Jean O'Carol

Dieses Thema im Forum "Abgelehnte Bewerbungen" wurde erstellt von Jean O'Carol, 20. Juni 2008.

  1. Jean O'Carol

    Jean O'Carol Guest

    Charakterdatenblatt


    Persönliche Daten

    Name: O’Carol
    Vorname: Jean
    Spitzname:


    Geburtstag: 26.3
    Alter: 17
    Größe: 1,72m
    Gewicht: 49 kg, dünn
    Augenfarbe: rot
    Haarfarbe: grau-blond


    Aussehen: Jean’s grau-blonde Haare werden von einem Haarband gehalten. Dazu trägt sie gerne ein passendes Kleid, das sie noch etwas dünner macht.
    Blutgruppe: 0+
    Besondere Merkmale: Durch die roten Augen wird Jean leicht erkannt und durch die Kleidung die sie oft an hat, da diese kaum noch jemand an hat.
    Kleidung: Jean hat viele Kleider, aber natürlich auch Tops, T-Shirts, Pullover, Röcke und Hose. Dazu hat sie passende Haarbänder, doch sie trägt meist aber schwarz.

    Herkunft und Familie

    Verwandte:
    Mutter(gestorben mit 30):
    Mag O’Carol ist gestorben, als Jean 10 Jahre alt war. Bis dahin war Mag Hausfrau und lebte von dem Geld, das ihr Mann von der Arbeit mitbrachte. Sie lernte ihren Mann kennen, als sie 18 Jahre alt war. Damals fuhr sie mit ihren Freundinnen zu der Sonnen Insel, doch das Schiff legte an dem falschen Hafen an. Dort stand er und wartete auf seine Schwester die damals von der Sonnen Insel zurück kommen sollte. Mag redete mit ihm und er bracht sie und ihre Freundinnen auf die Sonnen Insel. Nach einem Jahr konnte sie nicht mehr alleine Leben und es aushalten, dass er vielleicht eine Freundin hatte, so fuhr sie zurück und ging zu ihm. Er lebte alleine und sie blieb bei ihm und heiratete ihn. Nach einem weiterem Jahr bekam sie eine Tochter, Jean. Sie liebte sie und passte auf sie auf. Als Jean 8 Jahre alt war, war Mag noch mal schwanger und bekam Zwillinge, ein Junge und ein Mädchen, Jim and Jira. Aber nach 2 Jahren wurde sie überfallen und starb bei dem Überfall.

    Vater (gestorben mit 33):
    Lorenzo O’Carol ist mit 33 Jahren gestorben, ein Jahr nach seiner Frau. Als er noch jünger war, fuhr er mit der Piratencrew seines Vaters mit auf die See und half dort. Er war Verwalter in einer Waffenfabrik, doch eines Abends wurde von einem neuem Angestelltem eine Kanone gezündet und schoss durch die wand und explodierte nur kurz neben ihm. Er war nicht sofort tot sondern starb erst später unter dem Geröll. Er liebte seine drei Kinder und war stolz auf seine älteste Tochter, da sie im Haushalt und bei der Erziehung der jüngeren half. Er war nicht oft zu Hause und so hatte seine Frau noch mehr zu tun. Als seine Frau starb, ging er nicht mehr so lange zur Arbeit um Jean zu helfen. Dann starb er aber und Jean musste mit neun Jahren die kleinen alleine Erziehen.

    Bruder, Schwester (9):
    Jim und Jira O’Carol sind Jean’s acht Jahre jüngere Geschwister. Als sie zwei Jahre alt waren, verloren sie ihre Mutter und nur ein Jahr Später verloren sie ihren Vater. Sie lieben ihre Schwester, da sie sie teilweise aufgezogen hat. Mit drei Jahren, nach dem der Vater gestorben war, wurden alle drei zusammen zu einer Pflegemutter gegeben. Sie leben immer noch bei ihr und helfen ihr. Da die Schwester Jean ausgezogen ist, mussten die beiden Alida helfen und Verantwortung über nehmen, obwohl sie davor verhätschelt wurden.

    Pflegemutter (35):
    Alida Mai ist die Pflegemutter von Jean, Jim und Jira. Sie kann selbst keine Kinder bekommen und half so dem Heim und nahm alle drei auf, da diese Geschwister waren. Jean half ihr zu Hause und übernahm viel Verantwortung, aber Alida über nahm noch das meiste. Sie liebt die drei wie ihre eigenen Kinder. Jean ist aus gezogen, doch Alida hilft ihr immer noch ein wenig.

