso kann sie Blut nicht sehen, davon wird ihr sofort schlecht.
    Eine weitere Sache die sie nicht kann, oder auch nicht will, ist, dass sie nicht stillsitzt. Immer muss sie irgendetwas tun, oder ihr wird sehr, sehr schnell langweilig und dann ist sie unausstehbar…

    Mag: Durchsetzungsvermögen, Ruhe, Waffen, süßes Essen, Offenheit, ihr Aussehen, Gefühlsduseleien, Denk- und Strategiespiele
    Hasst: aufdringliche Menschen, Lärm, salziges Essen, Blut, extreme Gerüche egal, Beziehungsstress, jegliche Beziehungen, Stress, Egoismus, abgebrochene Fingernägel, Gerüchte, Lügner

    Auftreten: Rose tritt zwar immer unglaublich selbstbewusst auf, doch meistens hält sie sich im Hintergrund, um sich zunächst einen Überblick über die Gesamtsituation zu verschaffen. Rose tritt immer sehr gelassen, ruhig und friedlich auf, sodass man sie bereits bei ihrem ersten Auftreten ins Herz schließen muss. Zu jedem ist sie höflich und freundlich, auch wenn ihr manchmal gar nicht danach ist. Da sie sich ziemlich unauffällig verhält, bemerkt man sie oftmals erst spät, wenn sie einen Raum betreten hat, doch dann reagiert sie meist nur mit einem ausdruckslosen Lächeln.
    Wenn man sie lange genug kennt, weißt man, dass sie sich immer im Hintergrund hält, doch wenn eine Schlägerei losgehen sollte, greift sie ohne weiteres ein. Für gewöhnlich spricht Rose nicht mehr, als nötig, und denkt sich ihren Teil, insofern sie nicht gezwungen wird ihn auszusprechen.

    Verhalten: Wie ihr Auftreten, ist auch ihr Verhalten gegenüber anderen Menschen eher friedlich. Zwar nennt sie sofort ihr Anliegen und redet nicht lange drum rum, doch sie schafft es dennoch freundlich zu bleiben, nicht nervös zu werden, oder es sich zumindest nicht anmerken zu lassen. „Immer die Ruhe bewahren“, lautet ihre Devise, und eben diese wirkt erstaunlicher Weise!
    Wie auch ihr Auftreten schließen lässt, ist sie in Gesellschaft nicht oft der Mittelpunkt eines jeden Gesprächs, sondern steht mehr im Hintergrund. Eine gute Angewohntheit um an Informationen zu kommen, denn in einer Gruppe von Leuten fällt sie gar nicht auf.

    Wesen: Eigentlich denkt Rose ziemlich abfällig von anderen Leuten und das Wort „Respekt“ kennt sie nur bedingt. Es kommt leider sehr oft vor, dass sie Kopfschmerzen vom vielen Nachdenken bekommt, denn damit beschäftigt sie sich eigentlich den ganzen Tag! Was man ihr nicht anmerkte, ist dass sie sich eigentlich ziemlich schnell reizen lässt und dann direkt auf 180 ist, doch sie hat gelernt Wutausbrüche zurück zu stecken und damit einen günstigen Augenblick abzuwarten.


    Stärken und Schwächen

    Stärken: Roses Stärken sind ihre konsequenten Entscheidungen, ihr Durchsetzungsvermögen und ihre innere Ruhe, die sie auch nach außen ausstrahlt. Da sie ein enormes Selbstbewusstsein hat, überträgt sich das auch gerne auf andere, die sich mit ihr unterhalten, sodass sie nach einem solchen Gespräch oft viel besser gelaunt sind. Als Psychaterin wäre sie perfekt geeignet, denn ihre positive Ausstrahlung wirkt auch bei Männern, allerdings auf etwas andere Art und Weise…

    Schwächen: Die Tatsache, dass sie Blut nicht ertragen kann, ist wohl eine ihrer größten Schwächen. Hinzu kommen ihre Ungeduld und die Schwäche, die jeder Teufelsfruchtkämpfer hat: Das Wasser. Zudem reagiert sie bei lauten Geräuschen oft gereizt und lässt sich auch sonst schnell reizen, egal wovon. Vorallem wenn jemand ihre navigatorischen Fähigkeiten in Frage stellt!


