1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Crewvorstellungen

Dieses Thema im Forum "Bewerbungen" wurde erstellt von Kasumi, 25. Aug. 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kasumi

    Kasumi Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    4.213
    In diesem Thread stellen die Kapitäne ihre Crews vor. Dies könnt ihr sehr gut als Entscheidungshilfe nehmen, wenn es daran geht, euch eine Crew zu suchen. Lasst euch ordentlich dabei Zeit, denn das ist die wichtigste Entscheidung, die ihr hier macht und sollte nicht einfach so und schnell getroffen werden. Einmal in einer Crew drin, ist es sehr sehr schwer, da wieder heraus zu kommen, da dies nur ingame geschehen kann.


    CrewnameBeschreibung
    Beubos BandeEine Piratencrew im South Blue, unter Beubo
    Hamster-PiratenEine Piratencrew aus dem West Blue, jetzt auf der Grand Line, unter Boris
    Luster PiratenEine Piratencrew im East Blue, unter Lucian
    Mojo BunchEine Kopfgeldjägercrew im East Blue, unter Agwe
    Swinger PiratenEine Piratencrew aus dem West Blue, unter Vincent
    Arrow DragonEine Kopfgeldjägercrew aus dem West Blue, unter Wey'nari
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Mai 2014
  2. Kasumi

    Kasumi Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    4.213
    Hamster-Piraten
    [​IMG]
    Kapitän: Boris

    Über den Kapitän

    Erzähle kurz etwas über deinen Charakter: Boris ist das, was man ein typisches Raubein nennen mag: Er ist groß, er ist zäh, anstatt zu denken handelt er lieber und wenn er nicht mit den Kopf durch die Wand rennt, dann tritt er eben die Tür mit dem Fuß ein. Er sieht in sich selbst ein Abbild wahrer Männlichkeit und wäre er nur halb so dumm, würde er wahrscheinlich ein Vorbild für alle sein, die sich um ihn scharen.
    Doch natürlich hat er wie alle Halbstarken auch seine sanfte Seite… die trägt er in der Tasche, in der Hand oder auf dem Kopf und besitzt die Gestalt eines Goldhamsters, der Puc genannt wird. Boris hat es sich zur Aufgabe gemacht, Puc zu einem wahren Krieger auszubilden und da er nach Gesprächen mit dem kleinen Nagetiers zu halbwegs intelligenten Entscheidungen kommen mag, ist es entweder eine stark ausgeprägte Geistesstörung oder aber… die Behauptung, Puc sei ein Riesenhamsterbaby von der Grand Line, entspricht der Wahrheit.

    Was ist das Lebensziel deines Charakters: Das One Piece finden, damit zum Piratenkönig zu werden und so ziemlich jeden Arsch zu treten, der sich ihm in den Weg sich stellt, sowie noch den einen oder anderen von der Seitenlinie, aus Prinzip. Und natürlich mit den Nakama viele tolle Abenteuer erleben!

    Die Stärken und Schwächen deines Charakters: Boris ist groß, stark, entscheidungsfreudig und besitzt ein Händchen für alle Situationen, die ein wenig Willkür verlangen. Andere mögen sagen, er sei naiv, impulsiv, leicht zu durchschauen und würde die Nummer 1 der Personen sein, von denen man nicht „Idiot“ genannt werden möchte.
    Doch zum Glück hat er ja Puc, weswegen er seine Schwächen gut ausgleichen kann, immerhin hat es bisher immer gut damit geklappt, auf den Hamster zu hören!

    Wann hat dein Charakter entschlossen ein Kapitän zu werden? Vor einem Jahr ist Gold Roger hingerichtet worden, Boris war damals mit dabei und die Größe des Mannes beeindruckte den Glatzkopf mehr als er zugeben würde… weswegen ihm nichts anderes übrig blieb, als nun sich dessen Titel unter den Nagel zu reißen und damit zu beweisen, dass niemand besser sein kann als Boris!

    Was siehst du als deine Aufgaben als Kapitän? Natürlich dass die Crew Spaß hat, immerhin ist das die wichtigste Sache, wenn man ein Hobby verfolgt. Dazu bereite ich die Abenteuer zu (auch wenn von „Planung“ nicht die Rede sein kann), versuche Spielerwünsche einzubauen und immer mal wieder gut Stimmung reinzubringen, damit auch niemanden langweilig wird.
    Hin und wieder muss ich ein wenig motivieren, aber da ich von der Crew selbst auch motiviert werden muss, ist alles da im Lot.

    Wieso hältst du dich für fähig, einen Kapitän zu spielen? Wir sind die älteste Crew im Forum, was schon einmal andeutet, dass ich nicht alles falsch gemacht habe, da sogar noch zwei Gründungsmitglieder mit dabei sind. Ansonsten weise ich einiges an RPG-Erfahrung auf und habe meistens dabei als Spielleiter mitgemischt. Die Ideen für Abenteuer und Gegner sind eher zu viel als zu wenig und ich glaube die Fähigkeit, sich selbst auf den Arm nehmen zu können, hilft einem Kapitän ungemein.


    Über die Crew

    Allgemeines
    Wie kam es zu dem Namen der Crew? Das war eine schwere Geburt, damals hieß es: „Bitte einen Namen für die Crew angeben“ und ich hatte noch keinerlei Interessenten oder so, was wiederum hieß: Ich musste es selbst machen. Es kamen Ideen wie „Werkzeugpiraten“, „BORIS und die starken Männer“, aber die waren alle nicht so das Wahre. Irgendwann habe ich einfach Puc angeschaut und gedacht: Erstmal nenne ich es Hamster-Piraten, später gucke ich nach einem besseren Namen.
    Nun, scheinbar ist es ein Ding der Unmöglichkeit, einen besseren Namen hierfür zu finden und da alleine schon der Name viel Interesse anlockt, scheint er toll zu sein!

    Wie wurde deine Crew gegründet? In Ilrusia gab es einst eine Schar wackerer Männer, die zu viel getrunken haben. Einer jener Männer hat im Suff spontan Leute in die Crew eingeladen, kurz danach wurden sie überfallen und ausgeraubt, weswegen diese Leute zusammen mit einer Frau zusammen auf Rache aus waren… sie zogen los, traten Ärsche, schnappten sich ein Schiff, welches ihnen offiziell nicht gehörte, und stach in See. Sachen gibt’s.

    Das Motto deiner Crew? Je leerer der Kopf, desto mehr Träume passen rein!

    Die Ziele deiner Crew? Jeder in der Crew besitzt eigene Ziele, doch letzten Endes hilft jeder dabei, Boris zum Piratenkönig zu machen.


    Die Crew und ihr Kapitän
    Welche Art von Charakteren sucht deine Crew und welche Art gar nicht? Man nannte uns mal den „umgekippten Farbeimer des Forums“ und im Grunde stimmt es: Wir sind Chaoten, bei uns erscheinen die normalen Menschen merkwürdig, weil sie mit dem Rest zusammenreisen! Deswegen kann fast alles bei uns Platz finden, was unsere Crew bunter macht.
    Das einzige Kriterium: Niemand darf böswillig sein, wir sind zwar keine Moralapostel aber im Grunde alles gute Kerle (selbst die Frauen sind gute Kerle!).

    Was sind die weiteren Kriterien, nach denen du neue Crewmitglieder aussuchst? Als erstes schickt die interessierte Person an Boris eine PM, die sollte Charaktervorstellung, gewollten Posten und alle Sachen, die wichtig zu wissen sind, umfassen. Ist der Posten schon belegt, dann berate ich mich zuerst mit der Person, die ihn momentan innehält. Ansonsten oder zusätzlich berate ich mich mit unserm Vizen.
    Wir entscheiden uns, wie viel „Arbeit“ wir uns noch aufbürden wollen, denn jeder Kapitän hat Kapazitäten und wenn viele Crewmitglieder viel Aufmerksamkeit brauchen, dann ist es schwerer sie alle zu händeln. Wichtig dabei ist auch, wie viel Interesse die Charaktervorstellung bei uns erweckt und was für einen Eindruck vom User bisher entstanden ist.
    Da wir aber recht voll sind, sind die Chancen noch bei uns hereinzukommen sehr gering.