    Geburtsort: Dark
    Geburtsinsel: Mond Insel
    Geburtsozean: North Blue

    Persönlichkeit

    Interessen: Jean interessiert sich für Mode und Sport. Dazu hört sie gerne Musik und schießt gerne mit ihrer Pistole auf Dosen oder andere Ziele. Sie liebt Geld und hat gerne einen Freiraum für sich. Sie stürzt sich gerne in neue Abenteuer und mag Piraten wie ihr Vater. Da ihre Eltern tot sind, hat sie sich die Farbe schwarz als Lieblingsfarbe angewöhnt.

    Desinteressen: Jean mag keine Feiglinge und Personen, die keinen Spaß haben können. Dazu Spießer, die alles richtig machen wollen, Faulenzer und Modelose Zicken. Sie mag keine Streiche und keine Personen, die überhaupt keine Verantwortung übernehmen können.

    Mag: Geld, Abenteuer, Mode, Sport, Musik, Ziel schießen, Freiraum, schwarz
    Hasst: Feiglinge, Spaßlose, Spießer, Faulenzer, Modelose Zicken, Streiche, Verantwortungslos

    Auftreten: Jean tritt selbstbewusst auf, für andere kann es aber auch arrogant sein. Durch ihr Haarband kann sie aber auch verspielt herüber kommen. Sie sieht erwachsener aus als sie ist, da sie schwarz trägt.

    Verhalten: Jean verhalt sich gegenüber anderen zurückhaltend, höflich, sind ist neutral und fair, bis sie von jemandem geärgert wird, dann wird sie desinteressiert und gemein. Gegenüber Freunden ist sie streng, aber offen und sie ist meist gutgelaunt gegenüber allen. Sie ist immer nett, ob gegenüber Fremden, Freunden oder Feinden.

    Wesen: Sie ist sehr hilfsbereit und gibt alles wenn es um ihre Freunde geht und um ihr gemeinsames Ziel. Sie fängt selten an sich zu streiten, doch tut sie es doch, ist es mit voller Kraft und nicht mehr zu halten. Sie lässt sich nicht zu leicht ärgern, schafft man es doch wird sie sehr aufbrausend und man kann nicht immer vorausahnen, wie sie als nächstes handelt. Man kann sich nicht immer auf ihre Wörter hören, nur wenn sie ein Versprechen gibt, kann man sich ganz auf die Wörter verlassen. Sie lacht gerne und hat Spaß mit ihren Freunden.

    Stärken und Schwächen

    Stärken: Jean’s stärke ist ihre Vernunft und das sie Verantwortung übernehmen kann. Sie hat ein gutes Bauchgefühl und ist nicht leicht zu reizen und auch geduldig.

    Schwächen: Ihre Schwäche ist vermutlich, dass sie sehr emotional ist und die Zeit meist vergisst.