    Klassen

    Kampfklasse: Teufelsfruchtbenutzer (Kampf mit Waffe)
    Jobklasse: Navigatorin


    Geschichte

    Wie jede Story, beginnt auch diese mit Roses Geburt. Keira Evans lag im Krankenhaus und außerdem lag sie in den Wehen. Es dauerte nicht lange, die Geburt war für Zwillinge recht leicht, und zwei Kinder erblickten das Licht der Welt. Max und Rose Evans.
    Schon in ihrer Jugend zeigten sich beträchtliche Unterschiede zwischen den beiden Kindern, denn während beide alleine bei ihrer Mutter aufwuchsen, da ihr Vater sich auf den Weltmeeren herum trieb, hatten sie komplett unterschiedliche Interessen. Max interessierte sich für alles Wissenschaftliche und verkroch sich schon mit fünf Jahren in der Bibliothek, um zu lesen, während Rose lieber auf der Farm ihres Nachbarn half und dort die Äpfel, Kirschen und Orangen erntete, beziehungsweise anpflanzte. Sie durchlebten eine sehr unterschiedliche Kindheit, die jedoch nicht von sonderlich vielen besondern Ereignissen geprägt waren.
    Rose verstand sich eigentlich recht gut mit ihrem älteren Bruder, doch dieser ließ die "zwei-Minuten-älter" Form nur allzu oft heraus hängen und fühlte sich während seiner Jugend wie ein King, der einfach alles durfte und wusste. Während er sich am Nachmittag in Bücher vergrub und las, verbrachte Rose den ganzen Nachmittag draußen, sodass sie nur wenig lesen und schreiben kann, da sie sich nie fürs Lernen interessiert hat. Dafür kennt sie jede Baumart und Tierrasse zu genüge und trainierte oft Tage lang an ihren Nahkampf-Techniken. Diese guckte sie sich nirgendwo ab, doch durch ihre Fantasie erfand sie ihren ganz eigenen Stil... Da ihre Mutter ihr nie erlaubte - und auch nie erlauben wird - eine Waffe zu tragen, nahm sie sich eine Liane aus dem Wald und schwang sie wie eine Peitsche. In diesen, ganz eigenen, Stil, machte sie rasche Fortschritte, doch einen Namen dafür, hat sie noch nicht gefunden.
    Ihren Vater sahen die zwei höchstens alle zehn Monate, sodass zumindest Max nie ein besonderes Verhältnis zu ihm aufbaute, ganz im Gegensatz zu Rose, die ihren Vater zweimal auf seinen Reisen begleitete. Sie war begeistert, anders kann ich es nicht ausdrücken. Auf einer dieser Reisen, sie war gerade vierzehn geworden, schickte ihr Vater sie los, um auf dem Markt ein Messer für jeden von ihnen zu kaufen, doch was sie sonst noch kaufte, war dem Vater egal. Hastig hatte er ihr ein paar Berry in die Hand gedrückt, während die Mannschaft drauf und dran waren einige „Nachforschungen“ anzustellen.
    So kaufte Rose nicht nur die beiden Messer, sondern auch eine exotische Obstsorte, wie der Händler es ihr gesagt hatte. Sie schmeckte verdammt schlecht, doch sie machte sich keine weiteren Gedanken darüber. Beinahe hätte sie sich übergeben, sie bekam Magenkrämpfe und all so was, doch als sie an diesem Abend zitternd vor Übelkeit über den Steg zum Schiff lief, geschah das Unglück, und sie stürzte ins Wasser.
    Es war reine Glückssache, dass die Mannschaft schon wieder auf dem Schiff war und sie rausziehen konnte, ehe sie unterging, doch das ganze machte Rose ziemlich nervös.
    Es dauerte nicht lange bis sie heraus fand, dass sie von einer Teufelsfrucht gegessen hatte, und es dauerte auch nicht lange, bis sie heraus fand, von welcher. „Neko-Neko no Mi“ hieß sie. Mit ihrer Hilfe verwandelte sie sich des Öfteren in einen niedlichen Leoparden, doch nur, wenn sie sicher war, dass niemand sie sehen konnte.
