Käster Tarek vs. Kageha Raoul

Dieses Thema im Forum "Kampfarena" wurde erstellt von Käster Tarek, 7. Juni 2008.

  1. Das Kampffeld:

    Es ist direckt an einem Schiffsdock, hier stehen einige verlassene Gebäude und es ist ruhig. Einige Stege zusammen mit einem mittelgroßem Segelschiff sind hier aufzufinden.

    Postingreiehnfolge: Tarek | Raoul

    Kampf bis jemand aufgibt oder körperlich nicht mehr kann.
     
  2. Tarek stand schon auf dem vereinbarten Treffpunkt, er hatte seine Kanone zusammen mit seinen zwei Pistolen mitgenommen, voll geladen und noch einen Dolch vorsichtshalber im Stiefel. Er warete dort in Gedanken an seine Mutter auf Raoul, den berühmt berüchtigten Eisenmann.

    Es wird echt schwer in zu besiegen, er ist immerhin aus Eisen und ich weiss nicht ob meine Projektile Wirkung zeigen, vielleicht bekommt er ja einen Kratzer.

    Er lehnte lässig an einem Pfahl und spielte mit seiner Pistole, in Gedanken versunken schaute er mit leeren Augen auf das dort angelegte Schiff.
     
  3. Viktor Bloodeye

    Viktor Bloodeye Pirat

    Beiträge:
    754
    Posten:
    Navigator
    Steckbrief:
    Link
    Teufelsfrucht:
    Link
    Mit langsamen Schritten tritt Raoul langsam auf das Kampffeld und sieht sich um. Hier wollte sein Herausforderer ihn treffen und Tatsächlich steht dort hinten auch jemand, den Raoul aufmerksam mustert.
    *Das wird er wohl sein.... Dann wollen wir doch mal sehen was der so kann.... vielleicht hat er ja auch Teufelskräfte.... dann stellt sich die Frage welche Kategorie.... Hmmm...*
    Raoul geht weiter auf seinen Gegner zu und streckt die Hand gen Himmel.
    "Tag, ich bin Raoul, und bin für den Kampf hier.... Bist du Tarek?"
    Auf Antwort wartend bleibt Raoul auf Abstand stehen, denn wenn ja musste er ihm ja nicht direkt zu anfang zu nahe kommen.
     
  4. Tarek drehte sich mit seinen leeren Augen zu Raoul. Der Mann gegen den er kämpfen wollte war erschien, er ging auf ihn zu, seine Augen sahen aus als würde er den Tod verkörpern.

    Ja der bin ich und musst Raoul sein, der Eisenmann. Hab viel von dir gehört und wollte mich mal selbst überzeugen.

    Tarek reichte ihm seine freie Hand und wartete darauf dass dieser sie entgegennahm. Er guckte dabei wie der Tod selbst. Dann zog er eine Pistole und drehte sie in der Hand.

    Es wird schwer seinen Panzer zu überwinden geschweige denn ob es überhaupt möglich wäre.
     
  5. Viktor Bloodeye

    Viktor Bloodeye Pirat

    Beiträge:
    754
    Posten:
    Navigator
    Steckbrief:
    Link
    Teufelsfrucht:
    Link
    Raoul greift nach der Hand seines gegenüber und sieht in seine Augen, bis er die Pistole zieht und sie in seiner Hand dreht. Raoul lächelt.
    *Ich hoffe er wird sich anstrengen, ich werde ihn nicht zu hart rannehmen...*
    "Bitte, du wirst sicher nicht enttäuscht werden... und ich will auch gerne sehen, was du so kannst."
    Sein Blick wandert über den Körper seines gegenüber und mustert ihn.
    *Sonderlich stark sieht er nicht aus.... aber vielleicht schießt er gut.... ich werde es ja sehen.*
    Raoul lässt die Hand seines Gegenüber los und geht ein wenig auf Abstand, bevor er seinen Mantel und sein Hemd auszieht und auf eine Kiste legt, so dass er jetzt nur noch seine schwarze Lederne Hose trägt.
    "Ich hasse es, wenn meine Sachen im Kampf beschädigt werden...."
    Dann verbeugt er sich in Richtung seines Gegners.
    "Ich lasse dir den ersten Zug, zeig was du kannst!"
     
  6. Tarek ließ seine Hand los und ging zwei Meter zurück, er zog die andere Pistole und grinste.

    So nun muss ich ihn so gut wie möglich zerkratzen.

    Tarek lud die Waffen und rannte mit hoher Geschwindigkeit auf Raoul zu, er sprang ab, zielte und schoss. Beide Kugeln pralltenan den Schläfen ab. Verdammt. Tarek lud nach und setzte erneut zum Angriff, diesesmal schoss er ggen die Schläfe und gegen die Brust. Und wieder nichts, es waren nur leichte Dellen die in die Eisenhaut gingen.