    Wie gedenkst du die Ziele deiner Crewmitglieder in die Abenteuer zu integrieren? Generell fragt mich einer meiner Nakama an, ob wir was machen oder einbauen können und ich suche nach der Erstbesten Gelegenheit, dazu packe ich in die Abenteuer wo etwas passt, nach Möglichkeit noch etwas für die Mitglieder ein. Ich meine, warum eine gute Gelegenheit versäumen?
    Die Träume von Charakteren dagegen sollen immer am Horizont bleiben, zwar kommen sie dem näher, aber wenn ein Traum leicht zu erfüllen wäre, wäre er etwas mickrig. :thumbsup:


    Sonstiges

    Wer sind der/die Ansprechpartner? In erster Linie ich und bitte immer an Boris schreiben, auch wenn ich mehrere Accounts hier habe. Die PMs kommen in mein E-Mail-Fach, also lese ich sie auch, zum Verwalten ist die Trennung der Accounts viel einfacher und deswegen möchte ich, dass es respektiert wird.
    Ansonsten wird euch auch jeder Hamster weiterhelfen, wenn Fragen bestehen oder ihr etwas über uns wissen wollt.

    Gibt es sonst noch etwas, was du über deine Crew sagen willst? Wir leben krass, wir leben gewalt- aber viel mehr humorvoll! Wir suchen das Chaos nicht, wir erschaffen es und haben dabei eine Menge Spaß, wo der Wahn liegt, kann der Witz nicht fern sein! Aber Achtung: Ein Mensch benutzt selten mehr als 20% seiner Gehirnkapazität auf einmal, ein Hamster-Pirat mit viel Glück 2%.

    ---> Crewforum
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. März 2015
  3. Kasumi

    Kasumi Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    4.213
    Mojo Bunch

    [​IMG]

    Kapitän: Agwe Facilier


    Über den Kapitän

    Erzähle kurz etwas über deinen Charakter: Agwe Facilier ist der verrückte Voodooarzt des East Blue. Er selbst sieht sich als Auserwählter der „Loa“, seinen ebenso mächtigen wie unbegreiflichen Göttern und ist von dem Eifer beseelt, ihr Wort und ihre Stärke in die Welt hinauszutragen. Da so etwas natürlich nicht funktioniert wenn man nur auf seiner Insel herum hockt, entschloss Agwe sich kurzerhand, in See zu stechen. Was nach einem religiösen Zeloten klingt ist jedoch viel eher ein verrückter, absolut schräger Charakter, den man einfach nicht ernstnehmen kann, selbst wenn man es möchte.

    Was ist das Lebensziel deines Charakters: Agwe möchte, dass die Menschen die Loa lieben und respektieren. Dass er dabei die Funktion als leitender Hohepriester einnehmen wird ist ihm überraschenderweise eher gleichgültig. Es geht ihm allein darum, die Menschen für den „richtigen“ Glauben zu gewinnen, da er so seiner Meinung nach ihre Lebenssituation drastisch verändert. Und das meistens sogar zum Positiven.

    Die Stärken und Schwächen deines Charakters: Als Arzt ist Agwe überraschenderweise nicht nur tauglich, sondern tatsächlich gut. Seine Patienten leben fast alle noch und auch wenn er teilweise sehr unseriöse Behandlungsmethoden vorschlägt, so ist an ihnen doch immer etwas dran. Auch hat er ein gewisses Charisma und ist durch seine Teufelskräfte und sein intensives Training ein ernst zu nehmender Gegner.
    Auf der anderen Seite aber hat Agwe oftmals starke Stimmungs- und Gesinnungsschwankungen. Was er gerade noch eifrig vertreten hat, kann er ihm nächsten Moment wieder vergessen haben und eine Bemerkung die ihm einmal nur ein müdes Lächeln entlockt kann beim nächsten Mal sehr ernste Folgen haben. Auch scheint der zum Rausch neigende Priester Unglücke geradezu magisch anzuziehen, sodass er nicht selten brennt oder in Misthaufen landet.

    Wann hat dein Charakter sich entschlossen ein Kapitän zu werden? In dem Moment, als ihm klar wurde, dass er das Wort der Loa zu verbreiten hat. Wie anders könnte er das, denn als Seefahrer und was könnte er anderes sein als der glorreiche Kapitän eines stolzen Schiffes? Naja, vielleicht nicht gerade glorreich.. und das Schiff riecht nach Hühnern.. aber hey, es fährt!

    Was siehst du als deine Aufgabe als Kapitän? Die Spieler unterhalten, sie durch gelungene Abenteuer zu führen und dafür sorgen, dass sie am Ende rückblickend sagen können: Das hat Spaß gemacht. Immerhin ist das hier ein Rollenspiel und ohne Spaß ist ein Rollenspiel ziemlich sinnlos. Natürlich will ich selber auch dabei meinen Spaß haben, aber wie könnte ich das mit einem Charakter wie Agwe nicht?

    Wieso hältst du dich für fähig, einen Kapitän zu spielen? Erst einmal weil ich mit Feuer und Herzblut bei der Sache bin. Außerdem habe ich bereits Erfahrung als Spielleiter in Pen and Paper Rollenspielen und das Feedback war immer positiv. Außerdem kann ich gut und schnell schreiben und meine Ideen präzise zusammenfassen, was für schnelle und gute Abenteuer sorgt. Und natürlich liegt der Segen der Loa auf mir.


    Über die Crew
    Allgemeines

    Wie kam es zu dem Namen der Crew? Um ehrlich zu sein habe ich darüber kaum nachgedacht. Als das Konzept stand, kam der Name von ganz alleine. „Mojo“ ist ein positiver Zauber und „Bunch“ meint eine Meute.. also kann man es mit „Die gute Meute“ übersetzen. Aber im Grunde genommen mochte ich nur den Sprachrhythmus, eine tiefere Bedeutung hatte es anfangs nicht.

    Wie wurde deine Crew gegründet? Agwe hatte eines Tages die Idee, auf See hinaus zu fahren. Das war der Beginn seiner Crew. Alles was danach kam und kommt ist die Geschichte der Crew, die Agwe und die Loa gemeinsam gründeten.

    Das Motto deiner Crew? Mess with the best – Die like the rest. Darum steht es auch auf der Crewflagge. Wer sich mit dem Mojo Bunch misst, der ist durch seinen Ehrgeiz ehrenwert, wird aber trotzdem untergehen, da er die Loa gegen sich hat. Das soll dieses Motto sagen.

    Die Ziele deiner Crew? Irgendwann wird der Voodoo auf allen Blues, der Grandline und sogar in der Neuen Welt bekannt sein. Dann endlich kann der Mojo Bunch ruhen und als Beschützer der Gläubigen ein ruhiges Leben verbringen. Vorher aber muss das Wort der Loa auf so vielen Inseln wie möglich verbreitet und den Gläubigen auf jede erdenkliche Art geholfen werden. So nämlich merken sie: Die Loa sind mit ihnen und wer auf sie vertraut wird belohnt werden.

    Die Crew und ihr Kapitän

    Welche Art von Charakteren sucht deine Crew und welche Art gar nicht? Der Mojo Bunch ist eine Bande von Exzentrikern und Sonderlingen. Wir suchen Charaktere, die einen ziemlichen Spleen haben, die morbide sind, ohne dabei wirklich bedrohlich zu wirken. Jeder Charakter in der Voodoo-Gemeinde sollte komisch, bösartig und bedrohlich zugleich wirken, am besten noch mit einem leicht karibischen oder sonst wie exotischen Flair. „Coole“ oder richtig böse Charaktere können wir nicht gebrauchen, was wir beim Mojo Bunch wollen ist ein Charakter, der in- wie outgame zum Grinsen einlädt.

    Was sind die weiteren Kriterien, nach denen du neue Crewmitglieder aussuchst? Die Chemie muss stimmen. Ich gebe grundsätzlich jedem eine Chance, aber wenn er oder sie mir privat unsympathisch ist, dann wird das nichts. Sobald ich mit der entsprechenden Person auch so ein Bier trinken würde, ist eigentlich alles in Butter.
    Auch will das Konzept natürlich stimmen und ich möchte vorher auf jeden Fall den Steckbrief lesen. Wer sich für den Mojo Bunch bewirbt macht gleichzeitig auch ein wenig Werbung für ihn und ich möchte, dass diese Werbung positiv ist.
    Wenn der/diejenige dann noch ein klein wenig Disziplin zeigt um die Angelegenheiten in der Crew schnell und gut zu regeln, dann kann ich nur sagen: Willkommen an Bord, man.