    Klassen

    Kampfklasse: Schütze
    Jobklasse: Navigator

    Geschichte
    Jean O’Carol wurde in einer regnerischen Vollmond Nacht im Mai geboren. Sie wurde von ihren Eltern sehr geliebt und wurde von der Mutter ein wenig verhätschelt. Ihr Vater war nicht so, er wollte immer, dass sie eine gute Hausfrau wird und nicht so verhätschelt wird. Sie lernte tagsüber nicht viel. Abends, wenn der Vater da war, musste sie etwas lernen und zwar Verantwortung zu übernehmen und zu Helfen.
    Nun können wir die nächsten Jahre überspringen, bis Jean sechs Jahre alt ist.
    Sie kam nun in die Schule. Sie hatte keine Probleme sich in die Gemeinschaft einzubringen, da sie schon früher viele Freunde hatte. Sie lernte in der Schule schnell und war ihren Klassenkameraden immer etwas voraus. Aber es zeichnete sich am meisten in Kunst ab, da sie dort sehr weit voraus war.
    Ein Jahr darauf zeichnete Jean ihre erste Karte von der Mond Insel und zeigte sie ihrer Mutter, welche die Karte sehr gelungen fand, was sie auch war.
    Mit acht Jahren bekam Jean zwei Geschwister, Jim und Jira. Sie mochte die zwei und half ihrer Mutter die zwei zu pflegen, da der Vater tagsüber nicht bei ihnen war, da er arbeitete. Damals hatte sie auch schon eine Karte von der Sonnen Insel gemalt, die genauso gut war wie ihre erste.
    Zwei Jahre können wir überspringen, da damals nichts besonderes passierte, Jean half ihrer Mutter, es gab ein paar Überfälle, der Vater arbeitete und Jean ging einfach zur Schule und malte weitere Karten die immer noch besser wurden.
    Also als Jean 10 Jahre alt war, starb ihre Mutter bei einem Überfall, als sie einkaufen gegangen ist und Jean war tagsüber alleine mit den zwei schreienden Zwillingen. Als der Vater nach Hause kam fragte er erst wo Mag war. Jean sagte sie wäre einkaufen gegangen und noch nicht nach Hause gekommen war. Der Vater ging und suchte sie, da traf er auf die Polizei, die auf der Straße ein Opfer untersuchten. Er guckte was los war und erkannte seine Frau er ging zu der Polizei und fragte was passiert wäre. Als sie ihm alles erzählt hatten, ging er zurück zum Haus und rief bei seiner Arbeitsstelle an. Er nahm sich tagsüber frei und arbeitete nun abends und überließ seiner Tochter die Verantwortung, die sie übernehmen konnte dank seinen Aufgaben, um eine Hausfrau zu werden. Jim und Jira kamen bald damit klar, das die Mutter nicht mehr nach Hause kommen würde.
    Das Jahr verlief genau so, der Vater arbeitete abends und half tagsüber.
    Doch das nächste Jahr war wieder mit einer Änderung geschmückt. Ihr Vater starb bei einem Unfall mit einer Kanone in der Fabrik. Ein neuer Angestellter zündete aus versehen die Kanone, deren Schuss dann auf die Wand zuging, hinter der Lorenzo saß und arbeitete. Die Kanone zündete neben ihm, doch er starb nicht sofort sondern starb erst unter der Wucht dem Geröll. Der Arbeitsgeber verständigte Jean und das Kinderheim. Die drei Geschwister wurden in ein Kinderheim gegeben und Jean kümmerte sich nun die meiste Zeit nur um die Zwillinge und dachte kaum noch an sich selbst. Doch sie wurde immer trauriger und zog sich auch öfters schwarz an.
    Ein halbes Jahr später kamen alle drei zusammen zu einer Pflegemutter, die selbst keine Kinder bekommen konnte. Jean schloss die Pflegemutter sofort ins Herz, da sie sie annahm obwohl sie rote Augen hatte und dadurch von manchen als Hexe bezeichnet wurde, was durch die grau-blonden Haare noch unterstrichen wurde. Jean half Alida im Haushalt und beim Erziehen der kleinen. Aber Alida übernahm das meister der Arbeit. Als die Zwillinge schon einigermaßen ausgewachsen waren, das war dann mit circa 9 Jahren, zog Jean aus in ein eigenes Haus. Wobei sie von ihrer Pflegemutter unterstützt wurde. Sie zeichnete nun für ihr leben gern und fertigte von dem Meer und der Gegen um ihr Landkarten und kennt sich immer gut aus. Nun zieht sie sich immer gern schwarz an, da sie es sich so angewöhnt hat, jedoch ist sie nicht mehr traurig.

    Charakterbild
    [​IMG]

    Schreibprobe

    Ein Mädchen namens Jean sitzt in einem Raum in einem Haus am Strand von der Mond Insel.
    Plötzlich klingelt es und sie steht auf. Hallo? Ach du bist es komm doch rein. Sagte sie an der Tür und schon kam eine ältere Frau und Jean herein. Warum kannst du denn nicht mal fertig aufräumen? Das ist ja schrecklich… also wirklich Jean. Ich glaub bald, dass du schlimmer als deine Geschwister bist. Jean sprang an und guckte sie an. Was sagst du da? Meine Geschwister sind ja wohl mal voll verzogen. Das ist ja unglaublich was du sagst. Außerdem hab ich keine Lust das Haus aufzuräumen. Ich wie doch das du kommst und das machst. Die Frau guckte sie nun auch an und fing an zu lachen. Jean ging zu ihr und half ihr die Sachen zu sortieren. Nach einer Weile, nachdem sie das Haus aufgeräumt hatten, ging die ältere Frau wieder raus. "Du kannst aber auch mal wieder nach Hause kommen und was mit deinen Geschwistern spielen." "Jaja... du weißt doch ich komme immer irgendwann zurück um mit den zwei was zu machen. Also schüss Alida." Die Frau ging raus und Jean machte die Tür zu. Sie setzte sich an den Tisch und guckte auf Blätter die vor ihm lagen. Bald stand sie auf und ging aus dem Raum.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Juni 2008
  2. Jean O'Carol