    Auf den gemeinsamen Reisen mit ihrem Vater wurde sie mehr und mehr ein echter Pirat, und half dem Navigator des Schiffes, auf dem ihr Vater Kapitän war beim Karten zeichnen, auch wenn sie davon keine Ahnung hatte. Schnell lernte sie dazu und nun ist es ihr Traum, auch Navigatorin zu werden.
    Ihre weitere Kindheit verlief eintönig aber fröhlich. Immer gab es etwas zu tun im Dorf, und immer half Rose mit wo sie konnte. Das einzige große Ereignis in ihrem Leben, war der Überfall von Piraten auf ihre Heimatinsel... Die Sonneninsel ging als Sieger hervor, nicht zuletzt aufgrund Rose Evans, die einiges dazu beitrug. Der merkwürdige, schnelle, gefährliche Leopard war keinem bekannt, und niemand erfuhr jemals, wer dahinter steckte. Rose verschweigt diese Tatsache so gut wie es geht, da bisher nur sie und die alte Mannschaft ihres Vaters davon wissen.
    Als sie älter wurde kannte sie bald jeder im Dorf nur noch als "Rose", und kaum einer brachte sie noch mit ihrem selbstsüchtigen Bruder, oder ihrer Mutter, geschweigedenn ihrem Piratenvater in Verbindung. Für fast jeden ist sie eine gute Erinnerung, denn sie hilft bei jeder Gelegenheit dabei, in der Stadt zu helfen, oder auf den Plantagen ihres Nachbarn zu arbeiten, der sie zwar immer bezahlt, doch dessen Geld sie ihm immer wieder zurück gibt.
    In ihrem späteren Leben passierte nichts, was noch von Bedeutung wäre, denn auf der Sonneninsel gab es weiß Gott nicht viel Interessantes zu erleben. Auch das ist einer der Gründe, warum Rose endlich von hier weg will! "Ich bin für die Freiheit gemacht!", sagte sie einmal, als ihr Bruder sie fragte, was sie eigentlich mal werden wolle. "Und ein Pirat, der ist frei!". Danach hatte ihr Bruder jede Menge Berufe vorgeschlagen, in denen sie angeblich auch frei wäre, doch keinen fand sie so ansprechend, wie der eines ruhmreichen Freibeuters auf den Weltmeeren, der zur Grand Line fuhr, um das One Piece zu finden! Ja, das war ihr Lebenstraum!
    Das Tatoo auf ihrem Rücken ließ sie sich aufgrund ihres abergläubischen Verhaltens stechen. Sie war schon immer fasziniert gewesen, von diesen Geschöpfen der Luft, und glaubt felsenfest daran, dass sie existieren. Damit jeder das sehen kann, zieht sich ein Drache über ihren gesamten Rücken, den man jedoch nicht allzu oft zu sehen bekommt (warum ist klar denke ich…). Immer fand sie es blöd, dass sie zwar ein Leopard sein konnte, wann immer sie wollte, doch Flügel gewachsen, waren ihr noch nie. Da sie die Freiheit liebt und liebte, wollte sie schon immer einmal fliegen, doch Leoparden wachsen nun mal keine Flügel!
    Mit der Kindheit verschwand auch ihre Ausgelassenheit und nach und nach wurde sie immer verschlossener und ernster.
    Ihre Kindheit verging und der Tod ihres Vaters kam. Im Gegensatz zu ihrem Bruder trauerte sie sehr um ihn, weshalb ihre Mutter sich sehr große Sorgen machte.
    Nach dem Tod ihres Vaters dachte sie viel über ihre Zukunft nach, doch auch wenn sie an so etwas wie das "Schicksal" glaubt, konnte sie ihres noch nicht finden. Da sie beschlossen hat von zuhause fort zu ziehen - und das für immer und ewig - überlegt sie momentan, wie sie es ihrer Mutter schonend beibringen kann, doch auch das ist eine Frage, die sie sich selbst nicht beantworten kann.