    Wie gedenkst du die Ziele deiner Crewmitglieder in die Abenteuer zu integrieren? Sobald es sich von der Story her irgendwie ergibt. Agwe sieht sich immerhin als Hohepriester für die gesamte Crew an und damit auch als ihre erste Anlaufstelle für Probleme und Sorgen aller Art. Wer Gläubig ist, dem wird Agwe nach Kräften helfen, wenn die rechte Zeit gekommen ist. Es mag also nicht immer sofort sein, aber sobald jemand im richtigen Moment Agwes Hilfe zugesichert hat, dann wird die ganze Crew ihm bei der Erfüllung seiner Ziele helfen. Believe it, man!

    Sonstiges

    Wer sind die Ansprechpartner? Agwe/Grenouille/Fact Sphere können für alles befragt werden. Auch die übrigen Mitglieder des Mojo Bunch können natürlich jederzeit gefragt werden, da in der Crew alle ein Recht auf ihre Meinung haben. Endgültige Entscheidungen kann dabei natürlich nur der Kapitän treffen, aber für erste Fragen sind auch die Crewmitglieder jederzeit ansprechbar.

    Gibt es sonst noch etwas, was du über deine Crew sagen willst? Wer das Schräge, das Morbide und das Schmunzeln über Sonderlinge liebt, der ist beim Mojo Bunch garantiert nicht verkehrt. Die Abenteuer werden immer diese leichte Prise Verwirrtheit haben, die man zum Beispiel auch aus Monkey Island oder Fluch der Karibik unter Captain Jack Sparrow kennt, sie vielleicht sogar noch übertreffen. Worauf wartest du also, man? Die Loa rufen!

    ---> Crewforum
     
  4. Kasumi

    Kasumi Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    4.213
    BEUBOs BANDE

    [​IMG]

    Über den Kapitän

    Erzähle kurz etwas über deinen Charakter:
    Beauregard Null, oder auch Beubo, wie er von Familie und Freunden genannt wird, ist einer von vielen, die sich dieser Zeit dazu entschlossen haben, ihr Glück auf dem großen weiten Meer zu versuchen.
    Beubo ist 22 Jahre alt und wie so mancher junger Mensch nur sehr bedingt zufrieden mit seinem Leben, das heißt, mit allem, was er bisher vollbracht hat und was noch zu erreichen in Aussicht ist... Nachdem er vor einigen Jahren zum ixten Mal durch die anspruchsvollen Schulabschlussprüfungen Literras* gerasselt war, platze Beauregard Null schließlich der Kragen und in einem Anflug von Wut und Selbstmitleid packte er kurzerhand seine Sachen und stahl sich aus seinem Heimatort. Es dauerte nicht lange und Beubo erkannte, dass er in seinem bisherigen Leben schlichtweg zu faul und nachgiebig gewesen war. Wenn es darum ging, sich selbst zu verwirklichen, beziehungsweise, einfach ein angemessenes Maß an Ehrgeiz an den Tag zu legen, hielt er sich stets zurück. Doch das sollte sich von diesem Tage an ändern! Nun segelte der junge Beubo auf dem South Blue umher, ständig darum bemüht, seine Berufung zu finden - es gibt keinen Job, keine Gesellenaufgabe, der er sich noch nicht angenommen hätte, was ihm in jedem Bereich des alltäglichen Handwerkes ein gesundes Halbwissen bescherte! Im Laufe der Zeit verdiente sich Beubo also mit vielerlei Arbeiten sein Brot, wenn auch nur minder erfolgreich: Ohne abgeschlossene Ausbildung handhabte er lediglich einfachere Aufgaben und fungierte nicht selten "nur" als eine Art Praktikant... Nichtsdestotrotz hielt Beubo auch weiterhin an seinen Prinzipien fest und schaffte es sogar ein ums andere Mal seinen inneren Schweinehund zu überwinden, wenn es darum ging, Zivilcourage zu zeigen. So setzte er sich zunehmend für gemobbte oder unterdrückte Menschen ein - in seiner frühen Jugend war Beubo selbst auch oft gehänselt und geärgert worden, daher fühlt er sich schnell dazu verpflichtet, Personen die ein ähnliches Dasein wie er einst fristen zur Seite zu stehen. Alles in allem ist Beauregard Null also ein netter Kerl, der versucht, sich seinen Platz in dieser Welt zu sichern, das heißt, diesen überhaupt erst einmal zu finden. Wer weiß, vielleicht können ihm ja die Kraft der Teufelsfrucht, welche er verspeiste und seine unterwegs getroffenen Freunde dabei behilflich sein…

    *Beauregard Nulls Heimatinsel. Literra liegt im South Blue und ist bekannt dafür, sowie hervorragende Akademiker als auch Wissenschaftler auszubilden.


    Was ist das Lebensziel deines Charakters: Beauregards Null war, nachdem er dort seine letzte Abschlussprüfung in den Sand gesetzt hatte, von der Insel Literra ausgewandert und trieb sich seitdem mal hier und mal dort auf dem South Blue herum. Jedoch fühlte er sich schnell einsam und schließlich entbrannte in ihm das Bedürfnis, sich endlich einmal nach einer festen Freundin umzusehen! So möchte Beauregard Null also genau zwei Dinge in seinem Leben unbedingt erreichen: Zum einen etwas finden, in dem er wirklich gut ist und zum Anderen, eine wirkliche Liebesbeziehung mit einer Frau aufbauen!
    Zu guter Letzt möchte sich Beauregard seid seiner Zeit auf Korallendorf gerne ein eigenes Musikinstrument bauen - welches das sein wird, muss er allerdings noch für sich herausfinden.

    Die Stärken und Schwächen deines Charakters: Beauregard Null kann sich, so freundlich und entgegenkommend er auch sein mag, nur schwer gegenüber Frauen zusammenreißen, die ihm gefallen. In diesen besonderen Fällen ist er besonders schüchtern und wie die Natur der Sache so ist, bekommt er kaum die Zähne auseinander, beziehungsweise tritt einhundertprozentig in irgend ein sprichwörtliches Fettnäpfchen.
    Desweiteren ist Beauregard bis zu einem gewissen Grad recht gutgläubig veranlagt und steht sich manchmal sogar mit seinem eigenen Optimismus im Weg - im Grunde eine gute Lebenseinstellung, doch es verleitet den jungen Mann manchmal zum Leichtsinn. Dies insofern, dass er ohne lange darüber nachzudenken irgendwelchen Leuten vertraut, beziehungsweise Dinge erzählt, die er lieber hätte für sich behalten….
    Aber abgesehen von Beauregards moralisch vertretbarer Einstellung gegenüber Gott und der Welt ist außerdem sein großer Teilwissensschatz in den verschiedensten Handwerken und Berufen hervorzuheben! Im Laufe seines zwar noch jungen Lebens hatte Beubo schon so manchen Beruf in einer Lehre oder aber durch Aushilfsjobs kennengelernt. Unter anderem kann er sich also auch auf einfache Tischlerarbeiten berufen, was auf See ja nicht gerade von Nachteil sein muss. Und abgesehen davon kennt sich Beauregard auch relativ gut mit den Regeln der Zubereitung von Nahrung auf See und anderen Tätigkeiten aus, welche an Bord von Schiffen nicht ganz ohne Nutzen sein sollten. Alles in allen weiß Beauregard Null sich also zu helfen und sollte dem einmal nicht der Fall sein, so ist er doch ein guter Zuhörer und lernt schnell dazu.
    Eine ganz andere Stärke offenbarte sich Beauregard Null außerdem ab dem Tag, an dem er zufällig eine Teufelsfrucht aß! Seit diesem kleinen Missgeschick besitzt er die absonderliche Fähigkeit, einzelne Körperteile in spiralförmige Sprungfeder zu verwandeln und kann daher unter anderem sehr hoch, beziehungsweise sehr weit springen!

    Wann hat dein Charakter sich entschlossen ein Kapitän zu werden? (folgt)

    Was siehst du als deine Aufgabe als Kapitän? Ein Kapitän hat nicht nur ein offenes Ohr für seine Crewmitglieder Ingame, sondern muss auch Outgame individuell auf deren Wünsche und Gesuche, was das Spiel betrifft eingehen. So bin ich zum Beispiel stehts darum bemüht in der Abenteuerplanung und Spielleitung die Ideen meiner Crewmember bestmöglich einfließen zu lassen etc.
    Außerdem halte ich als Kapitän das Crewforum auf Stand und sorge dafür, dass unsere Bande nach außen hin angebracht präsentiert wird!