    Jean O'Carol Guest

    Technikdatenblatt



    Attribute:

    Stärke:3
    Schnelligkeit: 4
    Kampfgeschick:2
    Fernkampfgeschick:1
    Intelligenz: 4
    Geschicklichkeit:3
    Widerstand:2
    Willenskraft:3

    Attributssteigerung:

    Kämpfer:
    Stärke: 3
    Schnelligkeit: 1
    Kampfgeschick: 2
    Fernkampfgeschick: 1
    Intelligenz: 1
    Geschicklichkeit: 1
    Widerstand: 2
    Willenskraft: 2
    Job:

    Job: Navigator
    Stufe: 1


    Job-Fähigkeiten:
    • Karten lesen
    • Karten zeichnen
    • wendige und schnelle Schiffe mit Gaffeltakelung manövrieren
    Ausrüstung:

    Waffen: Pistole, Pfeil und Bogen

    Gegenstände: Koffer mit Tagebuch, Kompass, Kleidung und Bücher zum lesen

    Geld: das was sie zuvor geklaut hat
    Kampf-/Schießstil :

    [Schütze]


    Stil Techniken: Kampf mit Waffe (Pistole)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Juni 2008
  3. bischen arg magersüchtig der charakter und ich hätte gerne das du mehr schreibst und es wimmelt nur so von fehlern. auch die schreibprobe sieht gerade mal halb fertig aus.
     
  4. Jean O'Carol

    Jean O'Carol Guest

    was sind denn das für Fehler? Rechtscreibung, Gramatik oder irgedwelche die von dem Rollenspiel flsch sind?
     
  5. ok ich habs mir noch mal durch gelesen, es waren eigentlich nur Rechtschreib fehler in der Schreibprobe obwohl da noch einiges steht was ich inhaltlich nicht so ganz verstehe.
    Dies z.b. "Sagte sie an der Tür und schon kam eine ältere Frau und Jean herein. Warum kannst du denn nicht mal fertig aufräumen? Das ist ja schrecklich… also wirklich Jean. Ich glaub bald, dass du schlimmer als deine Geschwister bist. Jean sprang an und guckte sie an." warum kommt Jean da wieder rein, sie ist doch schon drin oder? und was springt sie an?
    Ah und außerdem hast du viel zu viele Sätze die gleich klingen, bzw. das "Sie" wiederholt sich einfach schrecklich oft und es klingt mehr wie eine Aufzählung, als ein fliesender Text. Wenn du deine Sätze vielleicht etwas varieren könntest und bessere Übergänge machen könntest währe das besser.

    Und es ist etwas Wenig und kurz gefasst, was auch an den Aufzählungs ähnlichen Sätzen liegt, versuch doch zu allen Punkten etwas ausführlicher zu schreiben. Vielleicht wenn du etwas mehr Gefühle erwähnst, zumindest in der Schreibprobe und versuch auf alle Fälle die Wiederholungen zu vermeiden.

    Ich frag mich auch ein bischen ob du mit den anderen im Forum mithalten kannst, aber wenn du deinen Schreibstil verbesserst und dir Mühe gibst wird das sicher etwas und ich habe auch kein Problem damit dir Tips und Kritik zu geben bis deine Bewerbung und dein Stil gut genug sind, um mit den anderen im Forum mit zu halten, aber nur solange du dafür auch den Ehrgeiz hast. Wenn nicht empfehle ich vielleicht in ein anderes Forum zu gehen, in dem niedrigere Ansprüche herschen.

    Ah und vergleich deine Bewerbung doch einmal mit einigen der Bewerbungen die bereits angenommen sind. Ich hoffe du siehst dann einige Sachen die du zumindest in deinem Schreibstil verbessern kannst. Am besten schaust du die Beispiel Bewerbungen an, diese sind sehr gut ^^

    mfg Nico
     
  6. kommt noch was oder hast du aufgegeben?