    Charakterbild

    [​IMG]


    Schreibprobe

    Rose Evans - doch so wurde sie nicht sonderlich gerne genannt, war auf dem Weg zum Laden ihres Onkels. Wie jedes Mal, wenn sie Shiny durchquerte, wurde sie mit Erinnerungen aus ihrer Vergangenheit konfrontiert. Unter anderem auch dann, wenn sie an dem abgebranntem Hausblock vorbei ging, der noch immer nicht wieder aufgebaut worden war, seitdem ihr Vater damals durch die Flammen gestorben war. Seufzend machte sie sich auf den Weg zum Hafen und bog dann scharf rechts ab in eine Seitengasse, ehe sie erneut seufzend vor dem großen Blumenladen stand. Zögerlich klopfte sie an die Tür, die wohl aus den Angeln brechen würde, würde sie sie erneut antippen. Als die Tür aufflog, stöhnte der Besitzer, als er das kleine blonde Mädchen sah. „Jaja, deine Peitsche ist fertig, Kleine!“, maulte er und hielt ihr eine Solche durch den schmalen Türspalt. Kurz ließ Rose die Peitsche schnalzen, und traf die Nase des Geschäftsführers. Nenn mich nicht Kleine! sagte sie gereizt, ehe sie mit erhobenen Haupt davon stolzierte und ihre neue Peitsche immer wieder knallen ließ. Ein Grinsen saß auf ihren Lippen und wollte heute einfach nich verschwinden, egal was sie tat, sodass einige Stadtbewohner ihr hinterher sahen, während sie sich immer wieder an die Stirn tippten.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Juni 2008
  2. Rose Evans

    Rose Evans Guest

    Technikdatenblatt



    Attribute:

    Stärke: 2
    Schnelligkeit: 4
    Kampfgeschick: 4
    Fernkampfgeschick: 2
    Intelligenz: 3
    Geschicklichkeit: 3
    Widerstand: 2
    Willenskraft: 2

    Attributssteigerung:

    Stärke: 1
    Schnelligkeit: 1
    Kampfgeschick: 1
    Fernkampfgeschick: 3
    Intelligenz: 1
    Geschicklichkeit: 2
    Widerstand: 2
    Willenskraft: 2

    Job:

    Navigatorin Stufe 1



    Job-Fähigkeiten:
    • Karten lesen
    • Karten zeichnen
    • wendige und schnelle Schiffe mit Gaffeltakelung manövrieren
    Ausrüstung:

    Waffen: Peitsche, Dolch, zwei Messer

    Gegenstände: Brustgurt mit Waffenbefestigungen, Federkiel und Karten-Zeichnungs-Werkzeuge

    Geld: 10.000 Berry

    Teufelsfrucht:

    Neko-Neko no Mi (Katze-Katze Frucht)

    Typ: Zoan
    Modell: Leopard
    Klasse: Kämpfer
    Attributssteigerung:

    Stärke: 1
    Schnelligkeit: 1
    Kampfgeschick: 1
    Fernkampfgeschick: 3
    Intelligenz: 2
    Geschicklichkeit: 2
    Widerstand: 2
    Willenskraft: 2

    Beschreibung: Die Néko-Néko no Mi Modell: Leopard erlaubt es dem der sie isst, sich in einen Leoparden zu verwandeln oder in Mensch-Leopard Hybridformen. Als Katze hat man alle Eigenschaften einer Katze und ist auch nicht stärker, als ein normaler Leopard. In den Hybridformen behält man die Menschliche Statur bekommt, Charakteristiken eines Leoparden.

    Teufelsfrucht Fähigkeiten:
    Techniken die mit der Néko-Néko no Mi Modell: Leopard ausgeführt werden können basieren in der Regel auf den natürlichen Fähigkeiten eines Leoparden.

    Kampf-/Schießstil :

    [Stil]


    Stil Techniken:

    Kampf mit Waffe
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Juni 2008
  3. also is das hier Yoko und die andere bewerbung von Rose kann abgelehnt werden??
     
  4. Rose Evans

    Rose Evans Guest

    Die andere Bewerbung kann abgelehnt werden ja, aber ich bin nicht Yoko, die hatte kein bock mehr auf diesen Account, deshalb habe ich gesagt ich übernehme ihn.

    Ich bin bloß ihre Schwester, sie hat ja schon einen Account, oder nicht?!?!

    mfg
     
  5. dann schreib bitte eine neue bewerbung ^^ und benutz nicht die von deiner schwester geschriebene
     
  6. Rose Evans

    Rose Evans Guest

    Du verstehst nicht, das ist der gleiche Chara nur mit wenigen Änderungen, da ich keinen Kapitän spielen will. Sie hat mir erlaubt all ihr Zeug als Vorlage zu benutzen, also ist es okay.

    mfg
     
  7. uhm hier schreibt jeder für seinen chara die bewerbung selbst also abgelehnt und du kannst gerne den selben chara nehmen aber bitte schreib die bewerbung von grund auf neu
     
Ähnliche Themen
Forum Titel Datum
Abgelehnte Bewerbungen Rose Evans 22. Juni 2008
Abgelehnte Bewerbungen Rose McGowl 11. Juni 2008

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.