    Wieso hältst du dich für fähig, einen Kapitän zu spielen? Aus dem einfachen Grund, dass es mich schon lange auf diesem Board gehalten hat und ich jeder Zeit darum bemüht war und bin, von mir erdachte Ideen, Vorschläge und Arbeiten zum Erhalt und oder „Verschönerung“ des Forenspiels zu leisten. Selbstverständlich ist mein Beitrag im Großen und Ganzen eher gering, beachte man den Ideeneifer und die Konsequenz, welche die eigentliche Spielleitung seit jeher an den Tag legt... aber ich bin der Meinung, dass - nach dem ich in den letzten zwei Jahren einiges an Erfahrung in Sachen Rollenspiel sammeln konnte - ich es meistern werde, den von mir bereits an andere Stelle erörterten Verantwortungen gerecht zu werden, beziehungsweise diesen zur Zufriedenheit aller Forennutzer, vor allem aber meiner Crew, nachkommen zu können.

    Über die Crew

    Allgemeines

    Wie kam es zu dem Namen der Crew? Die Piratenbande Beubos hatte zu Beginn des Abenteuers noch keinen richtigen Namen, was im Grunde einzig und allein daran lag, dass eine Piratenbande als solche noch gar nicht gegründet wurde! Beubos Bande ist im Prinzip tatsächlich nichts weiter, als eine Gruppe von Freunden, welche ihren gemeinsamen Weg übers Meer folgen, um sowohl ihre eigenen, als auch die Ziele der anderen zu erreichen - keine Piratencrew, wie man sie sich eigentlich vorstellen mag, daher also „Beubos Bande“ und nicht etwa „Beubo Piraten“.

    Wie wurde deine Crew gegründet? Erst gegen Ende der aller ersten Geschichten zeichnete sich ab, dass die Gruppe um Beubo eine Piratenbande sein könnte, zumindest wurde sie von einigen Instanzen als eine solche so beschrieben. Spätestens ab dem dritten großen Abenteuer und dem vorerst letzten Bluemitglied wurde es dann offiziell - Beubo und seine Freunde gründen gemeinsam eine Piratenbande, auf dessen Namen sie sich gemeinsam geeinigt hatten…

    Das Motto deiner Crew? Jeden Tag eine gute Tat!

    Die Ziele deiner Crew? Abgesehen davon, dass die Crew im Grunde nur von A nach B segelt, um ihren eigenen ganz individuellen Wünschen und Zukunftsplänen einen kleinen Schritt näher zu kommen, haben die Leute in Beubos Bande und er selbst eigentlich keine höheren Ziele. Sie erhoffen sich lediglich auf gemeinsamen Weg der Erfüllung ihrer Träume mit jeder Seemeile, die sie zurücklegen ein Bisschen näher zu kommen - selbstverständlich kommt immer einmal wieder ein abenteuerbezogener Plottwist dazwischen, ganz wie im Original Odas, und es wird Leuten in tiefster Not zur Seite gestanden, beziehungsweise Schätze und anders abgegriffen… aber im Grunde unterstützt sich die Crew die ganze Zeit gegenseitig, um all‘ ihre privaten Ziele zufriedenstellend zu erreichen! Immerhin haben sie ja sonst nichts besseres zu tun .

    Die Crew und ihr Kapitän

    Welche Art von Charakteren sucht deine Crew und welche Art gar nicht? Das geht gar nicht: Blutrünstig, bösartig, brutal… nun, eben Bösewichte im übertragenen Sinne. Natürlich können Charaktere biestig, zickig oder garstig sein, aber ich möchte keine Schurken in meiner Crew haben.

    An sonsten bin ich für alles offen, vorausgesetzt, das Charakterkonzept sowie dessen Aussehen können mich überzeugen, beziehungsweise passen schlicht zu Beubo oder bereits aufgenommener Figuren.

    Was sind die weiteren Kriterien, nach denen du neue Crewmitglieder aussuchst? Ich werde meinen „Buschfunk“ aktivieren und schauen, ob sich bewerbende Interessenten tatsächlich so interessiert sind, wie sie es angeben zu sein… darüber hinaus achte ich sehr auf eine ausgeprägte und angebrachte Form, sollte man sich per PN (private Nachricht) an mich wenden, denn schließlich ist es der erste Eindruck, der manchmal schon alles weitere beeinflusst.

    Wie gedenkst du die Ziele deiner Crewmitglieder in die Abenteuer zu integrieren? Jeder Charakter, bzw. Spieler, der in meiner Crew anheuern will, bekommt selbstverständlich sein eigenes kleines Abenteuer, in welchem seiner Figur eine besondere Rolle zugesprochen wird. Das heißt, ganz nach dem Vorbild Odas werde ich darum bemüht sein, mit Hilfe eines Denkanstoßes des Betroffenen Interessenten, ein Abenteuer zu kreieren, in welchem seine Figur besonders zur Geltung kommen und ihre Fähigkeiten angebracht einsetzten kann - Auf diese Weise wird das langwierige Lebensziel der anzuheuernden Figur schön hervorgehoben und deutlich gemacht, das heißt, früher oder später wird der Punkt im Plot kommen, an welchem die neuen Charaktere erkennen, dass es zu ihrem Vorteil sein könnte, sich Beubo und Co. anzuschließen.
    Ohne Frage spielen natürlich auch bereits aufgenommene Crewmitglieder in den Abenteuern aktive Rollen und deren individuelle Wünsche und geplanten Vorschritte während eines Reiseaufenthalts werden von mir in der Abenteuerkonzeption berücksichtigt werden.

    Sonstiges

    Wer sind die Ansprechpartner? Beubo wird in jeden Fall ein offenes Ohr für begeisterte Interessenten haben.

    Gibt es sonst noch etwas, was du über deine Crew sagen willst? In der Tat.
    Und zwar, dass ich pro Abenteuer zwar auch mehr als nur einen Bewerber aufnehmen werde, aber ab dem 5ten beigetretenen Mitglied, sprich Beubo + 4, vorerst keine weiteren Interessenten mehr vor der Grandline.
     
  5. Kasumi

    Kasumi Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    4.213
    Swing Piraten

    Kapitän: Vincent Vega

    Über den Kapitän

    Erzähle kurz etwas über deinen Charakter: Vincent entstammt der Insel Junk aus dem West Blue und dementsprechend hat er bestimmte Werte die für ihn Wichtig sind. Er hat ein großes Ehrgefühl und kann Leute nicht leiden die so etwas nicht besitzen, dazu ist er recht narzisstisch veranlagt und man kann ihm eine gewisse Arroganz nicht absprechen. Allerdings gibt es kaum jemanden der eine Party besser zum Rollen bringen kann als er und mag er auch gerne im Mittelpunkt stehen, so ist er doch ein freundlicher Zeitgenosse wenn er anfängt jemanden zu mögen. Ansonsten ist er das, was die meisten Leute als Kettenraucher benennen würden, sagt zu einem Drink nie nein und liebt die weibliche Gesellschaft. Leicht gestört in seiner Persönlichkeit hat er in sich noch die Personifikation all seiner negativen Gefühle gesammelt die sich selbst Samsa nennt. Wichtig wäre zudem noch zu erwähnen, dass Junk für ihren Jazz und die verschiedenen Formen davon, wie den Swing bekannt ist, dessen großer Liebhaber er ist und den er in seiner Freizeit eher als Hobby auch verkörpert.

    Was siehst du als deine Aufgabe als Kapitän? Als Kapitän ist es meiner Meinung nach die Hauptaufgabe denen die sich auf einen einlassen gute und schöne Abenteuer zu garantieren und einen spannenden Handlungsfaden zu schaffen der es vor allem den Crewmitgliedern, aber auch den anderen Piraten und Kopfgeldjägern angenehm macht mit zu lesen. Das dies natürlich voraussetzt sich mit den verschiedensten Abteilungen auseinander zu setzen, den einzelnen Crewmitgliedern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und notfalls auch für sie einzustehen wenn sie mit einer Abteilung ein Problem haben versteht sich wohl selbst. Ansonsten obliegt es natürlich auch am Kapitän mögliche Interessen der Crew anzupassen und ein Abenteuer am Laufen zu halten, wenn nötig auch schnell umzuschreiben sollte jemand abspringen wollen.