    Deine Haut ist hartnäckig, ich zerdelle sie einfach nur aber ich hoffe du kommst aus der Puste.

    Tarek stand nun neben Raoul, zog seinen Dolch und schlug auf ihn ein, in der Hoffnung ihn irgendwie schwächen zu können. Doch die Aussicht auf Erfolg ist ziemlich gering.
     
  7. Viktor Bloodeye

    Viktor Bloodeye Pirat

    Beiträge:
    754
    Posten:
    Navigator
    Steckbrief:
    Link
    Teufelsfrucht:
    Link
    Die Kugeln, die an seiner Haut abprallen sind für Raoul zwar merklich, aber kaum störend. Als Sein gegner dann auch noch mit einem Dolch auf ihn losgeht, greift Raoul nach der Klinge und hält sie fest.
    "Wenn du so weitermachst, dann bis du es, der zuerst aus der Puste kommt...."
    Mit diesen Worten öffnet er Ruckartig seine rechte Hand, bei welcher sich die Finger plötzlich in Klingen verwandeln. Dann grinst er seinen Gegner an.
    "So, jetzt bin ich dran!"
    Mit diesen Worten schnellt seine Hand vor, ihr Ziel ist die Brust seines Gegners.
    *Die Klingen sind abgestumpft, sie sollten nicht zu viel Schaden verursachen....*
     
  8. Tarek bemekrte Raouls Bewegung und wich gekonnt aus, die stumpfe Klinge Raouls striff seine Brust wobei Tarek zu Boden fiel und weg rutschte. Er nahm seine Kanone und schoss genau zwischen die Augen.

    Seinen Dolch ließ er fallen als er getroffen wurde. Den kann ich nicht besiegen, nicht so......
    Tarek richtete sich auf und wischte das Blut von seiner Brust weg, er grinste. Mal sehen was du nun tun wirst.

    Tarek fing an seine Teufelskraft zu nutzen, die
    Kame-Kame no Mi Frucht er formte sich eine Klinge aus Wind und attackierte erneut.
     
  9. Viktor Bloodeye

    Viktor Bloodeye Pirat

    Beiträge:
    754
    Posten:
    Navigator
    Steckbrief:
    Link
    Teufelsfrucht:
    Link
    Als Raoul plötzlich eine Windschneide auf sich zustürmen sieht, reißt er die Arme hoch und wehrt sie ab. Zwar verletzt ihn die Klinge nicht, aber der Luftdruch schleudert ihn erst mal nach hinten, so dass er recht unsanft auf dem Hintern landet.
    "Autsch.... Sieh an, du hast auch Teufelskräfte.... JEtzt wird die Sache interessant... Dann muss ich mich ja gar nicht zurückhalten...."
    Er springt auf und formt aus seiner rechten Handkante eine Klinge, diesmal jedoch eine scharfe.
    "Dann lass jetzt mal loslegen!"
    Er rennt los und holt zu einem Handkantenschlag nach Tarek aus, mit dem Ziel seine Brust zu treffen.
    "LOS, verteidige dich, mal sehen, wie gut du das kannst!"
     
  10. Tarek lachte als Raoul auf den Hintern fiel, doch als dieser dann aufsprang, eine scharfe Klinge formte und ihn attackierte verdutzte. Die Klinge raste auf ihn zu mit dem Ziel seine Brust zu zerfetzen, Tarek duckte sich gekonnt nach hinten und die Klinge raste vorbei, er formte erneut eine Windklinge und stoß Raoul somit erneut zurück. Die Klinge verursachte zwar keinen Schaden aber stieß ihn eingie Meter zurück. Dann zog er seine Pistolen und schoss erneut auf die Brust.

    Oh man der ist ja sogut wie unbesiegbar, dass schaffe ich einfach nicht.

    Er kniete auf dem Boden, etwas schwer atmender und dann schoss er erneut. Dann formte er wieder eine Windklinge und diese sauste auf ihn zu.
     
  11. Viktor Bloodeye

    Viktor Bloodeye Pirat

    Beiträge:
    754
    Posten:
    Navigator
    Steckbrief:
    Link
    Teufelsfrucht:
    Link
    Ein weiteres mal wird Raoul vom Windstoß seines Gegners durch die Luft geschleudert, jedoch bleibt er auch dieses mal unversehrt.
    *Langsam nervt das...*
    Doch kaum dass er sich von dem aufprall erholt hat, rast auch schon die nächste Windklinge auf ihn zu, diesmal jedoch schlägt er seine eigene Klinge dagegen, um sie abzuwehren.
    "Nicht schlecht, deine Teufelskraft ist nicht von schlechten Eltern, normal kann mich keiner so durch die Lift schleudern.... Aber das wird bei weitem nicht reichen, um mich zu besiegen...."
    Er richtet sich auf und geht langsam auf seinen Gegner zu. Dabei formt er aus seiner Hand eine klinge, so dass er jetzt Messerfinger hat.
    Er reibt sie ein wenig aneinander, so dass das Geräusch von aneinanderreibenden Eisen die Luft erfüllt, während er auf Tarek zugeht.
     