    Wieso hältst du dich für fähig, einen Kapitän zu spielen? Tatsächlich würden die meisten Dinge gegen mich sprechen, zuletzt weil ich bis dato nie mehrere Abenteuer wirklich kontrolliert und geführt habe. Allerdings halte ich mich für kreativ genug diese zu schreiben, sowie umgänglich genug auf jeden der Crewmitglieder einzugehen, aber auch gerecht genug um im Streitfall zu schlichten. Letzten Endes ist es wohl immer Ansichtssache was einen qualifiziert, doch diese Punkte, zusammen mit meinen Engagement welches ich empfinde sind für mich persönlich die Punkte die für mich sprechen.


    Über die Crew

    Allgemeines

    Was ist das Konzept der Crew und was macht sie aus? Die Crew verfolgt das Prinzip der Freiheit und dementsprechend finden sich hier Leute ein die in der normalen Gesellschaft nie akzeptiert worden wären. Der Weg der Piraterie wird hier mehr aus Zweckmäßigen Gründen eingeschlagen und vor allem dienen die einzelnen Mitglieder zu Beginn ihren eigenen Bedürfnissen, was es mehr wie eine Zweckgemeinschaft macht. Sie gehören nicht zu den Peacemakern, man kann sie allerdings auch nicht in die Kategorie der grausamen und blutrünstigen Piraten stecken. Die einzelnen Mitglieder weisen die ein oder andere gestörte Verhaltensweise auf und wirken auf andere wie grausame Menschen weil sie sich nicht nach Prinzipien richten die von der normalen Bevölkerung gestellt wird. Erfordert es die Situation rauben sie andere aus, verüben Schandtaten und bereuen es nicht. Genauso gut können sie jedoch auch Königreiche stürzen und Bösartige Organisationen vernichten. Letzten Endes kommt es darauf an was die Crew für sich selber als Sinnvoll erachtet und woraus sie mehr ihren Nutzen zieht. Bunte Charaktere die gegeneinander konkurrieren, nichtsdestotrotz schätzen was sie haben und alles in allem ein Haufen an vielleicht leicht unheimlichen, nichtsdestotrotz auf eine bestimmte Art und Weise und der Umstände entsprechend einen netten Kern besitzen. Vielleicht beschimpfen sie sich untereinander und können die meisten Menschen nicht leisten, im Grunde lernen sie jedoch die Crew als eine Familie zu lieben. Dabei verbindet sie unter anderem eine bestimmte Musikrichtung die bereits im Namen der Crew versteckt ist. Die Möglichkeit, dass sich neben den menschlichen Mitgliedern (bei denen sowohl dauerhafte Begleiter wie auch wichtige NPC für einen bestimmten Zeitpunkt einfinden werden) auch tierische befinden und sich das Schiff zu einem kleinen Zoo entwickelt ist dabei nicht sonderlich abwegig, denn der gute Vincent mag Tiere auch wenn er es nicht zugeben würde.

    Wie kam es zu dem Namen der Crew? Erst einmal sollte erwähnt werden, dass der derzeitige Name mehr wie ein Platzhalter steht und es gut möglich ist, dass sich dieser ändert sobald die eigentliche Crew steht und man sich darüber absprechen konnte. Doch im Moment ist er vor allem deshalb der Name für die kommende Piratenbande weil sich es einfach angeboten hat. Charaktertechnisch ist Vincent ein großer Liebhaber dieser Musik und er stammt aus einer Insel wo man bereits erzogen wird sie zu lieben. Nicht zu vergessen basiert sein Kampfstil auf den Quickstep, welcher zu Swing getanzt wird.

    Die Ziele der Crew? Da es die eigentliche Crew noch nicht gibt und sie ohnehin nicht sofort InGame zu der Bildung von jener kommt dürften die Ziele noch sehr variabel sein. Fakt ist, dass sich die Crew natürlich jedem einzelnen widmen wird und das eigentliche Ziel schlussendlich daraus bestehen wird die Wünsche eines jeden Crewmitglieds zu erfüllen sobald er sie gefunden hat.


    Über die Crew und ihr Kapitän

    Welche Art von Charakteren sucht deine Crew: und welche Art gar nicht? Wie bereits oben kurz erläutert ist es keine der „Friede-Freude-Eierkuchen“ Piratenbande. Dementsprechend müssen es sich um Personen handeln die nicht zögern in einem Kampf auch mal auf rabiate Mittel zu greifen und wenn ein Gegner stirbt, dann ist das so. Es sind nun mal Leute die sich nichts daraus machen und einen Kampf für gewöhnlich sogar bis auf den Tod kämpfen. Sie sollen interessant gestaltet sein und sich von der Norm abzeichnen, denn eben deshalb versammeln sie sich eben auch um Vince, weil sie sonst nirgendwo besser aufgehoben wären. Dabei sollen sie sich durchaus ergänzen und möglichst verschiedene Aspekte abdecken. Ob nun ein bizarrer Künstler, ein kleines Mädchen oder gar eine Ärztin die in ihren Patienten mehr Testobjekte sieht, es sind nur ein paar Ideen die diese Crew ermöglicht. Dabei ist ein gewisser Humor in den ruhigen Momenten, jedoch auch bedingungslose Loyalität und Gehorsamkeit in schwierigeren Zeiten ein Muss.

    Was sind weitere Kriterien, nach denen du neue Crewmitglieder aussuchst? Die wurden bereits größtenteils benannt. Mir ist wichtig, dass sie sich ergänzen und kreative Ideen sich einfinden. Es gibt genug Möglichkeiten einen Charakter zu gestalten und da habe ich mit meinen Schizophrenen Kettenraucher und Swing Junky gerade einmal eine einfache Variante gewählt. Ich helfe gerne beim Erstellen des Charakters und gebe Tipps was man noch hinzufügen könnte, ein gewisses Engagement ist jedoch von Nöten. Dann ist natürlich auch der Postingstil ausschlaggebend, ich erwarte niemanden der Perfekt ist, aber es gibt immer noch Möglichkeiten sich zu verbessern und es sollte demnach auch der Wille da sein besser zu werden. Abgesehen davon sollte man in der Lage sein sowohl inhaltlich gute und spannende Posts zu erstellen, wie auch zu passenden Gelegenheiten eine Priese Humor mit rein zu nehmen wenn sich die Gelegenheit dazu schon bietet. Ein Skype Account würde die Sache auch erleichtern, denn damit kann man sich besser unterhalten als mittels PMs

    Wie gedenkst du die Ziele deine Crewmitglieder in die Abenteuer zu integrieren? Das kommt immer darauf an was nun die Ziele sind. Erstelle ich ein Abenteuer und stelle fest „Moment, hier wäre es irgendwie ganz passend“ werde ich mich natürlich mit der Person auseinandersetzen und es mit ihr besprechen. Ansonsten dürfte es ohnehin von Vorteil sein vor jedem Abenteuer ein kurzes Briefing zu absolvieren um die oberflächlichen Fakten zu besprechen und sich die Wünsche und Ideen der anderen Mitglieder anzuhören. Sollte jemand selber einen guten Einfall haben, dann steht natürlich mein Postfach und mein Skype Account dieser Person zur Verfügung.


    Sonstiges

    Wer sind der/die Ansprechpartner? Im Moment dürfte dies nur ich sein, sobald die ersten Member eintrudeln und man von einer Crew sprechen kann sind diese natürlich bei Fragen ebenfalls ansprechbar. Letzten Endes obliegt es dennoch an mir ob ich jemanden in die Crew mit aufnehme oder nicht. Deswegen sollten Anfragen immer an mich adressiert sein.

    Gibt es sonst noch etwas, was du über deine Crew sagen willst? Wer Lust auf humorvolle Abenteuer im Kreise verrückter Piraten haben will, gute Ideen hat und gewisse Anspielungen die auf jeden Fall noch kommen werden mag, der kann hier tatsächlich eine Crew finden mit der es durchaus lustig werden könnte über die Meere zu segeln.
     
  6. Kasumi

    Kasumi Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    4.213
    Luster Piraten


    [​IMG]


    Über den Kapitän

    Erzähle kurz etwas über deinen Charakter:
    Lucian de Villefort ist der Sohn eines der reichsten und mächtigsten Männer des North Blues, einem Adeligen der Insel Monte Gomero. Er verachtet jedoch die Regierung, den Adel und die Menschheit im großen, ganzen. Deshalb kehrte er dem Leben im goldenen Käfig den Rücken und begann ein Leben als Gesetzloser, als Pirat. Seine Motivationen sind Rache und Machtgier und zwar in dieser Reihenfolge, so dass sein Handeln vorerst noch allein von dem Wunsch erfüllt ist, sich an seinem Vater zu rächen. Lucian ist gefühllos, berechnend und scheut nicht vor zivilen Opfern, wenn es seinen Zielen behilflich sind.

    Was ist das Lebensziel deines Charakters:
    Das One Piece finden? Das Märchen wahr machen und König der Piraten werden? Das ist nichts für Lucian. Sein Ziel ist zwar ähnlich, aber wesentlich irdischer: Einer der vier Kaiser und damit einer der mächtigsten Männer der Welt werden! Um dieses Ziel zu erreichen ist ihm jedes Mittel recht und wenn er dafür eine Marinestation nach der anderen dem Erdboden gleich machen oder er sich den Himmelsdrachenmenschen persönlich entgegen treten muss, dann ist dies sogar ein Bonus!

    Die Stärken und Schwächen deines Charakters:
    Lucian ist ein Multitalent, der in vielen Geisteswissenschaften geschult ist. Als Genie im Schach und nach langem Strategieunterricht wurde er zu einem Taktiker und Pläneschmieder, der im Notfall seine Strategien sehr schnell umändern kann. Er hat eine extrem gute Körperkontrolle und kann durch reine Willenskraft die Leistung seines Körpers verbessern. Im Kampf ist er sowohl im Umgang mit Schwertern, als auch im unbewaffneten Kampf ausgebildet und kennt keinerlei Rücksicht, weder mit seinen Feinden, noch mit sich selbst. Seine größte Stärke ist jedoch seine Zielstrebigkeit und Hartnäckigkeit. Er erreicht seine Ziele, oder stirbt bei dem Versuch. Versagen ist für ihn keine Option.
    Da setzen jedoch auch schon seine Schwächen an, denn vieles, was er als Stärke bezeichnet, hat eine Schattenseite. So hat er eine wirklich sehr stark ausgeprägte, selbstzerstörerische Ader und verletzt sich selbst oft genau so schlimm wie seine Feinde. Sein eigener Kampfstil ist äußerst belastend für seinen Körper und fügt ihm oft große Schmerzen zu. Es fällt ihm schwer, Herausforderungen oder Wetten abzulehnen, selbst wenn diese noch so schlecht stehen und würde niemals zugeben, dass chancenlos ist. Als Kind eines Adeligen hat er außerdem niemals ein Handwerk gelernt und kann zwar viele Leute unterstützen, aber nicht selbstständig als Arzt, Chemiker oder dergleichen agieren.

    Wann hat dein Charakter beschlossen ein Kapitän zu werden und wieso?
    Auch wenn er es niemals zugeben würde, so ist sich Lucian dennoch vollkommen bewusst, dass er es nicht alleine mit der ganzen Welt aufnehmen kann. Als er dann gezwungenermaßen seine Heimatinsel verlassen musste, entschloss er sich eine Gruppe besonderer Individuen um sich zu scharren, die ihm in der Umsetzung seiner hochstrebenden Pläne unterstützen würden.

    Was siehst du als deine Aufgaben als Kapitän?
    Als Kapitän habe ich die umfangreiche Aufgabe, meine Crew am Leben zu halten. Das bedeutet ich arbeite die Abenteuer aus, kümmere mich um den Zusammenhalt in der Crew und zwischen den einzelnen Spielern und sorge dafür, dass alle den Spaß am Rollenspiel behalten. Ich setz mir selbst die Aufgabe, meiner Crew Erlebnisse zu bereiten, an die sie gerne zurück denken und die sie noch Jahrelang zusammen halten.

    Wieso hältst du dich für fähig, einen Kapitän zu spielen?
    Ich war bereits Moderator in anderen Foren, in denen ich die Spieler betreut, NPC’s gesteuert und allgemein die Abenteuer entworfen. Ich habe über ein Jahrzehnt Rollenspielerfahrung und habe immer gute Feedbacks über meine Abenteuer, meine Charaktere und meinen Schreibstil erhalten. Außerdem bin ich jemand, der immer mit ganzem Herzen an Dinge ran gehe und Projekte niemals fallen lasse, bevor ich nicht darum gekämpft habe!


    Über die Crew

    Allgemeines

    Wie kam es zu dem Namen der Crew?

    Die Luster Piraten sind nicht wie der andere Abschaum, der sich auf den Weltmeeren tummelt. Sie stehen über den anderen, ebenso wie die Sonne über allem anderen thront. Und wie die Sonne auch, so Strahlen die Luster Piraten heller als alles andere. Luster bedeutet Leuchten, Strahlen, Glänzen oder Brillianz und genau das beschreibt die Luster Piraten am besten. Sie sind der Leuchtende Stern am Firmament! (Außerdem waren die Sonnen Piraten schon vergeben und die Sternen Piraten klang in meinen Ohren nicht so gut...)

    Wie wurde deine Crew gegründet?
    Lucian und sein erster Gefolgsmann Marlon waren Gefangene im Gefängnis von Monte Gomero. Sie schafften es zwar auszubrechen, allerdings waren die Wärter und Marinesoldaten ihnen auf den Versen. Schwer angeschlagen und auf der Flucht, kaperten die beiden die Yacht von Lucians Vater und brachen in See. Als Marlon anbot, Lucian in seinem Vorhaben zu unterstützen, entschloss sich Lucian, seine eigene Crew nach dem Vorbild anderer großer Piraten zu gründen.

    Das Motto deiner Crew?
    „Keine Kompromisse!“ Die Luster Piraten haben Erfolg oder sie gehen unter, eine andere Möglichkeit gibt es nicht. Versagen ist keine Option. Flucht ist keine Option. Kompromisse sind keine Option!

    Die Ziele deiner Crew?
    Das große Ziel der Crew in der näheren Zukunft, ist ein Terroranschlag auf die Insel Monte Gomero, wie es im North Blue kaum vergleichbare gab. Dabei soll das Imperium seines Vaters vernichtet werden und die Insel selbst in heillosem Chaos versinken. Das grobe Ziel für die Zukunft lautet, Lucian den Titel eines Kaisers zu verschaffen und dafür jeden Piraten auszulöschen, der ihm den Rang abstreiten könnte. Außerdem plant Lucian einen Angriff auf die heilige Stadt Mary Joa, um einen ganz bestimmten Tenryuubito zu töten.


    Die Crew und ihr Kapitän

    Welche Art von Charakteren sucht deine Crew und welche Art gar nicht?

    Nähere und ausführliche Informationen über Gos und No-Gos könnt ihr im Crew Forum einsehen. Dort sind auch Informationen, was ihr bei der Bewerbung für die Luster Piraten einreichen müsstet. Um es kurz auch hier zu sagen, was nicht gesucht wird, sind düstere Charaktere, die immer nur Schwarz tragen und ihr Gesicht unter Kapuzen oder Hüten verbergen. Horrorgestalten, die nach Vampiren, Werwölfen oder ähnlichem gestaltet sind, werden auch nicht gesucht. Ganz wichtig ist: Ein Musiker ist eigentlich nicht vorgesehen und benötigt ein außergewöhnlich gutes Konzept.

    Was sind die weiteren Kriterien, nach denen du neue Crewmitglieder aussuchst?
    Zuerst einmal sollte der Bewerbungsantrag – alles Nähere dazu im Crewforum – , um in die Crew aufgenommen zu werden, vollständig sein und einen guten Überblick über den Charakter geben. Die Person hinter dem Charakter sollte auch ein wenig offen sein und sich mit den anderen Crewmitgliedern in Verbindung setzten, ob über den Chat oder Messenger, einfach damit man sich ein wenig näher kommt und sieht das die Chemie stimmt. Sollte ein Charakter von der Hälfte der restlichen Crew abgelehnt werden, seid ihr leider raus. Außerdem wirft es ein sehr schlechtes Licht auf euch, wenn ihr im Forum gegen die Regeln verstoßt, herumspammt oder sich unhöflich verhält, dies sollte daher vermieden werden. Charaktere, die eine Bewerbung für die Luster Piraten posten, ohne mit mir über diesen gesprochen zu haben, werden prinzipiell abgelehnt!