  12. Tarek schaute auf Raoul, er grinste und stürmte los, er schnappte sich eine Pistole und schoss auf Raouls Brust, er sprang zur Seite drehte sich ab und sprang auf, dabei packte er seinen Dolch der auf dem Boden lag, rutschte weiter und warf den Dolch. Dieser blieb im Rücken Raouls stecken. Verdammt meine Angriffe zeigen null Wirkung, ich gebe noch auf wenn es so weiter geht.

    Oh man du bist echt hartnäckig und zudem gehören wir zurselben Crew, dass heißt wir sind nur potenzielle Feinde, was zum Vorteil unserer Beiden veranlagt ist.

    Tarek formte eine Windklinge und schoss sie auf Raouls Rücken aber mit höherer Geschwindigkeit als die letzten.

     
  13. Viktor Bloodeye

    Viktor Bloodeye Pirat

    Beiträge:
    754
    Posten:
    Navigator
    Steckbrief:
    Link
    Teufelsfrucht:
    Link
    Raoul merkt, dass ein Fremdkörper in seinem Rücken stecken bleibt, jedoch scheint er sich nur in einer kleinen Delle verfangen zu haben, denn Schmerzen verspürt er nicht. Ein leichtes Schütteln reicht aus, um den Doclh wieder loszuwerden, bevor sich Raoul umdreht, nur um grade noch die Windklinge zu sehen, die auf ihn zurast, bevor es ihn erneut von den Füßen reißt und erneut zu Boden wirft. Doch wieder einmal steht er danach wieder auf und klopft sich den Staub ab.
    *Langsam mache ich mich hier lächerlich.... Ich werde die Sache jetzt beenden, ich habe keine Lust mehr, mich als Zielscheibe benutzen zu lassen.*
    Diesmal wird sein ganzer rechter Arm zu einer Klinge, bevor Raoul losrennt und ausholt, um jetzt ernsthaft anzugreifen.
    *Ich habe die Klinge stumpf gemacht, also muss ich mich mit den Schlägen nicht zurückhalten....*
     
  14. Als Raoul wieder aufstand und diesesmal seinen ganzen Arm zur Klinge verformte wurde es mulmig um Tarek, kann er jetzt noch gewinnen? Hat er überhaupt eine Chance? Oder war es nun alles.
    Nein denn als Raoul circa einen Meter vor ihm stand wurde dieser erneut von einer Windklinge getroffen und da sie extrem schnell war flog Raoul auf das Wasser zu, doch bevor er wegflog packte er Tarek am Arm und beide flogen auf das Wasser zu, doch vorher konnte Tarek sich an der Stegkante festhalten, er packte dann Raoul mit der anderen Hand.

    Wir dürfen nicht ins Wasser fallen, dann wären wir beide weg vom Fenster.

    Tarek versuchte mit aller Kraft sich festzuhalten und sein Crewkameraden nicht loszulassen.

    Halt dich fest Raoul, lass nicht los wir brauchen dich noch auf unserer Reise. Komm schon.


     
  15. Viktor Bloodeye

    Viktor Bloodeye Pirat

    Beiträge:
    754
    Posten:
    Navigator
    Steckbrief:
    Link
    Teufelsfrucht:
    Link
    Als Raoul unter sich das Wasser sieht, kommt er ins Schwitzen.
    "Hey, das ich da nicht reinfallen darf, muss du mir nicht sagen, von allen vorstellbaren Todesarte ist ertrinken eine von denen, die mir am meisten grausen...."
    Er streift einen schuh mit dem Fuß vom anderen Fuß und verwandelt den Freien Fuß in eine Klinge, die er dann etwas höher in einen Holzpfosten des Hafendocks rammt. Mithilfe dieses Halts stößt er sich hoch und greift nach dem Rand, was ihm auch gelingt, und zieht sich hoch. Anschließend greift er nach Tareks Arm und zieht ihn ebenfalls nach oben.
    "Ich schlage vor, wir belassen es erst einmal dabei und wenn wir das mal wiederholen, dann weit weg vom Wasser."
     
  16. Tarek ließ sich von Raoul hochziehen, er schaute ihm erwartungsvoll in die Augen und bedankte sich mit einen freudigem Handschütteln.

    Das ging gerade nochmal gut und ich freue mich schon auf das nächste mal am besten weit weg vom Wasser, ja da muss ich dir zustimmen.

    Tarek ließ Raouls Hand los ging in die Hocke um seinen Dolch aufzuheben. Er steckte ihn zurück in den Stiefel und ging mit leeren und gelangweilten Augen vom Steg.

    Raoul ist mir echt ebenbürtig, der Kampf hätte noch Stunden gehen können bis beide gleichzeitig verlieren würden, wenn nicht das Wasser da wäre.