    Wie gedenkst du die Ziele deiner Crewmitglieder in die Abenteuer zu integrieren?
    Die Hintergrundgeschichten sind für mich sehr wichtig und ich versuche Charaktere aus eurer Vergangenheit mit in die zukünftigen Abenteuer einzubeziehen, wenn es sich anbietet. Die Wahl eurer Heimatinsel ist auch sehr wichtig, da ich versuchen werde, euch sinnvoll in die Abenteuer mit einzubinden, um auf die stereotypen „zufälligen Zusammentreffen“ zu verzichten. Auf der Grand Line wird außerdem jeder Spieler sein „eigenes“ Abenteuer erhalten, dass auf ihn, seine Vergangenheit, seine Wünsche und seine Zukunft Rücksicht nimmt und zusammen mit dem jeweiligen Spieler ausgearbeitet wird.


    Sonstiges

    Wer sind die Ansprechpartner?
    Eure Bewerbungsanträge und alles wichtige, wird mit Lucian/Haydee besprochen. Bei sonstigen Fragen stehen die restlichen Crewmitglieder euch aber sicherlich auch gerne zur Verfügung.

    Gibt es sonst noch etwas, was du über deine Crew sagen willst?
    Wir sind die Bösen und darüber solltet ihr euch im klaren sein, wenn ihr euch Bewerben wollt. Wir werden Kampflastig sein, und es werden keine Siegesfeiern für uns abgehalten.
    Innerhalb des Rollenspiels wird sich Lucian einer art diktatorische Haltung annehmen, wenn auch für Argumente offen. Außerhalb sind die Luster Piraten jedoch eine Demokratie und alle Mitglieder haben die selben rechte, nachdem sie ein Abenteuer durchstanden haben!



    ---> Crewforum
     
  7. Kasumi

    Kasumi Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    4.213
    Arrow Dragon

    [​IMG]

    Über den Kapitän

    Erzähle kurz etwas über deinen Charakter:
    Geboren auf einer Himmelsinsel und gebrandmarkt mit zwei ledrigen Flügeln wäre aus Wey unter anderen Umständen vielleicht eine freundliche, gutmütige junge Frau geworden. Durch die Verbannung ihrer Familie von der Himmelsinsel, den Hass und die Angst der Menschen ihnen gegenüber und dem Tod ihres Vaters, wie auch ihre Zeit als Sklavin haben sie jedoch zu etwas ganz anderem werden lassen.
    Mit einem regelrechten Spaß am Jagen und Töten, wie auch einer unglaublichen Begeisterung für Geld und allgemein Besitz, wäre sie nun eigentlich die perfekte Piratin. Aufgrund der Tatsache, dass sie von der Marine jedoch für das abliefern von Piraten bezahlt wird und sich noch dazu keine Sorge machen braucht, dass sie jemals von den Soldaten der Marine gejagt wird, und sie in diesem Beruf auch viel eher auf die "richtige" Jagd gehen muss, ist sie Kopfgeldjägerin geworden.
    In ihre Mannschaft lässt sie nur Personen, die in ihren Augen der Crew auch wirklich was nützen und sie nicht in ihrem Vorhaben behindert. Langfristig in der Crew bleiben können dementsprechend auch nur die, die nie ihren Nutzen für die Mannschaft verlieren, denn ansonsten sehen sie sich schneller an ein Stück Holz geklammert im Meer schwimmen, als ihnen lieb ist.
    Neben Gold und Besitz liebt sie auch das Schach spielen und Musik jeglicher Art, ebenso wie sie Alkohol und viel Essen zu schätzen weiß.

    Was ist das Lebensziel deines Charakters:
    Sie möchte allen beweisen, dass sie trotz ihrer angeblich so geringen Herkunft, stärker als sie alle ist. Um dies zu erreichen will sie viele möglichst starke Piraten, an denen die Marine kläglich scheitert, zur Strecke bringen und dabei eine Menge Geld einsacken, denn Geld bedeutet Macht. Zwar nicht ganz so viel Macht, wie es der Sieg über den Piratenkönig bedeutet, doch da sie auch dies auf ihrer Wunschliste zu stehen hat, ist es ein kleiner Bonus und sorgt noch dazu für einen Ruhestand im Luxus, wenn man denn bis in den Ruhestand gelangt.

    Die Stärken und Schwächen deines Charakters:
    Wey ist unglaublich trinkfest. Selbst alkoholische Getränke in großen Mengen werden es nur äußerst selten schaffen, dass sie betrunken wird und selbst dann leidet sie am nächsten Morgen nur selten unter einem Kater und noch seltener unter Blackouts. Zu dieser Trinkfestigkeit kommt ein ziemlich robuster Magen, mit dem sie ziemlich viel ohne Probleme vertilgen kann, selbst wenn es für andere nicht nur ungenießbar ist, sondern auch zu heftigen Magenkrämpfen und Übelkeit führt. So gegen schlechte Kochkünste gewappnet gibt es aber eine Sache, die ihr dennoch nicht gut bekommt: Weichtiere. Gegen diese Tierchen ist Wey allergisch und verträgt es deswegen alles andere als gut, wenn sich jene in ihren Mahlzeiten befinden. Auch ist sie im Nahkampf absolut unbrauchbar, solange sie es dort nicht doch noch schafft jemanden mit ihrer Pistole zu treffen.
    Natürlich gibt es noch weitere Stärken und Schwächen, doch als Beispiel sollte es reichen. Und die anderen sind schließlich nicht umsonst im Steckbrief verewigt, sondern da um gelesen zu werden.

    Wann hat dein Charakter beschlossen ein Kapitän zu werden und wieso?
    Nach der Flucht von dem Schiff ihres Besitzers, fasste sie den Entschluss der Welt zu beweisen, dass sie stärker ist als sie alle, obwohl sie "nur" ein Himmelsmensch ist, ganz einfach indem sie soviel Geld wie möglich durch das besiegen von unglaublich starken Piraten verdient und zusätzlich noch ihre kämpferische Stärke damit beweist. Doch so gut sie auch sein mag, ganz gleich ob sie es wirklich ist oder es sich nur einbildet, alleine kann sie es nicht schaffen. Aus diesem Grund beschloss Wey andere Personen um sich zu sammeln, die für ihren Plan förderlich sind und bei denen sich die Lebenserhaltungskosten dementsprechend lohnen. So wurden die Arrow Dragon, mit ihr als Kapitänin, geboren.

    Was siehst du als deine Aufgaben als Kapitän?
    Meine Aufgabe als Kapitän ist es, dafür zu sorgen das alles reibungslos abläuft. Das gerechte Aufgabenverteilen innerhalb der Crew, das Ausarbeiten von den Abenteuern und den dazugehörigen Inseln/NPCs, Streit schlichten, zwischen meinen Crewmitgliedern und der Spielleitung vermitteln, sollte dies nötig sein, und so weiter und so fort. Des Weiteren ist es meine Aufgabe meinen Crewmitgliedern und Anwärtern bei Fragen zur Verfügung zu stehen, mit ihnen über ihre Konzepte und sonstige Ideen zu sprechen und jene auch in die Abenteuer mit einzuarbeiten, wie auch sie bei Entscheidungen, die sie oder die Crew allgemein betreffen, mit ein zu beziehen.

    Wieso hältst du dich für fähig, einen Kapitän zu spielen?
    Inseln, NPCs, Abenteuer - das Ausarbeiten fällt mir nicht wirklich schwer, denn durch meinen Job in der Verwaltungsabteilung tu ich das doch schon recht häufig und so bin ich in der Hinsicht als Kapitän nicht ungeeignet. Des Weiteren kann ich durch meinen weiteren Job in der Technikabteilung auch relativ gut einschätzen was von den Ideen für Techniken, Gegenständen, Stilen, etc., die meine Crewmitglieder haben, umsetzbar ist und was nicht.
    Doch ich muss ehrlich zugeben, dass ich bislang keinerlei Erfahrung als Kapitän oder ähnliches habe. Jedoch habe ich in der Zeit, die ich nun bereits in diesem Forum bin, einiges an Fehlern und gut gemachten Dingen von Kapitänen miterlebt und kenne auch einige Personen, die schon bei weitem länger in diesem Forum sind als ich und die ich im äußersten Notfall auch um Rat fragen könnte. Natürlich werde ich zuerst selbst versuchen, alles in die richtigen Bahnen zu lenken, doch wenn alle Stränge reißen, dann würde ich auch nicht scheuen um Hilfe zu bitten, sei es die meiner Crewmitglieder oder Außenstehende - natürlich nur, solange es nicht zu häufig auftritt.


    Über die Crew

    Allgemeines

    Wie kam es zu dem Namen der Crew?
    Den Namen der Crew muss man in seine zwei Bestandteile aufteilen, wenn man nach der Entstehung und Hintergrundgeschichte des Crewnamens fragt.
    Für den Bestandteil "Dragon" gibt es mehrere Gründe. Zum Einen natürlich die Flügel von Wey, die teilweise schon ein wenig an die Flügel von Drachen erinnern. Zum Anderen ist da die Tatsache, dass Drachen in vielen Geschichten in ihren Höhlen Gold, Edelsteine und anderes wertvolles Glitzerwerk horten und noch dazu mächtige Wesen sind. Auch Wey will ein mächtiges, starkes Wesen sein, was man natürlich einerseits durch kämpferische Stärke, andererseits durch viel Geld werden kann. Und glaubt mir, wenn ich euch sage, dass euch Wey ebenso den Kopf abschlagen wird, wie ihn euch ein Drache abbeißen würde, solltet ihr ihr Geld entwenden oder für in ihren Augen unnützen Dingen ausgeben.
    "Arrow" ist in erster Linie eine Erinnerung an meinen vorigen Charakter Amy, bei der Pfeile eine große Rolle spielten. Des Weiteren steht es aber auch für tödliche Schnelligkeit und Genauigkeit, die man von den Pfeilen eines Bogenschützen, also im übertragenen Sinne von allen Schützen, erwartet.

    Wie wurde deine Crew gegründet?
    Um ihr großes Ziel zu erreichen braucht Wey eine Mannschaft, denn alleine, so ungern sie es auch zugibt, hat sie keine Chance auch nur die Grandline, geschweige denn die Neue Welt, zu erreichen. Aus diesem Grund begann sie nach geeigneten Personen für ihre Crew zu suchen, wodurch die Arrow Dragon gegründet wurde, auch wenn sie bislang erst nur aus einer einzigen Person besteht.

    Das Motto deiner Crew?
    "Win or Die"
    Besiege deinen Gegner und werde der/die Beste oder sterbe. Wenn du nicht stirbst, dann versuch es erneut. Und erneut und erneut und erneut, bis du entweder dabei drauf gehst oder gewinnst. So ist zumindest das Motto von Wey selbst und jeder der ihr folgt, wird früher oder später diese Haltung gezwungenermaßen annehmen müssen, da sie ihre Crew solange mit reinziehen wird, bis sie es geschafft haben oder sie entweder sterben bzw. die Crew verlassen.

    Die Ziele deiner Crew?
    Zuerst einmal gilt es, genügend Mitglieder für den Übergang auf die Grandline zu finden, ein Schiff zu beschaffen und allgemein soviel Geld, wie möglich ein zu sacken. Das ist zumindest das Ziel für die nahe Zukunft, welches noch dazu von den Anfängen der Zielerfüllung der einzelnen Ziele der Crewmitglieder ergänzt wird. Später läuft dann alles auf das große Ziel, den Piratenkönig zu besiegen, hinaus und dabei natürlich nicht nur jede Menge Gold und Macht zu erhalten, sondern auch die Wünsche der Mannschaft zu erfüllen. Möglicherweise kommen im Laufe der Zeit noch einige große Ziele dazu und mögen wieder verschwinden, doch das Hauptmotiv ist nun einmal das Erhalten von einer Unmenge an Macht und Gold, also das Beweisen der Stärke von Wey/"niederen" Personen.


    Die Crew und ihr Kapitän

    Welche Art von Charakteren sucht deine Crew und welche Art gar nicht?
    In der Crew werden Personen, die nicht unbedingt dem Beispiel einer heldenhaften, liebenswerten Kopfgeldjägerbande entsprechen, eher mit bildlicher Kusshand empfangen, als solche die in glitzernder Ritterrüstung zur Rettung der Prinzessin ausziehen. Vor allem da ihnen Prinzessin Wey bei ihrer Ankunft einen mächtigen Tritt in ihren bestahlten Allerwertesten verpassen würde. Dementsprechend wären Charaktere, die ein wenig... "rau" sind, am Besten. Sprich: Sie ecken in der normalen sozialen Umgebung an, fallen unangenehm auf, einfach dadurch, dass sie... zickig, gewalttätig oder ähnliches sind. Keine Flausche-Wausche-Kopfgeldjäger, die jedem zur Hilfe eilen. Big Bad Guys. Nur eben auf der Jagd nach Piraten und nicht selber welche. Hinzu kommt, dass die Charaktere unbedingt einen großen Nutzen für die Crew mit sich bringen müssen. Ohne einen wirklichen Nutzen werden sie niemals lange in der Mannschaft überleben.

    Was sind die weiteren Kriterien, nach denen du neue Crewmitglieder aussuchst?
    Natürlich in erster Linie, ob ihre Konzepte zur Crew passen und mir auch ansonsten gefallen. Des Weiteren sollten sie sich nicht zu sehr mit bereits bestehenden Crewmitgliedern überschneiden - oder vielleicht auch zu sehr das Gegenstück darstellen. Natürlich kann es auch, obwohl es eine eher ernstere Crew ist, dadurch zu witzigen Situationen kommen, wenn es beispielsweise eine Person gibt, die panische Angst vor Spinnen hat und eine, die sich ein paar Spinnen auf dem Schiff als Haustiere hält. Oder wenn es zu einer Diskussion zwischen zwei Buchliebhabern kommt, um mal ein Beispiel für Gemeinsamkeiten zu nennen. Das ist natürlich alles noch im Rahmen des Annehmbaren. Jedoch spätestens sobald es zu Überschneidungen im Kampfstil oder den Haupteigenschaften der Charaktere kommt lehne ich einen Antrag ab oder, was außer bei weiteren Dingen, die gegen den Antrag stehen, wahrscheinlicher ist, rate zu einer Änderung des Konzepts.
    Ein absolutes No-Go in meiner Crew, was eher auf meinen eigenen Abneigungen und Ansichten beruht, als auf irgendwas anderes, ist der Wunsch einen Clown zu spielen. Da ich alles andere als ein Fan von diesen "knuffigen" Personen bin, werde ich jeden Antrag, der einen Clown als Avatarperson mit sich zieht, ablehnen. Eine Persönlichkeit wie ein Clown, also gerne zu Späßen aufgelegt, könnte ich vielleicht noch akzeptieren, wenn der Charakter ansonsten zur Mannschaft passt, doch nichts, was einen Clown-Avatar mit sich bringt.

    Wie gedenkst du die Ziele deiner Crewmitglieder in die Abenteuer zu integrieren?
    Auf mehrere Weisen. In jedem Abenteuer werden die Bedürfnisse der Crewmitglieder mit eingeflochten und sei es nur ein wenig. Hier verschwindet ein Crewmitglied mal für einige Stunden, um seinen eigenen Machenschaften nachzugehen, dort besucht die Mannschaft mal ein bestimmtes Lokal, aufgrund von einer bestimmten Person, die einer aus der Mannschaft treffen möchte. Vielleicht drehen sich sogar manchmal "Kapitel" eines Abenteuers oder ein ganzes Abenteuer um Dinge, die ursprünglich nur dazu dienten dem Ziel eines einzigen Mannschaftsmitglieds näher zu kommen. Es gibt viele Wege, die Ziele meiner Mannschaft in die Abenteuer zu integrieren - und ich werde sie so gut und so oft wie möglich nutzen.


    Sonstiges

    Wer sind die Ansprechpartner?
    Über Informationen über die Crew kann jedes Mitglied der Mannschaft ausgefragt werden. Doch, wenn es darum geht, ob ihr ein Teil der Dragons sein dürft und welche Ideen ihr für euren Char habt, dann ist ausschließlich Wey'nari eure Anlaufstelle, sei es per PN oder im Chat.

    Gibt es sonst noch etwas, was du über deine Crew sagen willst?
    Es wäre echt klasse, wenn ihr im Besitz von Skype oder - was ich notfalls auch noch bereit wäre mir zu holen, wobei Skype mir eindeutig lieber wäre - ICQ seid, damit man euch auch außerhalb eurer Onlinezeiten im Forum erreichen kann. Außerdem fällt einem das Besprechen per Messenger oder Chat leichter, als per PN.


    ---> Crewforum
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.